Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Eat It (Remastered Edition) Original Recording Remastered


Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 6,64 2 gebraucht ab EUR 14,26

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Weitere Top-Titel und Musik-Tipps finden Sie im Into Music-Shop.


Humble Pie-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Humble Pie

Fotos

Abbildung von Humble Pie
Besuchen Sie den Humble Pie-Shop bei Amazon.de
mit 74 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Eat It (Remastered Edition) + Smokin' + Rock on
Preis für alle drei: EUR 47,51

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. April 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Cherry Red (rough trade)
  • ASIN: B0073E8EKE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.277 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Get Down To It
2. Good Booze And Bad Women
3. Is It For Love?
4. Drugstore Cowboy
5. BlackCoffee
6. I Believe To My Soul
7. Shut Up And Don't Interrupt Me
8. That's How Strong My Love Is
9. Say No More
10. Oh, Bella (All That's Hers)
11. Summer Song
12. Beckton Dumps
13. Up Our Sleeve
14. Honky Tonk Women
15. (I'm A) Road Runner

Produktbeschreibungen

Wer auf bluesigen Boogie Rock steht, wird früher oder später auf Humble Pie stoßen, und nicht ohne Grund zählen Bands wie die Black Crowes Humble Pie zu ihren wichtigsten Einflüssen. Die Band wurde 1969 von Steve Marriott (Small Faces) und Peter Frampton (Herd) gegründet, und bereits mit ihrer ersten Single "Natural Born Woman" gelang ihnen der Sprung in die britischen Top 10. Nun erscheint eine exklusive Wiederveröffentlichung ihres Albums "Eat It", das die recht unterschiedlichen musikalischen Seiten von Humble Pie verdeutlicht. "Eat It" besteht aus Rock'n'Roll-Songs, klassischen R&B-Coverversionen, Akustiksongs und einigen Live-Aufnahmen. Das Booklet bietet informative Sleeve Notes von Malcom Dome und jeder Menge Interviewmaterial mit den Bandmitgliedern. Remastered.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thommymartin am 3. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich finde eine Rezension sollte eine CD als Gesamtwerk betrachten und nicht nur einzelne Facetten herausgreifen. Natürlich stammt die originale Platte bereits von 1973 und ist somit hinlänglich bekannt. Ich hatte mir damals die DoLP gekauft und war ebenfalls ob der Soul-Ausflüge etwas verunsichert, wenn nicht gar geschockt. Damals lief deswegen halt fast nur die erste LP-Seite und die Letzte (mit den Live-Songs). Allerdings hatte ich bereits damals das Potential von "Beckton dumps" auf der Akustikseite erkannt - das war eines der herausragenden Stücke der DoLP. Als ich mir jetzt die neue remasterte CD im Gesamten anhörte, muss ich sagen, dass mir damals entweder der Zugang zu vielen Songs der Platte verschlossen blieb (was vermutlich an meiner damaligen Hardrock-Affinität lag) oder ich ihnen erst gar keine Gelegenheit zur Entfaltung gab. Die Songs, insbesondere auch die akustischen haben sehr viel Substanz und zeugen von Steve Marriotts Fähigkeit, gute Songs zu schreiben. Die Lieder sind abwechslungsreich und äußerst liebevoll produziert (man achte nur einmal auf die vielen Gitarren mit unterschiedlichen Sounds am Schluss des Stücks "Drugstore cowboy" (auch eines der Highlights der Platte). Eat it war mit Sicherheit die abwechslungsreichste Platte von Humble Pie und hat zurecht ihren Platz im vorderen Bereich der Humble Pie - LP-Historie. Es ist richtig, dass der Bass beim Remastering insgesamt stark betont wurde, aber es ist durchaus noch "im Rahmen" und keinesfalls störend, vor allem wenn man nicht extra nur auf den Bass achtet. Der Sound insgesamt ist durchaus ansprechend und im Vergleich zu den "Eat it" - Songs auf der "Hot'n'nasty"-Compilation wesentlich durckvoller.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Malachi die Taube am 6. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bei so einer alten Platte kann es ja bei einer Rezension nur darum gehen, wie die Platte remastert wurde - die Musik sollte ja hinlänglich bekannt sein. Und leider wurde das hier vermurkst.
Remastern heißt ja nicht nur, das Bassvolumen hochzudrehen, und das war es dann.Leider wurde hier darauf das Hauptaugenmerk gelegt. Bei den Soul Klassikern mag das noch angehen, und fällt nicht so auf. Bei den akkustischen Tracks, und insbesondere bei den Rockern ("Get Down ..., Good Booze ..., Drugstore Cowboy" u.a.) dafür um so mehr, und ärgerlicher. Der Bass - Greg Ridley würde sich wohl freuen - ertränkt alles andere. Die Lautstärke wurde ebenfalls nicht richtig angeglichen, so dass man bei manchem Akkustik Track aufdrehen muss, um dann beim folgenden Rocker wieder runter zu regeln.
Die Live Seite - von der man nun erwarten sollte, dass da etwas mehr Bass hilft, da der im Original insbesondere bei "Up Our Sleeves" kaum zu hören war ... ist da auch niht besser - enweder man hört den Bass immer noch nicht, oder bei "Honky Tonk Women" patscht er um so mehr dazwischen.
Abgesehen davon, das noch mal deutlicher wird, das Greg Ridley kein so präziser Spieler war, fällt auf, dass Ridley/Shirley auch nicht so eng miteinander verzahnt waren - oder liegt dsas am mittlerweile besser geschulten Ohr?
Aber wie auch immer - wer die Japanpressungen der CDs (HP und Thunderbox wurden ja auch wieder veröffentlicht) oder das Remaster von HP von Repertoire sein eigen nennt, braucht hier nicht zuzugreifen. Das Booklet (aufgebaut hauptsächlich auf einem Interview it Clem Clemson) bietet jetzt auch keine solchen Einsichten, dass es den Kauf lohnen würde.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thharms@t-online.de am 17. Januar 2014
Format: Audio CD
wer die autobiografie von jerry shirley liest, erfährt, dass das album "versehentlich" schon im original viel zu basslastig aufgenommen wurde. das ließ sich wohl auch beim remastering nicht mehr ändern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lucini am 9. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mein Bruder hatte damals diese Musik beim Erscheinen als Vinylplatte gekauft. Ich war damals schon unheimlich
begeistert gerade von diesem Album. Nun habe ich mir endlich mal die CD gekauft und natürlich gleich in meinen Cloudplayer hochgeladen, damit ich diese Musik jetzt immer auf meinem iPod dabei habe!
Ich bin sehr überzeugt von dem Konzept des Amazon Cloud Players, und halte Ihn inzwischen um ein mehrfaches
besser als iTunes: bessere Verfügbarkeit überall.Ich arbeite in einer Kfz-Werstatt und habe einen PC
an meinem Arbeitsplatz und kann jeder Zeit ohne irgendwelche Downloads über meine jetzt 600 ALBEN
verfügen, -- Ideal!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wall am 13. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ich sehe nicht ein, dass ich hier noch 200 wörter von mir geben soll. ich habe das Produkt geratet und das muss wohl reichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden