EUR 7,17 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von nagiry
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,16
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 7,18
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: hotshotrecordsmailorder
In den Einkaufswagen
EUR 9,75
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Edge of Forever
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Edge of Forever

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,17
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch nagiry. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 7,16 6 gebraucht ab EUR 4,46

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Edge of Forever + Twenty + Vicious Cycle
Preis für alle drei: EUR 73,02

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. August 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Spv Recordings (SPV)
  • ASIN: B0000259CD
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.845 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Workin'
2. Full moon night
3. Preacher man
4. Mean streets
5. Tomorrow's goodbye
6. Edge of forever
7. Gone fishin'
8. Through it all
9. Money back guarantee
10. G.W.T.G.G.
11. Rough around the edges
12. Fla

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hobo's Mojo am 19. Juli 2007
Format: Audio CD
Es gibt für mich kaum eine Band, die mich wie LYNYRD SKYNYRD seit Jahrzehnten ununterbrochen -naja, wenn man von gewissen Abnutzungserscheinungen zu Beginn der 90er mal absieht- gefangen hält. So verzeihe ich ihnen so manche dämliche Aussage seit dem fürchterlichen "9/11". Was ich so manchem anderen Künstler extrem übel genommen habe, markige hegemonistische Aussagen zu Krieg und Frieden, lasse ich LYNYRD SKYNYRD regelmäßig durchgehen - in der Hoffnung auf bald beginnende Altersweisheit [also bei LynSkyn - ich bin da immun ;-))].

Wie ich in der Überschrift bereits angedeutet habe fand sich zum Ende der 90er Jahre endlich eine Formation zusammen, die der legendären Truppe -die am 20.10.77 verunglückte- das Wasser mehr als reichen konnte. Über all die Jahre gab es ja verschiedenste Brüche: da stiegen wichtige Leute aus oder wurden gefeuert und die Sterblichkeitsrate von LynSkyn-Mitgliedern lag stets enorm hoch.
Das Hauptproblem seit der Reunion 1987 war die Machtfülle des neuen "starken Mannes" Gary Rossington, es fehlten die starken Charaktere, die zuvor mit ihm zusammen das LynSkyn-Schiff steuerten. Nach eigenem Gutdünken betrieb Rossington eine Personalpolitik nach dem Prinzip: "hire and fire" - besonders fatal war der Rauswurf von Ed King und Artimus Pyle!
1996 stiegen dann Rickey Medlocke (zuvor Blackfoot) und Hughie Thomasson (Outlaws) ein - das waren endlich die Persönlichkeiten, die für Stabilität und Kreativität sorgen konnten. Zudem wuchs Johnny VanZant langsam aber sicher in die übergroßen Stiefel seines ältesten Bruders hinein. Mit dem Songwriter-Team Rossington/J.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KW am 21. November 2008
Format: Audio CD
Lynrd Skynryd kenne ich eigentlich nur vom Namen- und von ihrem Hit "Sweet home Alabama" her. Gut, ich denke vielen Leuten geht es genauso oder zumindest ähnlich. Vor 1-2 Wochen drückte mir ein Kollege dann diese Cd in die Hand. Anfangs fand ich diese auch ganz OK, mittlerweile habe ich sie mir schon selbst gekauft.

Denn im Prinzip trifft diese Cd meinen Geschmack schon ziemlich genau. Die Band spielt einen soliden & schnörkellosen Südstaatenrock mit tollen Melodien. Die Songs klingen richtig schön nach alter Schule und immer wieder streut die Band auch eine gefühlvolle Ballade mit ein. Wer auf Bands wie Great White, Tesla, Tangier oder auch die moderneren Blackstone Cherry steht sollte hier unbedingt mal reinhören.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. April 2001
Format: Audio CD
Zwei Jahre nach ihrem 20 jährigen Jubiläum, liefert Lynyrd Skynyrd noch einmal ein erstklassiges Album ab! Der Sound ist einfach überwältigend; mit drei Gitarren, einem Bass, einem Schlagzeuger und einem Sänger schlagen die Sieben die meisten Rochbands in den Wind, und das mit perfekt abgestimmter Musik von Gitarre und Vocals. Und was für eine Stimme hat Johnny Van Zant!! Er ist mittlerweile so selbstsicher, dass man denken könnte Lynyrd Skynyrd hätte nie einen anderen Sänger gehabt. Sicher war es damals etwas anderes, als Ronnie Van Zant, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, und der Gitarrist Allin Collins, gestorben 1989, noch dabei waren, aber bilden die "Verbliebenen" ein geniales Septett. Auf den ersten vier Tracks beweisen alle drei Gitarristen ihr Können. Nummer 5 ist eine Ballade mit akustischer Gitarre und Orchester. Besonders an den letzten Tracks merkt man, dass die Amis sich auch als Blues Musiker beweisen können. Nummer 11 ist wieder eine Ballade. Ich denke, das klingt schon sehr vielversprechend, also jeder, denkt: "Das wär doch was für mich", hat richtig gedacht! Und dieser jemand muss nicht unbedingt ein eingefleischter "Rocker" sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen