1 neu ab EUR 149,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Edision Argus Pingulux Plus HDTV Digital Sat Receiver PVR LAN USB Black

von Edision

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 149,95
  • - HDTV Receiver für DVB-S2
  • - DiSEqC 1.0, 1.1, 1.2 und USALS
  • - VFD-Display
  • - Mehrsprachiges Menüsystem
  • - OnScreenDisplay (OSD)


Hinweise und Aktionen

  • Benötigen Sie noch ein HDMI-Kabel zur Verbindung Ihrer Heimkino-Komponenten? HDMI-Kabel von AmazonBasics sind von höchster Qualität und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,3 Kg
  • ASIN: B007906Z3A
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 14. Februar 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

'... Der Edision Argus Pingulux Plus ist mit einem USB Stick 'dirigierbar' kann Unmengen 'Plugins' verwalten. Das Gerät entwickelt sich zur Abspielstation für beinahe fast alles aus dem 'Netz'... und das in rasanter Geschwindigkeit.

Sie haben Zugriff auf das Internet mit dem integrierten Opera-Browser oder rufen Sie direkt Internetangebote wie Youtube, Picasa, Shoutcast-Radios, RSS-Reader auf - das ganze ohne zusätzliche Kosten und wenn Sie möchten kabellos.

Ach ja... Fernsehen können Sie selbstverständlich auch - und immer wenn möglich das größtmögliche Qualitätsbild mit 1080p genießen.

Und im Vergleich mit anderen Geräten sparen Sie einige hundert Euro. Das Gerät ist ein 100% iger Digitalreceiver - es hat keinen alten analogen Scartanschluss mehr, sondern kommuniziert AUSSCHLIESSLICH über HDMI mit Ihrem Flachbildschirm.

Der Receiver verfügt über einen eingabauten Kartenleser (Conax) und bietet Ihrer Soundanlage über S/PDIF ein exzellentes Dolby Surround Signal an. ...'


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan auf 11. April 2012
Ich kann meinem Vorredner nicht zustimmen, der Receiver ist für meine Eltern bestimmt die wirklich, muss man mal so sagen, null Ahnung von (Hifi-, Computer-)Technik und Co haben und die kommen mit dem Gerät super zurecht. Abstürze oder Freezers habe ich noch keine gehabt und meine Eltern auch nicht, die sind bisher sehr zufrieden, natürlich muss man vorher auch ein bisschen einstellen aber in der Regel macht man das nur einmal. HbbTV fand ich persönlich etwas träge, hab ich ausprobiert aber im Menü abgeschalten (ist eh standardmäßig abgeschalten), da meine Eltern den "Spielkram" sowieso nicht nutzen. Die Fernbedienung und Knöpfe sind relativ groß, meine Eltern finden das Klasse, allerdings sind die Knöpfe teilweise etwas schwerfällig, mann muss manchmal schon etwas fester drauf drücken.

Und sonst? Softwareupdate geladen, Senderlisten update geladen und dann noch einen manuellen Sendersuchlauf gemacht um die Sender aktuell zu haben, einsortiert und das gröbste war erledigt. Der Bootvorgang ist wirklich etwas lang, etwa 1-2 Minuten, dies ist allerdings nur beim "Kaltstart" der Fall, als wenn der Receiver wirklich komplett vom Stromnetz genommen wurde. Man sollte im Hinterkopf haben das hier ein richtiges Betriebssystem werkelt. Stellt man in den Einstellungen den Start von "normal" auf "schnell" ist der Receiver in 1-2 Sekunden (!!!) hochgefahren. Da Linux auf dem Receiver installiert ist kann man relativ viele Sachen mit dem Ding machen... Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden damit und der Zweite ist auch schon bestellt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcel Bayard auf 5. September 2013
Verifizierter Kauf
Der Edision Pingulux Plus ist ein Top Receiver!
Man kann ihn auch mit einer Dreambox 800 vergleichen, da das können beider Geräte sich doch stark ähnelt.

In den nächsten Absätzen möchte ich ein wenig auf technische Details eingehen:

Verarbeitung:

Das Gehäuse ist vielleicht ein wenig zu groß geworden, hätte etwas kompakter sein können.
Dennoch sieht er nicht billig aus, machte einen soliden Eindruck.

Anschlüsse:

Er besitzt einen HDMI Anschluss, über den er mit dem TV verbunden wird.
Er hat keinen Scart-Anschluss mehr! Wer also darauf Wert legt, muss hier auf ein anderes Gerät zurückgreifen!
Den fehlenden Scart kann man aber auch dadurch ersetzen, dass man die RGB-Buchsen mit einem Chinchkabel an einen Scart-Adapter anschließt, dann kann auch der Pingu Scart.
Ein Netzwerkanschluss ist mit dabei, dieser ist einfach einzurichten und läuft sehr gut.
Leider hat er nur einen USB-Anschluss. An diesem kann der Mini-WLAN-Stick betrieben werden, welcher auch sehr gut funktioniert, allerdings hat man dann keinen USB mehr frei, um z.B. eine Festplatte anzuschließen. Aber mit einem kleinen USB-Hub, für wenige Euro, kann man diesen Mangel auch selbst beseitigen, quasi aufrüsten.
Für den richtigen Ton hat das Gerät eine SPDIF-Coaxial Buchse, keinen optischen digital-Ausgang!
Eure Surroundanlage müsst ihr also entweder darüber, oder über den HDMI-Port, betreiben.
Er bringt einen Receiver-Loop mit. So kann ein anderer Receiver betrieben werden, wenn der Pingu im Standby ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AN auf 17. August 2013
Verifizierter Kauf
Ich habe mir den Receiver als 2. Sat Tuner zum Fernseher geholt, um diesen u.a. als "Videorekorder" zu betreiben. Dieses klappt sehr gut, und auch sonst mit einem HDMU Image stehen zahlreiche Möglichkeiten bereit, über sog. Feeds weitere Software zu nutzen. Bin mit dem Teil und den beiden zum Lieferumfang gehörigen Fernbedienungen sehr zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Werner auf 12. Juli 2012
Hallo!
Ich besitze den Pingulux Plus jetzt seit knapp 3 Wochen und möchte auch mal meine Meinung zu dem Gerät abgeben.
An den Anschlüssen ist nichts zu meckern, hier verfügt das Gerät über alles,was er mind. haben sollte: RS232, HDMI, LAN, Analog Stereo, CVBS und natürlich einen digitalen Coax-Ausgang. Zudem bringt das Gerät einen USB-Anschluß mit, an den ein USB-Speichermedium (HD bzw USB-Stick) zwecks Aufnahme bzuw Wiedergabe angeschlossen werden kann.

Der größte Unterschied zu einem Receiver "von der Stange" dürfte die Software sein. Denn im Pingulux werkelt Linux als Betriebssystem, welches es u.a. ermöglicht, das Gerät über Plugins mit allerlei Zusatzfunktionen auszurüsten. Auf die Art kann man z.B. eine HD+-Karte betreiben,obwohl das Gerät eigentlich nicht für HD+ zertifiziert ist. Vorteil dieser "Nicht-Zertifizierung" ist es z.B.,daß sich das Gerät nicht an diese blödsinnigen HD+-Restriktionen hält (Aufnahmeverbot, Timeshiftbegrenzung etc). Theoretisch könnte man -passende Plugins- vorrausgesetzt auch Sender empfangen,die eigentlich grundverschlüsselt sind (z.B. ORF). Allerdings ist das ein rechtlicher Graubereich,weswegen ich hier nicht weiter darauf eingehen will.

Die Software selbst ist noch nicht 100%ig ausgereift,allerdings wird diese alle paar Wochen per Update verbessert,welches sich via LAN einspielen lässt (Anschluß an den heimischen DSL-Router ist eh dringend anzuraten). Hier gibt es einige Punkte,die ich für verbesserungswürdig halte:

a) die Bootzeit. Wenn das Gerät einen Kaltstart macht (z.B. wenn man es vom Stromnetz getrennt hatte),so dauert es eine knappe Minute,bis das Bild erscheint.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen