Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 4,89 23 gebraucht ab EUR 1,34 5 Sammlerstück(e) ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt + Echoes 2 - Stimmen aus der Zwischenwelt
Preis für beide: EUR 11,21

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kevin Bacon, Kathryn Erbe, Illeana Douglas, Liza Weil, Kevin Dunn
  • Komponist: James Newton Howard
  • Künstler: Gavin Polone, Michele Weisler, Leesa Evans, Daniel J. Richter, David Koepp, Fred Murphy, Jill Savitt, Nelson Coates, Judy Hofflund, Scott D. Smith, David Krummel
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2003
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004YVUT
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.175 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die ernüchternde und harte Wirklichkeit wird für den FAmilienvater Tom unerträglich, als ihm eine Hypnose die Tür in eine andere Dimension öffnet. Denn plötzlich nimmt er Stimmen, Signale und vor allem den Geist eines Mädchens wahr, der keine Ruhe findet. Um selbst wieder leben zu können, muß Tom die Tote kontaktieren und ihr Geheimnis lüften.

Amazon.de

Das einzige Problem von Echoes -- Stimmen aus der Zwischenwelt hat nichts mit dem Film selbst zu tun, sondern mit einem unglücklichen Zufall. Der auf einem Roman von Richard Matheson basierende Film kam ungefähr zur selben Zeit in die Kinos wie Sixth Sense, und auf Grund einiger oberflächlicher Ähnlichkeiten litt der Film unter flüchtigen Vergleichen mit dem Konkurrenzfilm und dessen phänomenalen Erfolg. Das ist schade, denn Kevin Bacon zeigt in diesem, insgesamt durchaus überzeugenden Psychothriller eine seiner besten schauspielerischen Leistungen. Er spielt einen mit seinem Alltagsleben unzufriedenen Arbeiter, der von seiner Schwägerin (Ileanna Douglas) hypnotisiert wird, und so feststellt, dass er ein Medium ist, das Geister und blitzartige Visionen vergangener und zukünftiger Ereignisse sehen kann. Diese Gabe wird für ihn zur Qual -- vor allem, weil sein freundliches Wohnviertel in Chicago von einem dunklen Geheimnis umwittert wird. Bacon gelingt es, diese Rolle mit der notwendigen Mischung aus Besessenheit und innerer Zerissenheit zu verkörpern.

Ähnlichkeiten mit Sixth Sense gibt es nur im Grundgerüst der Handlung und in der Figur von Bacons jungem Sohn. Ansonsten handelt es sich bei diesem Film eher um eine scharf gezeichnete Reise der Selbstfindung mit Ehekrisen und Hoffnungsschimmern. Bacons Ehefrau (gespielt von der bisher stark unterschätzten Kathryn Erbe) ist dabei Teil eines zu wenig entwickelten Handlungsstrangs über eine Gruppe von Menschen, die wie Bacon die Gabe eines paranormalen Mediums besitzen. Trotz einiger Fehler beim Tempo und der thematischen Überzeichnung des Films untermauert David Koepp mit diesem Film seine Karriere als Drehbuchautor und Regisseur intelligenter Thriller. Im Großen und Ganzen ist Echoes -- Stimmen aus der Zwischenwelt ein scharfer, einfühlsamer Thriller, der zudem mit einer dramatisch zufriedenstellenden Lösung seines Geheimnisses aufwartet. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Ganser am 5. September 2003
Format: DVD
"Echoes" verschwand so schnell wieder in der Grauzone, wie er aus ihr auftauchte. Warum eigentlich? Hier wurde alles richtig gemacht. Der Film bekommt daher von mir glatte 5 Punkte, die DVD... na ja, sagen wir 2,5 Punkte. Zunächst einmal zum Film: Das Wichtigste, nämlich die Schockeffekte, sitzen hammerhart. Ich kann das jetzt nicht verallgemeinern, aber die Szene im Kino war in meinen ca. 18 Jahren Filmkonsum (ich bin 22) diejenige mit dem allerstärksten Schockpotential... von allen Filmen, die ich je gesehen habe. Und das waren ziemlich viele. Auch die anderen Schocker sitzen. So wird zum Beispiel das Assoziationsprinzip verwendet (wenn irgendwo ein rotes Licht aufleuchtet, erfolgt zeitgleich ein bedrohliches Brummen), das zu starkem Herzpochen führen kann, wenn man nach dem Filmgenuss irgendwo zufällig rotes Licht sieht und ein Brummen hört. Dann sind auch Kamerafahrten und -Einstellungen für die Spannung verantwortlich (K.Bacons Charakter allein im Wohnzimmer) sowie visuelle Tricks (die Bewegungsweise des Geistes).
Um diese Schockeffekte herum wurde auch an eine clevere, wenn auch extrem fiktive Story gedacht, die auch mit einer netten Auflösung aufwarten kann. Und der Film wäre nur halb so gut, wären da nicht die spitzenmäßigen schauspielerischen Leistungen, allen voran die des Protagonisten Kevin Bacon.
Die DVD bietet ein sehr gutes Bild (den Sound kann ich wegen fehlender Hardware nicht beurteilen), allerdings recht wenige Extras. Wer allerdings Trailer mag, wird wohl nicht enttäuscht werden.
Für diesen Film gibt es also uneingeschränkte Kaufempfehlung. Nur die DVD-Ausstattung hätte etwas üppiger ausfallen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Januar 2001
Format: DVD
Endlich mal wieder ein richtig spannender Film... Die Story ist gut und Kevin Bacon ist in Hochform. Der Film kommt ohne grossartige Special-Effects und Blut aus und lehrt einem doch das Fürchten. Und vor allem: Man kann sich den Film mehrmals ansehen, ohne dass er, im Gegensatz zu einem Film wie 'The Sixth Sense', an Spannung verliert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 26. August 2009
Format: DVD
Normalerweise suchen sich die Wesen aus der Zwischenwelt eher alte Herrenhäuser in England aus, um herumzugeistern. Und meistens haben sie den Menschen, denen sie erscheinen, etwas mitzuteilen. Diese Menschen haben den 6. Sinn, sie können diese Geister sehen, während andere in der Umgebung nur wahrnehmen, dass die Betroffenen langsam den Realitätssinn verlieren.
Aber nicht nur in gothisch anmutender s/w Optik lässt es sich mit Helden wie Miss Giddens ím "Schloß des Schreckens" oder auf Hill House mit dem Medium Eleanor Lance ängstigen "bis das Blut gefriert".
Es hat sich spätenstens seit "The Sixth Sense" weltweit herumgesprochen, dass die Geister auch den modernen US-Großstadtmenschen plagen können.
Und man weiss auch, dass besonders sensitiv veranlagte Kinder wie Haley Joel Osmend die Funktion des Sehers dieser Zwischenwelt besonders gut übernehmen.
Auch der kleine Jake Witzky (Zachary David Cope) ist so ein hellsichtiges Kind. Er redet mit imaginären Freunden, wie seine Eltern Tom (Kevin Bacon) und Maggie (Kathryn Erbe) so beiläufig wahrnehmen, aber dieses Phänomen als nicht weiter tragisch erachten und dies in das ganz normale magische Denken von Kindern einordnen.
Die Familie lebt in einem ruhigen Wohnviertel in Chicago, wo jeder jeden kennt und die Nachbarn einen guten Kontakt zueinander pflegen.
Die etwas durchgeknallte Schwägerin Lisa (Illeana Douglas) ist - ganz im Gegensatz zu dem rationalen Tom - der Meinung, dass es Dinge gibt, die man mit dem menschlichen Verstand nicht erklären kann und befasst sich wie viele moderne Menschen mit Esoterik und auch mit Hypnose.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Dering am 29. Dezember 2004
Format: DVD
Ich habe mir die DVD zugelegt, weil ich den Film im TV gesehen habe und mich vom ersten Agenblick in den Film "verliebt" habe!
Diesem Film fehlt an nihts! Nicht an Spannung, nicht an Horror/Grusel und auch nicht an den Spannungsfaktor... ,,Was passiert jetzt?"...,,Wieso ist dies so und das so?"...diese Fragen, die im Laufe des Filmes gestellt werden, werden auch durch die fabelhafte Besetzung und der gut ausgewählten Musik unterstützt!
Echoes ist zwar nicht mein Lieblingsfilm, dennoch bleibt er einem im Gedächnis...ich empfehle ihn jedem, der auf Logik, gute Handlung, überlegte Strukturen und natürlich auf Spannung, Horror und vorallem auf Schockmomente steht!
k!@
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 6. August 2008
Format: DVD
Tom ist glücklich verheiratet und bewohnt mit seiner Familie ein kleines Haus in Chicago. Bei einer Party wird er von seiner Schwägerin hypnotisiert und nimmt seitdem Erscheinungen im Haus war. Sein Sohn verfügt anscheinend ebenfalls über diese Fähigkeit und kann sogar mit dem Wesen sprechen. Toms Ehefrau ist von diesen neuen Ereignissen gar nicht angetan und will das der Spuk aufhört. Als sie mit ihrem Sohn zufällig anderen Sehenden begegnet und von diesen einer ihren Mann um ein Treffen bittet, geht sie selbst zu dem Ort. Allerdings ohne etwas zu erreichen.

Die Visionen werden für Tom klarer. Es handelt sich um ein junges Mädchen, das in diesem Hause zu tode kam und hier begraben wurde. Tom begingt nach ihr zu suchen und wird fündig. Allerdings ruft er damit seine Nachbarn auf den Plan, die etwas zu verbergen haben.

Die Geschichte wird spannend erzählt. Die surreale Elemente stören nicht die Logik des Handlungsstrangs. Ein interessante Anknüpfungspunkt mit den Sehenden wird leider nicht weiter verfolgt. Überraschende Wendungen und ein stressiges Finale, leider mit einer unglücklichen deux ex machina, erhalten die Aufmerksamkeit des Zuschauers. Der Film ist beeindruckend und doch hat man das ungute Gefühl, dass aus diesem Stoff noch mehr rauszuholen gewesen wäre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen