Ecce homo, Wie man wird, was man ist und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ecce homo, Wie man wird, was man ist auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ecce Homo, Wie Man Wird, Was Man Ist [Taschenbuch]

Friedrich Wilhelm Nietzsche
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe, Facsimile --  
Taschenbuch --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,06 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

13. September 2013
Auszug: ...Jahrhundert voraus, setzen wir den Fall, dass mein Attentat auf zwei Jahrtausende Widernatur und Menschenschändung gelingt. Jene neue Partei des Lebens, welche die grösste aller Aufgaben, die Höherzüchtung der Menschheit in die Hände nimmt, eingerechnet die schonungslose Vernichtung alles Entartenden und Parasitischen, wird jenes Zuviel von Leben auf Erden wieder möglich machen, aus dem auch der dionysische Zustand wieder erwachsen muss. Ich verspreche ein tragisches Zeitalter: die höchste Kunst im Jasagen zum Leben, die Tragödie, wird wiedergeboren werden, wenn die Menschheit das Bewusstsein der härtesten, aber nothwendigsten Kriege hinter sich hat, ohne daran zu leiden... Ein Psychologe dürfte noch hinzufügen, dass was ich in jungen Jahren bei Wagnerischer Musik gehört habe, Nichts überhaupt mit Wagner zu thun hat; dass wenn ich die dionysische Musik beschrieb, ich das beschrieb, was ich gehört hatte, - dass ich instinktiv Alles in den neuen Geist übersetzen und transfiguriren musste, den ich in mir trug. Der Beweis dafür, so stark als nur ein Beweis sein kann, ist meine Schrift "Wagner in Bayreuth": an allen psychologisch entscheidenden Stellen ist nur von mir die Rede, man darf rücksichtslos meinen Namen oder das Wort "Zarathustra" hinstellen, wo der Text das Wort Wagner giebt. Das ganze Bild des dithyrambischen Künstlers ist das Bild des präexistenten Dichters des Zarathustra, mit abgründlicher Tiefe hingezeichnet und ohne einen Augenblick die Wagnersche Realität auch nur zu berühren. Wagner selbst hatte einen Begriff davon; er erkannte sich in der Schrift nicht wieder. - Insgleichen hatte sich "der Gedanke von Bayreuth" in Etwas verwandelt, das den Kennern meines Zarathustra kein Räthsel-Begriff sein wird: in jenen grossen Mittag, wo sich die Auserwähltesten zur grössten aller Aufgaben weihen - wer weiss? die Vision eines Festes, das ich noch erleben werde... Das Pathos der ersten Seiten ist welthistorisch; der Blick,...

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 34 Seiten
  • Verlag: Rarebooksclub.com (13. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1236690184
  • ISBN-13: 978-1236690180
  • Größe und/oder Gewicht: 0,2 x 18,6 x 24,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Autobiographie von Friedrich Nietzsche. Er schrieb sie nieder zwischen Oktober 1888 und seinem gesundheitlich-geistigen Zusammenbruch in den ersten Wochen des Jahres 1889. Bekanntlich erkrankte Nietzsche an der "progressiven Paralyse" (fortschreitende Lähmung, im Volksmund "Hirnerweichung" genannt). Es handelt sich um das Stadium IV der Syphilis-Erkrankung, welches mit geistigem Verfall, Persönlichkeitsstörungen, Wahnvorstellungen, Größenwahn u.a.m. einhergeht. Bewiesen wurde diese Erkrankung niemals, kein Arzt hat die Ersterkrankung an Syphilis, die damals gut bekannt war, dokumentiert. Nietzsche selbst hat eine venerische Erkrankung stets verneint. Die Symptomatik des Verlaufes spricht jedoch für die "progressive Paralyse". (Siehe Beschreibung der Krankengeschichte von Johannes Wilkes, Dtsch.Arztebl. 2001, 97/11).
Die Autobiographie ist somit am Rande des "Wahnsinns" schrieben, um es populär auszudrücken. Glasklare, geniale und bahnbrechend erscheinende Ideen und Gedanken vermischen sich mit Größenwahn und Sendungsbewusstsein. Nietzsche ist der Meinung, seine Ideen und Gedanken werden die Welt tiefgreifend verändern und wieder vom Kopf auf die Beine stellen. Vor ihm habe diese tiefen Gedanken niemand gedacht, er sei der Retter der Welt. Daher wohl auch der Titel "Ecce Homo", dies soll Pontius Pilatus zu Jesus am Kreuz gesagt haben.

Es ist eigentlich keine Autobiographie im engeren Sinne, vielmehr werden die bisher zu Papier gebrachten Werke erläutert und Gedanken dazu sehr vehement, in drastischer Wortwahl niedergeschrieben. Insbesondere betrifft es sein offensichtliches Hauptvermächtnis für die Menschheit "Zarathustra".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin halt Nitscheaner 2. Juli 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Autobiographie des (wahnsinnigen) Genies!
Nitsche hat diese Autobiographie kurz vor seinem geistig-seelischen Zusammenbruch geschrieben, bietet also sehr viel Raum für hübsche Spekulation.
Das Buch enthält viel Sprachwitz und ist allen Sprachakrobaten und Metaphorikern wärmstens ans Herz gelegt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Frank
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
"Wie man wird, was man ist", darauf kommt Nietzsche hier indirekt zu sprechen. Er meint damit, dass man, sobald man erkannt hat, was man will und wer man ist, sich davon von niemanden abhalten lassen soll.

Die Menschen, die das tun, führen vor allem eine Moral im Munde, mit der sie anderen die Lebensfreuden versagen wollen, zu denen sie selbst nicht fähig sind. Eine Art Neid auf Lebensfreude. Wen anderes beschreibt Nietzsche damit, als den heutigen Gutmenschen?

Wie man wird, was man ist, beschreibt er hier eigentlich weniger. Damit ist das Buch aber nicht weniger spannend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nietzsche halt 4. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Verschroben, aber dennoch ingteressant die Denkweise dieser Zeit, seine Änderungen. Nur im Kontext der Entwicklung der philosophischen Gedanken bis heute erträglich
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ecce homo, Wie man wird, was man ist 10. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Werk kann man jedem empfehlen der dem großen Denker etwas näher kommen möchte!
Hier öffnet er sich als Mensch und vermittelt evtl. eine "gefühlte Nähe".
Wer sich aber an seiner selbstbehaupteten Größe stören sollte, hat IHN möglicherweise noch nicht erkannt.
S. N.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vermutlich Original-Text 29. Juni 2014
Von Manfred
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Für mich ist es sehr wichtig, einen wirklichen Originaltext von Nietzsche zu erhalten. Hier ist noch die 'alterthümliche' Schreibweise zu finden, was mir Vertrauen einflößt. Es sind wohl alle Widersprüchlichkeiten, Verrücktheiten und Spinnereien von Nietzsches "Ecce homo" hier ohne Zensur enthalten. Insofern ist diese Autobiografie von 1888/89 (als sein letztes Buch), für mich sehr lehrreich. Es zeigt mir erstens den geistigen Durcheinander, die Verstiegenheiten und einiges an Größenwahn des Autors (speziell z.B. im Zusammenhang seiner rückblickenden Darstellung des 'Zarathustra' (1883-85)) und ist insofern ein interessanter Einblick in die Pathogenese hin zu seinem geistigen 'Zusammenbruch' von 1889. Und zweitens zeigt es mir exemplarisch einen teilweisen Einblick in den geistigen Durcheinander der damaligen Zeit, speziell auch im deutschsprachigen Raum, der schließlich - meiner Ansicht nach - zum Wahnsinn des 1.Weltkriegs führte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassikeralarm... 28. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Bei Amazon gratis zu bekommen, sorgt dieser Klassiker vor allem für eins: Allgemeinbildung. Besonders deshalb kann ich nur raten, dieses Buch zu lesen, und daraus zu lernen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen klasse 2. Mai 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
die rechtschreibung führt einem in die irre, aber es ist einfach ein klasse buch. ich musste so oft sogar lachen.
Wer das Buch jedoch verstehen möchte (als nicht philosophen) so empfehle ich seine ersten werke zu lesen. So ist einem seine "anti-christ" eher klar. Auch sein Zarathustra
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der schmale Grad zwischen Genie und Wahnsinn
Der erste Psycholog das war noch kein Psycholüg.
Denn dieser Psycholog erkannte die Aussagen der Smaragtafeln des Thoth das oben unten und unten oben ist. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Niemand Namenlos veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen :)
hab ich mit sher viel freude gelesen, es hat mir echt spass gemacht , kann ich nur weiterempfehlen, danke nochmal
Vor 23 Tagen von ibrahim aydin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen alles bestens, gerne wieder ;-)
alles bestens, gerne wieder ;-) schnell, gute Verpackung , alles in Ordnung, alles bestens, ich kaufe hier gerne wieder ein
Vor 1 Monat von Olaf Röseler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nietsche, Ecce homo
schwierig zu lesen, aber spannend. Ganz neue Seiten von Nietsche entdeckt. Eigentlich müsste ich wichtige Sätze abschreiben! Muss ich mal ausprobieren.
Vor 5 Monaten von Lisa Ikes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ecce homo !
Ich habe das Buch gelesen und hoffe nun, dass ich endlich werde was ich schon bin. Nicht immer einfach zu Lesen, aber effizient.
Vor 7 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ecco homo
Versuch auf kindle. Buch wurde nicht sehr viel gelesen, uninteressant aufm kindle. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Danke bis bald
Vor 8 Monaten von Kammerlander veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Geschmacksache
es muss ja nicht jedem alles gefallen, für mich ist das nicht so das Richtige, hatte mir was anderes darunter vorgestellt
Vor 8 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ecce homo, Wie man wird, was man ist Friedrich Wilhelm Nietzsche
Ecce homo, Wie man wird, was man ist
Friedrich Wilhelm Nietzsche

schnelle Lieferung, gute Verpackung,
sehr erklärend, sehr informativ,
wird ich... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Angela Hegner veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar