Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Eaters

Alex Lucchesi , Guglielmo Favilla    Freigegeben ab 18 Jahren   DVD
2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Prime Instant Video

Eaters sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Alex Lucchesi, Guglielmo Favilla, Claudio Marmugi, Rosella Elmi, Elisa Ferretti
  • Komponist: Justin Bennett, Stefano Rossello
  • Künstler: David Bracci, Luca Boni, Germano Tarricone, Filippo Corradin, Paco Ferrari, Marco Palese, Marco Ristori
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004TNZV4Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.137 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Nach der Zombiekatastrophe hockt Dr. Gyno im geheimen Militärlabor und forscht angeblich nach einem Gegenmittel. Zwei mäßig motivierte Soldaten versorgen ihn mit frischen Testobjekten und unternehmen periodisch Ausflüge in die Umgebung, um nach Überlebenden zu suchen. In einem vergitterten Verschlag hockt eingesperrt die ehemalige Freundin von einem der Soldaten, infiziert, doch noch menschlich, auf ein Wunder oder den Durchbruch hoffend. Doch Dr. Gyno spielt falsch, plant in Wahrheit die Schöpfung einer Superrasse.

Produktbeschreibungen

Alex Lucchesi, Guglielmo Favilla, Claudio Marmugi, Rosella Elmi DVD Laufzeit 92 min, Horror, 1 Disk, Version: Amaray, FSK ab 18 erschienen am: 29.07.2011 Eine tödliche Epidemie lässt die Toten wiederauferstehen, die Zivilisation liegt in Trümmern! Nur wenige leisten gegen die Zombie-Übermacht noch Widerstand. Einer von ihnen ist der Wissenschaftler Gyno, der dringend frische Zombies braucht, um seine abartigen Experimente weiterführen zu können. Er steht scheinbar kurz davor, die Epidemie aufzuhalten! Dafür schickt er die Zombiejäger Igor und Alen auf die Suche nach geeignetem untotem Frischfleisch. Während Igor so viele Zombies wie möglich erledigen will, hofft Alen, ein Gegenmittel für seine kranke Freundin Alexis zu finden. Dabei sind die wenigen Überlebenden, die sie während ihrer Mission treffen, noch gefährlicher als die monströsen Untoten. Das wahre Grauen findet allerdings während ihrer Abwesenheit in ihrem Lager statt.

Schlagworte: Blu ray Bluray Spielfilm Unterhaltungsfilm Horror / Thriller

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uff..... 27. Februar 2014
Format:DVD
Der Anfang des Filmes ist perfekt, perfekter geht es wirklich nicht mehr. Es werden teilweise verzerrte Fernsehbilder serviert und immer wieder Reporter, die vom Virus berichten. Dazwischen Bilder der weltweiten Katastrophe. Untermalt von düsterer Musik erzeugt das alles eine mächtig rabenschwarze, beklemmende Stimmung.

Perfekter Einstieg ins Ganze!

Ein Lichtblick sind die beiden Hauptdarsteller, die Igor und Allen mimen. Es gibt einige gute Szenen und spannende Momente aber das ganze drum herum passt irgendwie nicht.

Es gibt einige durchgeknallte Typen zu sehen. Angefangen vom durchgeknallten Wissenschaftler über irre Balllerfreaks bis zum durchgedrehten Maler ist fast alles vertreten. Das ist für meinen Geschmack schon wieder zu viel. Es fehlt irgendwie ein ruhender Gegenpol. Ein oder zwei normale Typen hätten dem Streifen nicht geschadet.

Wenn wie hier bei diesem Film der Fall eintritt, da frage ich mich jedes Mal das Gleiche. Was sich der Macher dabei gedacht hat? Bestimmt wurde ihm Himmel-Angst und Bange, dass der Film zu gut wird. Dann mal schnell einen Haken einbauen und ein paar derbe Bolzen dazwischen rein haun. Anders isses wirklich nicht zu erklären.

Knappes Budget hin, knappes Budget her aber die Darsteller ins Auto zu setzen und dann die Landschaft an Kälber-Stricken (?) an ihnen vorbei ziehn...Boaaaaaah. Die Maske, teilweise gut....teilweise unterirdisch. Die Handlung teilweise gut, teilweise unterirdisch und so könnte ich das Spiel beliebig fortsetzen.

Der Film schafft es teilweise ein richtig herrliches Endzeit-Feeling aufzubauen um es im nächsten Moment zu pulverisieren. Z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von MTB
Format:Amazon Instant Video
Eine gelesene, kurze Zusammenfassung der Handlung des Filmes „Eaters“ klang für mich zuerst ganz interessant: „Ein Medikament (ein im Labor genetisch veränderter Virus) welches dazu eingesetzt werden sollte, damit zeugungsunfähige Frauen Kinder bekommen können, hat ungeahnte Nebenwirkungen. Schon bald grassiert eine Pandemie, welche zuerst alle Frauen befällt und diese unfruchtbar macht und dann danach die gesamte Menschheit in Untote (Zombies) verwandelt.“ Ok, neu ist der Plot nun wirklich nicht, aber als jemand der sich hin und wieder gerne Werke mit dieser Thematik ansieht und der bisher noch keinen Streifen dieser Art aus einer italienischen Produktion gesehen hat, führte ich mir diesen eines Abends zu Gemüte und was soll ich sagen … fast eine Totalkatstrophe!

Positiv hervorzuheben ist die Arbeit der Maskenbildner. Die Zombies sind optisch sehr gut gemacht und können locker mit denen großer Hollywood-Produktionen mithalten. Auch die schauspielerische Leistung der beiden Hauptakteure Alex Lucchesi (also Igor) und Guglielmo Favilla (als Alen) ist absolut in Ordnung. Sie scheinen ihre Sache so gut zu machen wie es eben geht, doch ein absolut undurchdachtes, beinahe schon stümperhaftes Drehbuch, gepaart mit Animationen die man selbst in irgendwelchen Fanvideos von einer großen Internetvideoplattform deutlich besser gesehen hat, lassen (grade) einen Genrekenner so oft den Kopf schütteln, dass man nach den 94 überstandenen Minuten schon deutliche Nackenschmerzen hat.

Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen:
1) Anscheinend gibt es in der postapokalyptischen Welt keinerlei Rohstoffprobleme, oder zumindest werden diese nicht thematisiert. Lebensmittel und Genusswaren (Essen, Zigaretten, Bier etc.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen da wäre mehr drin gewesen. 14. August 2011
Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
die welt wurde von einer zombieseuche heimgesucht und die noch lebenden menschen organisieren sich in kleinen splittergruppen die auch noch gegeneinander kämpfen.
ein wahnsinniger professor versucht seinen vorteil daraus zuschlagen und sieht die seuche als nächsten schritt in der evolution.
die 2 jäger alen und igor schaffen immer neue untote für ihn heran, da sie denken er arbeite an einem heilmittel.
als sie herausfinden was er wirklich vor hat ist es fast zu spät.

die beiden hauptdarsteller machen einen guten job. der rest der schauspieler ist eher schwach.
die dialoge sind schlecht.
die story kann nur teilweise überzeugen und ist in ansätzen ok. mehr nicht.
die goreeffekte sind recht bieder gehalten und die maske ist teils lächerlich....da sahen die zombies in den 70ern gruseliger aus als diese klumpköppe hier.
der soundtrack fällt nicht auf.

schade, aus dem plot hätte man mehr machen können. einen richtig guten b-movie zombie endzeitfilm z.b.
leider hat man diese chance vergeigt und eaters ist nur ein weiterer low-budget zombiefilm ohne seele.
wenigstens in die maske hätte man etwas mehr liebe zum detail stecken können aber auch das wurde versäumt.
dank der tatsache das der film ein paar gute ansätze und 2 vernünftige hauptdarsteller hat hebt er sich allerdings ein wenig von den zombieflops der letzten jahre ab.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechtester Film von Uwe Boll 9. März 2014
Format:Amazon Instant Video
Die obige Beschreibung sagt alles.
Ich habe mir mit sehr niedrigen Erwartungen den Film angesehen weil ich mal wieder Lust auf einen trashigen Horrorstreifen hatte.
Erlebt habe ich nur die schlechtesten Effekte, Story und Dialoge in der Filmgeschichte.
Nicht einmal eine einzige lustige Szene wurde geboten.
Ein neues Tief für Uwe Boll.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen italo zombie
Perfekter Italo Horror Film. Viele Splatterszenen und echt spannend. Endlich mal wieder ein top Zombie Film aus Italien. Coole Darsteller
Vor 2 Monaten von Mauzinator veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen In Ordnung
Der Zombiestreifen ist echt OK.
Bitte nicht immer diesen Schwachk.... alles glauben was sie in ihrer Schreibwut von sich geben ! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Michael Gritschmeier veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Verschenkt !
Meine Güte, was ist aus dem guten alten Italo-Horror geworden? EATERS ist ansatzweise ein recht gut gefilmter Film mit zwei passablen Hauptdarstellern. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Ralf Tenbrake veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Oh mein gott
habe lange gewartet ob ich mir eaters kaufe sollte. nach langen hin und her habe ich ihn mir gekauft. freute mich auf einen geilen splatter film aber naja. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Der Blob veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen DIE LEUTE, DIE HIER NUR 1 oder 2 STERNE VERGEBEN SIND DUMMKÖPFE...
Ich hatte die DVD von EATERS für 3,- Euro bekommen und hätte auch nicht mehr dafür ausgegeben, weil ich hier diese Rezenssionen dieser DUMMKÖPFE gelesen habe,... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Fuchur0815 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen (angeblich) Zombiefilm
Hier ist wieder euer Gorepolice Team.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jeden noch so unerträglichen
Müllfilm uns reinzuziehen, in der Hoffnung den einen... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sagenhaft schlechter ..
Film. An diesem Film ist alles schlecht, man muss schon nach den ersten 5 Minuten sehr viel Kraft aufwenden, die DVD nicht in den Muell zu werfen.
Veröffentlicht am 16. Juli 2012 von Martin Schaeppi
4.0 von 5 Sternen "Eaters" vs. Romeros "Day of the dead"
Eine Epidemie verwandelt den Großteil der Menschheit in Zombies. Ein Wissenschaftler versucht scheinbar mit seinen Forschungen die Krankheit zu besiegen, verfolgt letztlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Oktober 2011 von Tron
1.0 von 5 Sternen Spannung? Fehlanzeige!
Eine Gruppe Überlebender, bestehend aus dem brutalen Ex-Soldaten Igor, dem verzweifelten Alan, der einfach nur ein Gegenmittel gegen die Zombies finden möchte um so seine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. September 2011 von Pierre sur Mer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar