oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Eden

Jamie Chung , Matt O'Leary    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Eden sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Eden + Frauenhandel - Kampf gegen das Kartell + Trade - Willkommen in Amerika
Preis für alle drei: EUR 21,23

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Chung, Matt O'Leary, Beau Bridges, Scott Mechlowicz, Mariana Klaveno
  • Komponist: Jeramy Koepping, Joshua Morrison
  • Künstler: Megan Griffiths, Emily Schweber, Jacob Mosler, Sean Porter, Ben Blankenship, Rebecca Luke, Chong Kim, Trent Broin, Eric Frith, Heidi Walker, Richard B. Phillips, Colin Harper Plank
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 26. März 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00AYWIKAQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.088 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Hyun Jae, Amerikanerin koreanischer Abstammung, ist eine ganz normale 17jährige mit Zahnspange und romantischen Träumen. Doch ihr Teenagerleben verwandelt sich in die Hölle auf Erden, als sie dem Schlepper eines Menschenhändlerrings zum Opfer fällt. Sie landet in einer ehemaligen Lagerhalle, wo Mädchen zwischen 15 und 19 für die Liebhaber ganz besonders frischen Fleisches bereit gehalten werden. Von jetzt ab heißt sie Eden und steht für Freier und Pornofilme zur Verfügung. Einen Fluchtversuch bezahlt sie fast mit dem Leben. Doch Eden ist stark und resigniert nicht. Langsam gewinnt sie das Vertrauen ihres Bewachers.

Megan Griffiths tief unter die Haut gehender, aber behutsam erzählter Film über Menschenhandel und Zwangsprostitution mitten in den USA beruht auf der wahren Leidensgeschichte einer jungen Frau, die sich nach grausamen Jahren als Sexsklavin befreien konnte.

Die Zuschauer des South by Southwest Festivals in Austin, Texas, haben bereits für Eden gestimmt und diesem spannenden und bewegenden Film über das Schicksal einer sehr jungen Frau den Publikumspreis verliehen. Auch Independent-Regisseurin Megan Griffiths wurde in Austin ausgezeichnet, ebenso wie beim Seattle International Film Festival. Dort wurde auch Hauptdarstellerin Jamie Chung als beste Darstellerin geehrt.

Hinter Eden steht vor allem die in Südkorea geborene Amerikanerin Chong Kim, deren Geschichte als brutal misshandelte und ausgebeutete Zwangsprostituierte die wahre Basis für den Film lieferte. Jahre nach ihrer Flucht aus der Sexsklaverei fand Chong Kim den Mut, mit ihren Erlebnissen an die Öffentlichkeit zu gehen. Seitdem engagiert sie sich für die Opfer von Menschenhandel. Unermüdlich weist sie darauf hin, dass der Handel mit Frauen und Kindern und deren sexuelle Ausbeutung ständig passiert und zwar nicht in weit entfernten Ländern, sondern direkt vor jedermanns Haustür. Und das gilt nicht nur für die USA.

 Eden
 Eden
 Eden

Extras:

Filmischer Rückblick auf 30 Jahre Terre des Femmes
Audiokommentar
Originaltrailer
Trailershow

VideoMarkt

Hyun Jae, Teenager koreanischer Abstammung aus New Mexiko, mag nicht ständig nach der Pfeife der strengen Mutter tanzen, geht mit gefälschtem Ausweis in die Bar, und gerät an den Falschen. Sie erwacht in einem illegalen Bordell, geleitet vom mörderischen Sheriff der Gegend, erhält einen neuen Namen (Eden) und neue Aufgaben. Gegen die sie anfänglich aufbegehrt. Als sie merkt, dass Gegenwehr nicht fruchtet, entwickelt sich Eden zum Musterhäftling, nimmt ihre Aufgaben ernst, bespitzelt Mitgefangene, wird zur Komplizin.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Nach einer wahren Begebenheit"... 9. Mai 2013
Von Dude TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
...so könnte es am Anfang des Filmes stehen, tut es aber nicht, auch wenn die Geschehnisse tatsächlich auf wahren Begebenheiten beruhen.

Wir haben hier keinen Billighorror oder einen weiteren Ableger der Saw-Reihe vor uns, wie das Cover vielleicht - sicher nicht ganz vom Verleih ungewollt - hier suggerieren mag.
Tatsächlich handelt es sich um einen eher ruhigen, anspruchsvollen Film, in dem die Geschichte von Chong Kim, einer von Menschenhändlern entführten Amerikanerin, filmisch aufbereitet wird.

Wer explizite Szenen, Schocks oder Gewalt erwartet, wird enttäuscht werden.

Dies ist von Regisseurin Megan Griffiths offensichtlich so gewollt, da hier kein voyeuristischer Reißer entstehen sollte, sondern ein einfühlsames Drama,
dennoch geriet das Ganze etwas zu beiläufig.

Eines Tages wird die 19-jährige Sino-Amerikanerin Jae (Jamie Chung) in ein Auto gelockt und betäubt im Kofferraum entführt.
Sie erwacht, eine gruselige Krankenschwester vor sich, die ihr erst einmal eine Spritze verpasst.
Aus Jae wird nun "Eden" und sie stellt bald fest, dass sie ihr Schicksal mit jeder Menge anderer Genossinnen teilt...

Natürlich muss man der Regisseurin zugute halten, dass sie sehr zurückhaltend und einfühlsam zu Werke geht.

Gleichzeitig ist diese unspektakuläre Verfilmung aber auch das größte Manko des Films, denn gefühlsmäßig lässt einen das Ganze weitgehend kalt und auch die Hauptprotagonistin wirkt bald kalt und teilnahmslos, vieles wikt nur beiläufig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Entmenschlicht ! 28. Mai 2013
Von profun TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Die hübsche, junge asiatischstämmige Jae wird von einem attraktiven jungen Mann um den Finger gewickelt, doch als sie das falsche Spiel wittert, ist es schon zu spät. Jae, die fortan den Namen Eden bekommt, wird in ein Sammellager für junge Mädchen bis ca. 19 Jahre verschleppt. Hier angelangt wird sie zunächst einmal von einer düsteren Krankenschwester begutachtet und behandelt, dann geht es ab in Quarantäne, dies bedeutet, dass Eden nun allein gelassen wird, um sich zu aklimatiesieren und um ihr Zeit zu geben bis ihre Prellungen und Wunden geheilt sind.

Nach kurzer Zeit wird Eden in die Schar junger Mädchen integriert und zum Arbeiten gezwungen, was heißt, dass sie auf Bestellung zu Freiern gefahren wird und dort zu Diensten sein muss, oder aber gezwungen wird an an Pornoproduktionen mitzuarbeiten.
Unsägliche Peinigungen, Schläge, Demütigungen gehören nun zu ihren alltäglichen Erfahrungen.
Eden ist nicht dumm und erkennt schnell die Ausweglosigkeit ihres Schicksals. Zum Schein freundet sie sich mit ihrem Aufseher Vaughan an, der durchaus im Laufe der Zeit Symphatie für sie empfindet und ihr auch angenehmere Jobs beschafft. Das Mädchen spielt das Spiel bis zu einem gewissen Grad mit, bis sie Vaughan überlistet und ihr eine dramatische Flucht gelingt.

Zu Herzen gehend ist, wie im Film eingefangen wurde, dass der Mensch lediglich zur Ware degradiert wird, die man bestellt und die dann gebrauchsfertig hergerichtet oder instruiert wird und zur Verfügung steht, das Wichtigste dabei ist, es wurde für die Leistung bestens bezahlt, dann ist fast alles möglich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erniedrigt 12. April 2013
Von MissVega
Format:DVD
(Kinoversion)

Die Regisseurin Megan Griffiths hat sich für ihren dritten Langfilm die wahre Geschichte von Chong Kim, einer koreanischstämmigen Amerikanerin, ausgesucht, die von 1995-97 von einem Mädchenhändlerring gefangen gehalten und zur Prostitution gezwungen wurde. Erst zehn Jahre nach den traumatischen Erlebnissen konnte Chong Kim überhaupt darüber sprechen, was ihr zugestoßen ist. Sie hat ein Buch geschrieben und sich entschieden, am Drehbuch für den Film mitzuwirken. Darüber hinaus hat sie eine Hilfsorganisation für Mädchen gegründet, denen Ähnliches wie ihr widerfahren ist. Chong Kim ist mittlerweile verheiratet und Mutter und lebt in Texas. „Eden“ erzählt ihre Geschichte.

Die 19jährige Jae (Jamie Chung, „Hangover 2“) lebt bei ihren hart arbeitenden Eltern in New Mexico, bis sie eines Abends von einem gutaussehenden Feuerwehrmann in einer Bar angesprochen wird. Als sie jedoch entdeckt, dass der gar kein Feuerwehrmann ist, ist es bereits zu spät. Sie wird in den Kofferraum geworfen und irgendwo in der Wüste Nevadas abgeladen. Dort führt Polizeichef Bob Gault (Beau Bridges, „The Descendants“) in einer riesigen Lagerhalle eine Art Minderjährigen-Bordell. Aus allen Teilen des Landes hat sich Gault junge Mädchen heranschaffen lassen, die er nun zur Prostitution zwingt. Dazu werden die Mädchen stets irgendwohin gefahren, wo die Kunden auf sie warten. Ansonsten vegetieren sie in abschließbaren Lagerräumen vor sich hin. Jae, die von Gault in Eden umgetauft wurde, kann sich nur schwer an ihr neues Leben gewöhnen und begehrt teilweise heftig dagegen auf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Toller Film!
In der Hauptrolle Jamie Chung, die sehr überzeugend, ergreifend und wirklich gut gespielt hat.
Sie ist toll!!!! Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von C. Martelli veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Fast ein Dokumentarfilm
Keine Offenbarung, aber doch unerwartete Kombination aus Krimi, Porno und Dokumentation mit zum Teil guten unbekannten jungen Schauspielern. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von herfk500 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Film
Der Inhalt vom Film wird ja in der Beschreibung schon ausreichend dargestellt. Der Film hat mir hervorragend gefallen. Aus meiner Sicht ein super toller Film!
Vor 2 Monaten von Augustus veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Die Bestie Mensch ...
Zum Film,das junge Mädchen Eden wird entführt und an einen Menschenhänler - Ring verkauft . Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Andreas Grande veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eden
Toller Film, super Darsteller. gelungener Mix aus Drama und Thriller. Über den Film wurde schon viel erzählt. Ich kann ihn nur weiter empfehlen. Mehr verrate ich nicht.
Vor 6 Monaten von "WEDE" veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eden
Eden - Jamie Chung

Eine interessante DVD welche Einblicke in den
Mädchenhandel mit seiner vollen unerträglichen
Gewalt zeigt die man sich so nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Bernhard Schenk veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Menschenraub
Eines Nachts lässt sich die junge US-Amerikanerin mit koreanischen Wurzeln Hyun Jae von einem netten Feuerwehrmann nach Hause bringen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Lothar Hitzges veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Film
Der Film ist sehenswert, wobei dies natürlich Geschmackssache ist und bleibt.
Schauspieöer sind auch gut, die Geschichte ist auch ganz gut erzählt. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Wolfgang A. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Harmlose Darstellung eines schrecklichen Themas
das nach 'einer wahren Geschichte' gedreht wurde. Natürlich schrecklich genug mit all den Mißhandlungen, Drogen, Morde, Babyhandel, Zwangsprostitution, alles wird... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von algi veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Eine Beleidigung
"Menschenhandel und Sexsklaverei passieren immer und überall." Wenn auf diese Art und Weise für einen Film geworben wird übernehmen die Macher Verantwortung... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Sasori veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen