ARRAY(0xaaae6f9c)
 

Eddie Cochran

 

Top-Alben von Eddie Cochran (Alle Alben anzeigen)


Alle 78 Alben von Eddie Cochran anzeigen

MP3-Download-Bestseller von Eddie Cochran

 
Alle MP3-Songs
1 - 10 von 9102 MP3-Songs
Sortieren nach
Song Album Länge Preis
Anhören1. Summertime BluesSummertime Blues 2:03EUR 0,99  Kaufen 
Anhören2. Three Steps to HeavenGolden Oldies - The Soundtrack of Your Life (100 Classic ... 2:25EUR 0,89  Kaufen 
Anhören3. C'Mon EverybodyC'Mon Everybody 1:56EUR 0,83  Kaufen 
Anhören4. My WayThe Best of Rock Rock Rock 100 2:12EUR 0,99  Kaufen 
Anhören5. Summertime BluesBamS Oldie Party - Best of (exklusiv bei Amazon.de) 1:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören6. Summertime BluesMore '50s Oldies But Goodies 1:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören7. Cradle BabyTwenty Flight Rock 1:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören8. Stockin's 'n' ShoesThe Best of Eddie Cochran 2:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören9. Boll Weevil Song12 Of His Biggest Hits/Never To Be Forgotten 1:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Somethin' Else (1959)Eddie Cochran, Vol. 2 (1958 - 60) (History Records - Amer... 2:04EUR 0,99  Kaufen 
1 - 10 von 9102 MP3-Songs
« Zurück| Seite: 12345...|Weiter »
Verkauf durch Amazon Media EU S.à r.l. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen an.



Bilder von Eddie Cochran

Biografie

Er war smart, sah verdammt gut aus und spielte die Rock'n'Roll-Gitarre wie ein junger Gott: Eddie Cochran. Sein tragischer Unfalltod am Ende seiner ersten großen UK-Tournee im April 1960 mit gerade mal 21 Jahren hat den strahlenden Jungstar, der Elvis Presley als Rock'n'Roll-Rebell und Teenager-Idol ebenbürtig, diesem als Musiker jedoch weit überlegen war, postwendend zur Ikone gemacht. In Anbetracht der Tatsache, dass sich sein Gesamtwerk gerade mal über etwas mehr als vier produktive Jahre erstreckt, ist es erstaunlich, wie groß und nachhaltig Cochrans Einfluss auf die nachfolgenden ... Lesen Sie mehr

Er war smart, sah verdammt gut aus und spielte die Rock'n'Roll-Gitarre wie ein junger Gott: Eddie Cochran. Sein tragischer Unfalltod am Ende seiner ersten großen UK-Tournee im April 1960 mit gerade mal 21 Jahren hat den strahlenden Jungstar, der Elvis Presley als Rock'n'Roll-Rebell und Teenager-Idol ebenbürtig, diesem als Musiker jedoch weit überlegen war, postwendend zur Ikone gemacht. In Anbetracht der Tatsache, dass sich sein Gesamtwerk gerade mal über etwas mehr als vier produktive Jahre erstreckt, ist es erstaunlich, wie groß und nachhaltig Cochrans Einfluss auf die nachfolgenden Musikergenerationen gewesen ist. Doch die Klarheit und Urwüchsigkeit, mit der heute noch seine frühen Songs wie „Twenty Flight Rock“ (mit dem Eddie in „The Girl Can't Help It“ 1956 sein Filmdebüt gab) und „Jeannie Jeannie Jeannie“ erklingen, sind ebenso zum Zungeschnalzen wie seine wegweisenden Studiotricks des Multitracking und Overdubbing, die vielen seiner Stücke den richtigen Twist und die nötige Tiefe verliehen.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Er war smart, sah verdammt gut aus und spielte die Rock'n'Roll-Gitarre wie ein junger Gott: Eddie Cochran. Sein tragischer Unfalltod am Ende seiner ersten großen UK-Tournee im April 1960 mit gerade mal 21 Jahren hat den strahlenden Jungstar, der Elvis Presley als Rock'n'Roll-Rebell und Teenager-Idol ebenbürtig, diesem als Musiker jedoch weit überlegen war, postwendend zur Ikone gemacht. In Anbetracht der Tatsache, dass sich sein Gesamtwerk gerade mal über etwas mehr als vier produktive Jahre erstreckt, ist es erstaunlich, wie groß und nachhaltig Cochrans Einfluss auf die nachfolgenden Musikergenerationen gewesen ist. Doch die Klarheit und Urwüchsigkeit, mit der heute noch seine frühen Songs wie „Twenty Flight Rock“ (mit dem Eddie in „The Girl Can't Help It“ 1956 sein Filmdebüt gab) und „Jeannie Jeannie Jeannie“ erklingen, sind ebenso zum Zungeschnalzen wie seine wegweisenden Studiotricks des Multitracking und Overdubbing, die vielen seiner Stücke den richtigen Twist und die nötige Tiefe verliehen.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Er war smart, sah verdammt gut aus und spielte die Rock'n'Roll-Gitarre wie ein junger Gott: Eddie Cochran. Sein tragischer Unfalltod am Ende seiner ersten großen UK-Tournee im April 1960 mit gerade mal 21 Jahren hat den strahlenden Jungstar, der Elvis Presley als Rock'n'Roll-Rebell und Teenager-Idol ebenbürtig, diesem als Musiker jedoch weit überlegen war, postwendend zur Ikone gemacht. In Anbetracht der Tatsache, dass sich sein Gesamtwerk gerade mal über etwas mehr als vier produktive Jahre erstreckt, ist es erstaunlich, wie groß und nachhaltig Cochrans Einfluss auf die nachfolgenden Musikergenerationen gewesen ist. Doch die Klarheit und Urwüchsigkeit, mit der heute noch seine frühen Songs wie „Twenty Flight Rock“ (mit dem Eddie in „The Girl Can't Help It“ 1956 sein Filmdebüt gab) und „Jeannie Jeannie Jeannie“ erklingen, sind ebenso zum Zungeschnalzen wie seine wegweisenden Studiotricks des Multitracking und Overdubbing, die vielen seiner Stücke den richtigen Twist und die nötige Tiefe verliehen.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite