Echo Burning (Jack Reacher, Book 5) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Echo Burning: (Jack Reacher 5) (Englisch) Gebundene Ausgabe – 2. April 2001


Alle 40 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 2. April 2001
EUR 185,74 EUR 1,27
1 neu ab EUR 185,74 8 gebraucht ab EUR 1,27

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Bantam Press; Auflage: First Edition (2. April 2001)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0593046595
  • ISBN-13: 978-0593046593
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 15,5 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 813.849 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Lee Child verdankt seine außerordentliche Karriere als Krimiautor einer eher unangenehmen Lebenssituation: 1995 wurde ihm wegen einer Umstrukturierung sein Job beim Fernsehen gekündigt. Der Produzent so beliebter Krimiserien wie "Prime Suspect" ("Heißer Verdacht") oder "Cracker" ("Für alle Fälle Fitz") machte aus der Not eine Tugend und versuchte sich als Schriftsteller. Was selbst wie ein Roman klingt, entspricht in diesem Fall der Wahrheit: Bereits mit seinem ersten Thriller um den Ermittler Jack Reacher landete Child einen internationaler Bestseller. Er war zugleich Auftakt der heute mehrfach preisgekrönten "Jack-Reacher"-Serie. Child, der 1954 in Coventry in England geboren wurde, ist heute in den USA und Südfrankreich zu Hause.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

There was a time when a US-set crime novel by a British writer (such as James Hadley Chase's No Orchids For Miss Blandish) could get away with a certain carelessness in local detail. Not any more. Since the Englishman Lee Child began writing his superbly authentic novels, few readers on either side of the Atlantic would accept anything other than the gritty authenticity of books such as Child's latest, Echo Burning. He prides himself on the plausibility of his settings and characters, and actually has a more striking sense of the American landscape that many native writers. He never allows the reader to forget just where his hero Jack Reacher is, what he's feeling, smelling, seeing. And Reacher has slowly but surely become one of the most fully rounded protagonists in thriller fiction. It's hardly surprising that the novels have been optioned for filming; what is surprising is the fact that it hasn't happened before.

Jack finds himself suffering the intense heat of a Texas summer, and (leaving behind a messy situation) hardly worries about the dangers of who will pick him up when he hitches a ride. But it's a beautiful young rich girl driving a Cadillac who gives Jack a lift. Carmen tells him she has a little girl who is being observed by unseen and sinister forces. And her brutal, abusive jailed husband is more than likely to kill her when he gets out. It's obviously highly inadvisable for Jack to travel to Carmen's remote ranch in Echo County and become involved in her problems, but (needless to say) he does just that. And he's soon encountering lies, lust and prejudice, with untrustworthy cops and lawyers absolutely no help. Jack finally realises that there is only one way to resolve this lethal situation.

As always with Child, the narrative rattles along with real élan, and the sultry characterisation keeps everything ruthlessly on track. --Barry Forshaw

Pressestimmen

"As sweltering as the El Paso sun."—PEOPLE

"Smashingly suspenseful."—KIRKUS REVIEWS (STARRED REVIEW)

"[A] rip-roaring thriller."—ROCKY MOUNTAIN NEWS


"As sweltering as the El Paso sun."—PEOPLE

"Smashingly suspenseful."—KIRKUS REVIEWS (STARRED REVIEW)

"[A] rip-roaring thriller."—ROCKY MOUNTAIN NEWS
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT am 10. Februar 2007
Format: Audio CD
An obnoxious bar fly annoys Jack Reacher . . . and Jack swats him away. The next day, the local sheriff's deputies are looking for Reacher. Quickly escaping out a motel window, Reacher needs a ride quick. He's astonished with an attractive younger woman quickly picks him up. He's even more astonished by what she wants him to do.

With Echo Burning, Reacher becomes a more physically talented version of the Fugitive who helps those into whose path he stumbles. While some see Reacher as Spenser, I don't think so except for the desire to right wrongs.

The story has the usual episodes where Reacher takes on the tough guys and leaves them bleeding, shows his skill with guns and figures out difficult puzzles by putting himself in the shoes of the bad guys.

Of the other characters, two stand out for improving the story . . . resourceful young Ellie Greer and anti-Texan Alice Amanda Aaron, a defense attorney.

The book's main weakness is that it presumes a level of corrupt legal practices beyond what anyone could actually pull off. Think of this as a fairy tale in that sense, over drawn to make the corrupt seem even more despicable.

But if you've liked any of the Reacher novels, you'll enjoy this one. Add it to your list.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT am 10. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
An obnoxious bar fly annoys Jack Reacher . . . and Jack swats him away. The next day, the local sheriff's deputies are looking for Reacher. Quickly escaping out a motel window, Reacher needs a ride quick. He's astonished with an attractive younger woman quickly picks him up. He's even more astonished by what she wants him to do.

With Echo Burning, Reacher becomes a more physically talented version of the Fugitive who helps those into whose path he stumbles. While some see Reacher as Spenser, I don't think so except for the desire to right wrongs.

The story has the usual episodes where Reacher takes on the tough guys and leaves them bleeding, shows his skill with guns and figures out difficult puzzles by putting himself in the shoes of the bad guys.

Of the other characters, two stand out for improving the story . . . resourceful young Ellie Greer and anti-Texan Alice Amanda Aaron, a defense attorney.

The book's main weakness is that it presumes a level of corrupt legal practices beyond what anyone could actually pull off. Think of this as a fairy tale in that sense, over drawn to make the corrupt seem even more despicable.

But if you've liked any of the Reacher novels, you'll enjoy this one. Add it to your list.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adel Moussa am 21. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Reacher's Ausflug ins sandig-sonnige Texas entpuppt sich als sozialkritischer Thriller der eine persönliche, ganz andere Seite des Konflikts zwischen hispanischen und anglo-amerikanischen Einwohnern der Südstaaten aufzeigt. Dabei ist es Child hoch anzurechnen, dass die Spannung nicht unter der ungewohnt politischen Last leidet. Vielmehr steigert sie Sympathie und Antipathie des Lesers für Pro- und Antagonisten eines grundsoliden Thrillers, der Freunde des Genres sicher gefallen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Columbus am 20. September 2003
Format: Taschenbuch
Carmen Greer, a born Mexican, has been mistreated by her husband for many a year. She cruises through the country in the hope of meeting someone who is able and willing to kill her husband.
Jack Reacher, a Vietnam veteran, hitches a ride and comes across Carmen. Confronted with her ordeal he strictly refuses to kill anybody. But he has fallen in love with her...
Thrilling to the bones! I have never learned so much about the South of the USA! Highly recommendable!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Pascal Laesser am 6. Juli 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
The Jack Reacher Series is always thriling! I haven't read a single book by Lee Child that I didn't like.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von C. A. am 1. Mai 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie immer eine sehr spannende Lektüre von Lee Child. Auf Englisch deutlich besser zu lesen als auf Deutsch. Einmal angefangen ist es schwierig, dass Buch zu schließen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jay B am 7. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine Kreuzung aus Thriller und Western. Alles in allem solide Reacher Novelle, es gibt bessere, aber auch schlechtere. Man kennt halt den Character schon und ist gleich drin, das ist positiv.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Inga am 29. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sau geile Serie: die Bücher sind echt gut und das Englisch ist sehr verständlich..In den Büchern kann man echt super schmökern..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen