Kundenrezensionen

5
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Easy Action
Format: Audio CDÄndern
Preis:11,72 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juli 2006
(1970) ...Den verrückten schrägen Psychedelic- Sound vom Vorgänger PRETTIES FOR YOU hat man über weite Strecken abgelegt. Das Dunkle, Geheimnissvolle in der Musik wohl kaum. Mit "Still No Air" legt die Band einen der ersten Punkrocker vor! Auf dieser frühen Platte sind schon alle Elemente vorhanden, die auch später noch für die Musik von Alice Cooper Bedeutung hat! EASY ACTION wird immer einer meiner Lieblingsplatten der ersten Formation bleiben!!!

Geniale Anspieltipps: das richtig rockige "Return Of The Spiders" oder das 'wunderschöne? "Lay Down And Die Goodbye," mit dem man damals ner Menge Leuten echt Angst machen konnte!!!

Der schräge Humor der Chaostruppe kommt auch schon zur Geltung. So läßt man am Ende der zweiten Seite verlauten, wenn einem die Platte nicht gefallen sollte und man schon sein Geld dafär locker gemacht hätte, man ja dann die Wahl hat! 'You can turn me off!? Echt frech! Das brachte damals niemand oder vieleicht gerade mal Frank Zappa. Super!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2009
"Pretties for you" und "Easy action" wurden im Jahr 1973 in Deutschland von Warner erneut herausgegeben und zwar zusammen als Doppel-LP "School days". Die Songs beider LPs ähneln sich und es war praktisch, dass beide im Jahr 2005 erneut zusammen auf einer CD herausgegeben wurden.

Von allen Alice Cooper Werken höre ich "Pretties for you" und "Easy action" am liebsten und höre sie immer wieder. Es gibt kurze fragmentartige Melodien, Gitarrenriffs und Tonexperimente: kleine spannende musikalische Szenen, Beispiel "Today Mueller" und "Still no air". Weiter gibt es aufwändige, regelrechte Kunstwerke, die extrem faszinierend sind und zwar in ihrer ganzen Länge, Beispiel "Fields of regret" und "Below your means".

Die nachfolgenden Werke "Love it to death" und "Killer" sind Weiterentwicklungen und haben teilweise Sequenzen, die denen von "Pretties for you" und "Easy action" ähneln. Die Experimentierfreudigkeit ist sicher geringer.

"Pretties for you" und "Easy action" bestehen fast ausschließlich aus einer Art von musikalischen Sequenzen, die die Musik von Alice Cooper so künstlerisch wertvoll erscheinen lässt. In späteren Songs wird diese Form von Sequenzen immer mehr reduziert, die Sequenzen tragen jedoch dazu bei, dass diese Songs interessant werden. Während man in späteren Songs ein paar Sekunden Tolles bekommen kann, ist in den Liedern auf "Pretties for you" und "Easy action" alles toll.

Auf "Pretties for you" und "Easy action" ist der Kern der faszinierenden Musik von Alice Cooper zu entdecken.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2013
Alice Cooper – Easy Action (1970)

Alice Cooper, die Zweite. Nach seinem psychedelischen, schwer verdaulichen Erstlingswerk folgt das zweite schwer verdauliche, teilweise metallischere, teilweise entschlacktere, mit einer großen Portion Verrücktheit versehene, Zweitwerk.

Wie hat sich der gute Alice weiter entwickelt? Nun, das Material ist so roh, teilweise hingerotzt, teilweise ungestimmt wie zuvor. Die Single Shoe Salesman ließ vermuten, dass es nun auch schönere (trotzdem nicht unkomplizierte) Stücke gibt, doch das Album ist wieder eine Zusammenstellung von großen Ideen, Ausrastern und kleinen Genialitäten. Da ist Beautiful Flyaway schon eine fast kitschige Ballade mit krudem Text, wobei The Coop zeigt, dass er singen kann, während er beim Opener Mr. and Misdemeanor zu heavy Gitarren sein raues Organ präsentiert. Diese Titel gefallen nach Eingewöhnung schon sehr gut.

Lyrisch ist von den Ansichten eines Kühlschranks, über einen drogensüchtigen Schuhverkäufer und Suizidgedanken wieder alles dabei. Schön kryptisch verpackt. Das gleiche gilt für die Musik. Hier ist alles dabei, sogar Musical-Anleihen bei Easy Action, tollen Gitarrensoli, ewig hin- und hernudelnde Gitarrensoli und komplette Equipment-Zerstörung auf dem letzten Stück.

Bei Return of the Spiders begeistern die progressiven Melodie- und Tonartwechsel und die Schlagzeugstimme, klingt im Ausklang schon fast punkig, versetzt mit halluzigener Wirkung
Diese kleinen Genialitäten werden werden wieder zu oft von den verrückten Elementen verdeckt, die den Zuhörer ziemlich verstört zurücklassen. Und dann gibt es wieder diese nervigen Melodienlinien wie zum Beispiel bei Laughing at me.

Die Produktion ist zumindest gelungen. Effekte und Gitarren passen zum Sound, eben irgendwie total von allen Sinnen.

Fazit: Nicht Fisch, nicht Fleisch, nicht wirklich heavy, nicht wirklich progressiv. Netter Hard-Rock-Elemente auf Kosten guter Riffs und die kleinen Genialitäten werden wieder von Musikverdauungsproblemen überlagert. Nur bedingt eine Kaufempfehlung, aber auch nicht wirklich schlecht.

Wertung: **
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2009
Also ich bin ein echt großer Alice Cooper Fan und konnte bis jetzt auf jedem Album von ihm (auch auf den schwächeren Anfang der 80er)zumindest ein paar Lieder finden, die mich echt begeistert haben.
Eine Ausnahme bilden hier die beiden ersten Alben, also das hier beschriebene und der Vorgänger Pretties for you.
Hier erinnert noch so gar nichts an den Sound von späteren Jahren. Und selbst nach mehrmaligen durchhören kann ich nichts mit der Scheibe anfangen.
Für Sammler zum vervollständigen der Alice-Sammlung geeignet. Alle anderen liebe Finger weg und andere Alben von ihm kaufen
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2009
Alice Cooper.
Sein Zweites Album.
Für Fans & Leute die auf Psycho-Rock stehen ein muss.
Anspiel Tipp: Shoe Salesman & Beautyful Flyaway (geile Songs).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Muscle of Love
Muscle of Love von Alice Cooper (Audio CD - 1990)

Love It To Death
Love It To Death von Alice Cooper (Audio CD - 1990)

Special Forces
Special Forces von Alice Cooper (Audio CD - 1990)