Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Echos ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,32

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Echos
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Echos

15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 3,26 11 gebraucht ab EUR 2,23

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Echos + Fassade + Elodia
Preis für alle drei: EUR 59,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. September 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Hall of Sermon (Sony Music)
  • ASIN: B00007KMO0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 140.325 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Auch mit Echos, ihrem mittlerweile achten Studioalbum, laden Lacrimosa den Zuhörer auf eine emotionale Achterbahnfahrt ein. Der Schweizer Ausnahmekünstler und Komponist Tilo Wolff hat erneut ein Meisterwerk erschaffen, das von musikalischen und kompositorischen Höchstleistungen geprägt ist.

Den Beginn macht die fast 13-minütige, dramatisch in Szene gesetzte Ouvertüre "Kyrie", die mit packenden und bombastischen Arrangements zu fesseln weiß. Das nachfolgende, bereits vorab als Single ausgekoppelte "Durch Nacht und Flut" schlägt mit seinen rockigen Nuancen und einem sehr eingängigen Refrain hingegen in eine ganz andere Kerbe. Qualitativ stehen die für Lacrimosa typischen Nummern "Sacrifice", "Ein Hauch von Menschlichkeit", "Eine Nacht in Ewigkeit" und "Malina" den bislang erwähnten Titeln natürlich in rein gar nichts nach. Die ergreifende, von Anne Nurmi gesungene Ballade "Apart" wiederum zeigt die melancholische Seite des Duos Wolff und Nurmi und unterstreicht die musikalische Vielfalt des Albums.

Mit dem abschließenden, für drei Gamben und Klavier konzipierten Requiem "Die Schreie sind verstummt" endet eine faszinierende musikalische Reise, die in allen Belangen überzeugen kann. Hier ist das Prädikat Meisterwerk mehr als angebracht. Tauchen Sie ein in die wunderschönen Klangwelten von Lacrimosa und lassen Sie sich von Echos verzaubern. --Armin Schäfer

kulturnews.de

Zum achten Mal begab sich das polarisierende Duo Lacrimosa ins Studio. Und nun hallen die Schwallwellen der Wave-Ikonen von der CD "Echos" wider. Die ersten Resonanzen der orchestralen Ouvertüre "Kyrie" wissen noch durchaus zu gefallen und generieren eine vielfältige Gefühlswelt. Doch zwischen den immer wiederkehrenden Echos aus dem Orchestergraben wirken die billigen Wave-Pop-Sequenzen wie unstimmige Fremdkörper. Wer Lacrimosas Symbiose aus Klassik und Pop als innovativ einstuft oder gar Stilgrenzen einstürzen sieht, sollte lieber zu Rondo Veneziano greifen. Hier bleiben ihm dann wenigstens die peinlich-schwülstigen Schlagertexte erspart. Fraglich bleibt, warum Mastermind Tilo Wolff den Chansonier geben möchte und sich angestrengt bemüht, nach altem Mann und viel Whiskey zu klingen, statt seiner Muse Anne Nurmi das Mikro komplett zu überlassen. (cs)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holden Caulfield am 31. März 2003
Format: Audio CD
Die im November 2002 erschienene Single-Auskopplung "Durch Nacht und Flut" stellte für die meisten Fans eine große Enttäuschung dar; als zu poppig, für manche sogar zu kommerziell wurde dieser Song von der Mehrheit der treuen Hörer empfunden (von dem unglaublich schlechten Zeromancer-Remix erst gar nicht zu reden). Ein einmaliges Ereignis in der mittlerweile 13jährigen Lacrimosa Geschichte, denn abgesehen von den Fans, die seit „Elodia" den Bezug zur Weiterentwicklung von Lacrimosa verloren haben, hat es Tilo Wolff jedes Mal geschafft, das vorherige Album zu übertreffen und die Hörer aus neue zu überraschen und zu begeistern. So auch dieses Mal.
„Echos" entpuppt sich als das vermutlich beste Lacrimosa Album. Schon beim ersten Hören wird man überwältigt von der unglaublichen Tiefe des Gefühls, das in diesem Album steckt. Musikalisch betrachtet vielleicht das ruhigste Album, doch hier brodelt eine unglaubliche Kraft unter der Oberfläche, die dem ganzen eine faszinierende Dynamik verleiht. Die fast schon klassische Musik rangt sich um die überaus poetischen Texte und eröffnet mühelos einen tiefgehenden Zugang - mehr denn je stehen die Texte im Vordergrund, ihre emotionale Tiefe dringt tief in die Seele (und auch das Herz) und lässt niemanden unberührt.
Eine emotionale Kraft, die sich schwer mit Worten allein beschreiben lässt. Die Echos der Vergangenheit hallen wider in diesem Album, viel von Lacrimosas Ursprüngen ist zu spüren, diese unglaubliche Intensität des Gefühls kennzeichnete auch die frühen Alben „Angst" und „Einsamkeit" (wenn die Gefühle auch dort anders verarbeitet wurden, sowohl musikalisch als auch geistig).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christmann Thomas am 17. September 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich besitze bereits sämtliche Lacrimosa-CDs und bin auch ein dementsprechender Fan dieser aussergewöhnlichen Band...
Echos war die letzte CD die noch in meiner Sammlung fehlte...
und ich muss ehrlich sagen, ich habe mir wohl das Beste zum Schluss aufgehoben!
Was Lacrimosa hier abliefert ist einfach unbeschreiblich!
Allein das erste Lied Kyrie ist derart bombastisch und mitreisend dass es mit nichts anderem vergleichbar ist! Göttlich würde es am ehersten beschreiben...
Dieses Album ist wohl das ruhigste und klassischste Album der Band... was mich aber umso mehr freut, da ich sowieso die ruhigen, traurigen Lieder von Lacrimosa am liebsten mag!
Fazit: Kaufen! Ob Lacrimosa-Neuling oder alter Hase, dieses Album muss man haben... und lieben... 6 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mary am 14. Oktober 2005
Format: Audio CD
Wieder ein tolles Album von Lacrimosa. Schon der Einstieg mit „Kyrie" fesselt sofort. Lacrimosa machen definitiv keine Musik zum „einfach-nebenher-hören". „Durch Nacht und Flut" und „Malina" gehen mit ihrer eingängigen Melodie sofort ins Ohr. Die anderen Liedern sind auch wunderschön. Vor allem „Die Schreie sind verstummt" ist ein unbeschreiblich gutes Lied .. textlich sowie musikalisch.
Das Album ist nur empfehlenswert!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Januar 2003
Format: Audio CD
Ehrlich gesagt, ich bin erst seit kurzem ein Anhänger der Musik von Lacrimosa. Doch ich habe bereits alle Alben von vorne bis hinten genossen und muss sagen, dass Echos meiner Meinung nach alle bisherigen Alben übertrifft - und das schon ist sehr, sehr schwierig.
Schon der erste Titel "Kyrie" überzeugt mit einer sehr starken emotionalen Wirkung. Ein orchestrales Meisterwerk, das seinesgleichen sucht. Alle insgesamt 8 Titel haben etwas magisches an sich, dem man sich nicht entziehen kann. Um wirklich in den Genuss dieser Cd zu kommen sollte man auch die anderen Alben von Lacrimosa kennen - wobei dies aber nicht wirklich notwendig ist.
Echos ist eine Cd für kalte Wintertage. Wenn es draussen schneit, legt man die Cd ein, macht sich ein heißes Getränk und zündet eine Kerze an. - Was schöneres gibt es für mich eigentlich gar nicht.
Ein wahrer Ohrenschmauss - bei dem man ruhig zugreifen kann. Man wird es sicherlich nicht bereuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Januar 2003
Format: Audio CD
Mit Echos hat Lacrimosa ein weiteres musikalisches Meisterwerk kreiert. Unglaublich wird man vom Kyrie begrüßt und es lässt ahnen, dass dieses Album ein Meilenstein in der Musikgeschichte ist. Mit eindringlicher klassischer Musik zeigt Tilo Wolff seine Fähigkeiten auf. Durch Nacht und Flut geht sehr gut auf Kyrie ein und gibt dem Album Leben. Voller HOffnung wird man in den Bann gezogen. Wunderschöne Töne folgen bei Sacrifice. Sehr ungewohnt aber dennoch vertraut. Lacrimosa weiß zu überraschen. Bis zu "Malina" beruhigt sich das Album und die HOffnung schwindet. Erwähntes Lied ist grandios und diese Genialität dieses Liedes (ebenso neue Töne) finden in "Die Schreie sind verstummt" ein trauriges Ende. Die Hoffnung wird gebrochen und voller Trauer und Leid endet dieses grandiose Album, das es mir schwer macht die Genialität in Worte zu fassen. Für alle Musikliebhaber ein muss. Lacrimosa setzt auf diesem Album auf weniger Metal, sondern mehr auf Klassik und auch einige Elektroeinflüsse sind zu vernehmen.
Viel Freude beim hören!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen