Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Echoes of Time ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,20
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Echoes of Time Import

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 29. März 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 7,23 EUR 7,02
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 7,23 4 gebraucht ab EUR 7,02

Hinweise und Aktionen


Lisa Batiashvili-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Echoes of Time
  • +
  • Violin Concertos
  • +
  • Violin Concerto/Miniatures
Gesamtpreis: EUR 30,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Symphonieorchester des Bayer.Rundfunks
  • Dirigent: Esa-Pekka Salonen
  • Komponist: D. Schostakowitsch, G. Kantscheli, S. Rachmaninoff, A. Pärt
  • Audio CD (29. März 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B004AUUNVC
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.573 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. 1. Nocturne (Moderato)
  2. 2. Scherzo (Allegro)
  3. 3. Passacaglia (Andante)
  4. 4. Burlesque (Allegro con brio - Presto)
  5. V & V
  6. Lyric Waltz
  7. Spiegel im Spiegel
  8. Vocalise, Op.34 No.14

Produktbeschreibungen

Der Klang von Schostakowitschs Musik ist untrennbar mit Lisa Batiashvilis frühesten Erinnerungen verbunden. Als Kind hörte sie oft, wie das Streichquartett ihres Vaters Werke dieses Komponisten probte, und Schostakowitschs Klangwelt, die sie zu Hause wie im Konzert erlebte, schärfte ihre Wahrnehmung für kulturelle Zusammenhänge. Lisa Batiashvili verließ Georgien mit ihrer Familie, als sie elf Jahre alt war, doch Schostakowitschs Musik begleitete sie weiterhin. So stellte Lisa Batiashvili auch das Erste Violinkonzert von Schostakowitsch ins Zentrum ihres Debütalbums bei der Deutschen Grammophon. Unter dem Titel Echoes of Time hat sie eine Reihe von Werken zusammengetragen, die alle eine Verbindung zur Sowjetära haben.

Ihr Heimatland Georgien ist mit Gija Kantschelis faszinierendem Stück V & V vertreten, es gibt einen kleinen Einblick in eine Klangwelt, die vollkommen anders ist als die des großen nördlichen Nachbarn, aber dennoch mit ihr verbunden. Mit dem neuen Album ECHOES OF TIME startet Lisa Batiashvili eine großflächige BENEFIZAKTION: Die zu erwartende Aufmerksamkeit rund um ihr Debütalbum auf Deutsche Grammophon will sie dafür nutzen, um sich für die einzigartige "Zentrale Musikschule für hochbegabte Kinder in Tiflis", die die junge Geigerin selbst besuchte, einzusetzen und auf die untragbaren Bedingungen hinzuweisen, unter denen die Kinder seit der Zerstörung des ehemaligen Schulgebäudes durch ein Erdbeben zu leiden haben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Rolf Blatzheim VINE-PRODUKTTESTER am 15. Mai 2011
Format: Audio CD
Lisa Batiashvili gehört zu den Künstlern, die Voraussetzung und Bedingungen der eigenen künstlerischen Arbeit besonders intensiv reflektieren. Sie verfasst und verkörpert klare Stellungnahmen und eine selbstbewusste Gesinnung zur gesellschaftlichen Position des Künstlers und seiner Verantwortlichkeit. Davon legt die Handschrift ihrer neue CD "Echoes of Time" beredtes Zeugnis ab, mit der sie auf ihre Vergangenheit zurück blickt.

Die klug und geschmackvoll disponierte CD vereint Werke, die auch (bis auf Kancheli) in Veröffentlichungen und alternativen Fassungen mit anderen Künstlern vorliegen. Und doch halte ich sie deswegen nicht für eine Marketing- oder Mainstreamkonzept-CD. Zu überzeugend ist Lisa Batiashvili wieder Anwältin osteuropäischer Komponisten, namentlich der mörderischen Sowjetära. In der Intensität ihres Violinspiels spürt man - bei aller Professionalität und Bodenständigkeit - intellektuelle Konzeption, kulturelle Erfahrungswelt und den geistigen Horizont, der sie immer wieder aufs neue motiviert. Nicht nur in temperamentvoll-virtuosen Sätzen, sondern gerade auch in eher leisen und ruhigen Momenten. Das kommt besonders der Musik ihres Landsmanns Giya Kancheli und seinem 1995 entstandenen Werk "Violin and Voice" zugute. Der Titel weist auf die beiden vom Orchester begleiteten solistischen Klangquellen hin. Die Stimme, die als Tonbandeinspielung zu hören ist, stammt von dem berühmten, 1985 verstorbenen georgischen Volkssänger Hamlet Gonashvili, den Kancheli sehr verehrte und für den er 1973 den Vokalpart seiner subversiven 3. Symphonie anlegte. Tatsächlich ist Gonashvilis Stimme in "Violin and Voice" so authentisch, wie ich sie aus der Aufnahme der 3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Shostakovich
Violin Concerto no. 1 in A minor op. 77
Giya Kancheri (*1935 )
V & V
for violin and taped voice with string orchestra
Shostakovich
Lyrical Waltz
from Seven Dolls' Dances
Arvo Pärt (*1935 )
Spiegel im Spiegel
Rachmaninov
Vocaklise op. 34 no. 14
Lisa Batiashvili, violin
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Esa - Pekka Salonen
Hélène Grimaud, piano
Aufnahme 2010

Der erste Satz von Shostakovich Violinkonzert Nr. 1 op. 77 gespielt von Hilary Hahn gefällt mir, er ist kühl gespielt in Mendelssohn / Schostakovich. Aber besser gefällt mir der erste Satz gespielt von Lisa Batiashvil, weil er einen schönen Kontrast hat. Das heißt, der erste Satz hat die drei Teilen und der mittlere Teil ist 'tranquillo' mit dem Dämpfer und ich glaube, daß es mit einem Kontrast gespielt werden sollte und Batiashvili den ersten Satz mit einem schönen Kontrast spielt, anderseits Hahn ihn dünn spielt.

Aber der zweite Satz von Batiashvili ist nicht gut. In dem zweiten Satz fehlt ihr am Kontrast von der Dreitakt und Viertakt und es fehlt ihr am Rhythmik. Esa-Pekka Salonen unterstützt Batiashvili sehr gut in dem ersten Satz. Unterstützt er sie aber in dem zweiten Satz nicht schlecht? Seine Unterstützung ist auch im vierten Satz nicht gut. Einen starken Eindruck vom vierten Satz, den ich Hahn bemerkenswert spielen höre, empfinde ich bei Batiashvili nicht, obwohl Batiashvili die Passacaglia und Kadenz des dritten Satzes gut spielt. In den Sätzen mit schnellen Tempi ist die Leitung von Salonen vielleicht nicht gut.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Felix am 30. August 2012
Format: Audio CD
Lisa ist allseits beliebt aber immer noch unterschätzt. Ich schätze besonders das ruhevolle Tempo, mit dem sie viele Stücke interpretiert. Auch live ist sie immer zu empfehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren