oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Inklusive (Was ist  das?)
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

East of the Sun,West of the Mo

a-ha Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


a-ha-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von a-ha

Fotos

Abbildung von a-ha
Besuchen Sie den a-ha-Shop bei Amazon.de
mit 86 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

East of the Sun,West of the Mo + Stay on These Roads + Hunting High and Low
Preis für alle drei: EUR 28,53

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (12. Oktober 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B000006SA4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.840 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Crying In The Rain 4:22EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Early Morning 2:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. I Call Your Name 4:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Slender Frame 3:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. East Of The Sun 4:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Sycamore Leaves 5:21EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Waiting For Her 4:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Cold River 4:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. The Way We Talk 1:32EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Rolling Thunder 5:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. (Seemingly) Nonstop July 2:58EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

Die drei aus Norwegen wollen noch höher hinaus; daß sie ausgerechnet den sacharin-süßen Everly-Brothers-Klassiker Crying In The Rain als Trailer für das vierte Album einsetzten, zeugt von Traute (und Vorbildern). Die stets melodiös-gepflegten Vocals kommen am eindringlichsten in ausgereiften, stimmungsvollen Rocksongs wie I Call Your Name und Rolling Thunder, von Simple-Minds-Format, oder - kerniger - im rockig vorangetriebenen Sycamore Leaves. Schöner Mainstream-Pop mit Ideen und viel Gefühl.

© Audio -- Audio

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 1990

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein dramatischer Kurswechsel als Neuanfang der Band ! 1. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Nach dem 88er Erfolgsalbum "Stay on these roads" steckten a-ha tief in der Schublade "Teeniebands", aus welcher es nur zwei Möglichkeiten gab, sich zu befreien: Auflösung der Band oder ein dramatischer Kurswechsel. Die drei Norweger entschieden sich - nach fast zwei Jahren Funkstille - zum Weitermachen und veröffentlichten mit "East of the sun west of the moon" im Herbst 1990 ihr bis dato bestes und ausgereiftestes Album. Zum ersten Mal bei einem a-ha Album braucht es ein wenig, bis man den Zugang zu dieser CD bekommt. Die Songs sind melancholischer, rauher und erwachsener. Mit einer Coverversion des Everly Brothers Klassikers "Crying in the rain" und dem hymnischen, an U2 erinnernden "I call your name" sind nur noch zwei Song auf der CD, die man als sichere "Chartbreaker" einstufen würde. Wer sich aber in dieses Album ersr einmal reingehört hat, kommt nicht mehr davon los. "Early Morning" ist eine kurze, wunderschöne Popnummer mit leichtem Retro-Einschlag; "Seemingly nonstop July" ebenso, aber wunderbar traurig. Der Refrain von "Slender Frame" erinnert mich an alte Stadien-Gigs von U2, und während ihrer Südamerikatournee im Jahre 1991 haben auch a-ha u.a. mit eben diesem Song gezeigt, in der obersten Liga der Stadien-Bands mitzuspielen. Der unstreitbar beste Song des Albums ist das epische "East of the sun", welches durch eine perfekt abgestimmte Gitarrenbegleitung glänzt. A-Ha ist mit dieser CD der Neuanfang geglückt. Ein wunderbares Album, welches keinen schlechten Song enthält. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entscheidende Wende. 3. Mai 2010
Von Stefan
Format:Audio CD
Musikalisch entfernen sich A-ha auf diesem Album erstmals vom Synthiepop - Sound ihrer vorangegangen Alben. Die ersten 3 Platten waren ohne Zweifel starke Popalben und gehören zu den Meilensteinen der Musik der 80er Jahre. Aber die Jungs haben erkannt, dass man nur durch Neues und Weiterentwicklung bestehen kann. Hier gibt's dann gleich mal rockige Sounds oder auch klassische Instrumente zu hören. Doch auch die unverwechselbaren Stärken von A-ha sind präsent: starke Balladen, schöne Popmelodien und die unverwechselbare Stimme von Morten Harket. Dieser Wandel hat der Band ohne Zweifel gut getan.

Crying in the rain - Ich kenne das Original des Songs nicht. Fest steht die Stimme von Morten macht diese Ballade zu einem wunderschönen Titel. Unverwechselbar und sehr gefühlvoll gesungen. Der Sound erzeugt Gänsehautfeeling, besonders gut klingt die Gitarre im Zwischenteil. Einer der besten A-ha Songs überhaupt.

Early morning - Schöner Mittempo Popsong, der durch seine eingängige Melodie gleich mitreisst.

I call your name - Nach cooler Klavier- und Saxophoneinleitung entsteht ein schöner Popsong. Die beiden Instrumente begleiten den Sound durch den ganzen Song. In den Strophen z.T. extrem tiefe Stimme von Morten Harket, eigentlich gibt er hier sein gesamtes Stimmpotential zum besten. Geile Melodie, toller Titel.

Slender frame - Könnte vom Sound und Melodie auch auf's Scoundrel days Album passen. Schöner Titel, schöne Melodie, schöne z.T. verträumt wirkende Soundelemente, schöne Akustik-Gitarre im Zwischenteil > also Alles schön.

East of the sun - Das Albumhighlight. Mit langsamem Gitarrensound und ruhigem Gesang beginnt diese Ballade. Nach ca.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Musikgourmets, die a-ha nicht mögen!! 27. Oktober 2005
Format:Audio CD
Da haben a-ha in den 90ern mal gezeigt, daß sie nicht nur sehr guten Keyboardsound draufhaben, sondern auch rockig sein können. Es ist eine Schande, daß dieses Werk nicht so erfolgreich war, wie die 80er Jahre Alben. Vielleicht waren viele Fans nicht so flexibel und für neues aufgeschlossen wie die Band selber. Wer dachte, er kennt a-ha hatte keine Ahnung. Ein vielseitiges Album mit eingängigen, aber nie langweiligen Melodien, rockig angehaucht, hervorragend gesungen und auch nach über 10 Jahren immer noch mit das beste Album, das ich kenne. Zum immer und immer wieder hören!!Kaufen!! Jawohl!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik der Extraklasse 5. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wer bei a-ha heute noch an 'Take on me' und 'Touchy' denkt, der hat (wie leider so viele) nicht mitbekommen, wie diese Band sich weiterentwickelt hat. Nach den poppigen Alben der 80er Jahre haben a-ha mit 'East of the sun, west of the moon' ein Album der Extraklasse herausgebracht. Im Gegensatz zu vielen anderen Bands, deren CDs einen guten Song und ansonsten viel Füllmaterial enthalten, haben es a-ha auch mit EOTSWOTM geschafft, eine erstklassige CD rauszubringen, die keine Durchhänger hat. Besonders der Titelsong, Slender Frame, Rolling Thunder und Early Morning gehen sofort ins Ohr. Interessant und leicht jazzig angehaucht ist das sehr kurze Stück 'The way we talk', das ausnahmsweise einmal nicht von Sänger Morten Harket gesungen wird, sondern von Keyboarder Magne. Alles in allem eine CD, die einen nicht mehr los läßt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachgeholte Weiterentwicklung 22. Januar 2011
Von A. Zornow
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Nach dem synthielastigen, kommerziell sehr erfolgreichen "Stay on these roads" erschien nach zweijähriger Pause mit "East of the sun, west of the moon" das vierte Studioalbum von A-ha. Stilistisch nahmen die Jungs von den elektronischen Klängen der Vorgänger weitgehend Abschied und fanden zu einem neuen Klangbild, das in gediegener Weise verschiedene Instrumente zu einem harmonischen Gesamtbild verband. Gleichwohl markierten die Verkaufszahlen einen deutlichen Abstieg gegenüber dem unmittelbaren Vorgänger, von dem rd. doppelt so viele Exemplare abgesetzt wurden. Und auch von den Mitgliedern wird "East of the sun" offenbar kritisch gesehen. Dahingehend, als dass man gegen die eigenen Impulse einem musikalischen Stil folgte, den man für das eigene Schaffen eigentlich nicht wollte.

Bereits der Opener - übrigens das einzige Cover der Bandgeschichte - verrät den deutlichen Umschwung - weg von den leichten Synthieklängen hin zu schwereren, rockigeren Klangbildern. "Crying in the rain" vereint eine zwischen Schwermut und Hoffnung schwebende Melodie und treibende Gitarrenklänge mit einer hier erstmals so anders klingenden Stimme zu einem wunderschönen Titel, der seinerzeit als erste Single-Veröffentlichung weltweit erfolgreich war. Das folgende "Early morning" zieht das Tempo an und kehrt die Stimmung ins melancholische. Ein schöner, kurzer, schnörkelloser Titel. "I call your name" nimmt das Tempo heraus und zieht instrumentell deutlich an. Klavier, Saxofon und Harkets Stimme treiben den Titel voran, der zugleich kraftvoll und leichtfüßig wirkt. Ein exzellentes Werk, das die neue "Reife" der Band sehr gut verkörpert. "Slender frame" markiert einen deutlichen Umschwung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Melancholisch, ruhig, ergreifend, aber vor allem: Organisch
A-ha – East of the Sun, West of the Moon (1990)

Die Fans verkünden lautstark „A-ha, ehemalige Teenie-Pop-Band, werden erwachsen“ und trauern ihren liebgewonnenen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jan Tausendsacher veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Musik für die Ewigkeit
1991 als 12jähriger auf Kasette in Polen gekaft.
22 Jahre später auf CD über amazon.
Cryin in the rain für mich das best a-ha stück aller zeiten
Vor 19 Monaten von Konrad Christian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Melancholisches a-ha - Album
1990 erschien meiner Meinung nach das melancholischte a-ha - Album.
Damals war ich als großer Fan sehr irritiert, "Crying in the rain" war bereits sehr... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Januar 2012 von DorisD
4.0 von 5 Sternen Das Reifezeugnis
Es deutete sich bereits in einigen Stücken des dritten a-ha-Outputs "Stay On These Roads" (1988) an - die drei Norweger investierten hörbar in Bemühungen, sich vom... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2010 von Muggenhorst
3.0 von 5 Sternen Geht so, es gibt schlechtere von A-Ha
Das beste Stück und mit einer der schönsten Balladen in der Musikszene ist sicherlich "Crying in the Rain". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Februar 2010 von Ute
2.0 von 5 Sternen Totalabsturz
Wow ! es überrascht mich wirklich das dieses Album soviel Anklang findet und teilweise extrem überbewertet wird.
Natürlich und das sei vorweg gesagt bzw. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Oktober 2009 von Thommy
4.0 von 5 Sternen Nach 17 Jahren immer noch frisch
Manche Platten stehen ja so lange im Regal, bis man sich fragt, warum man sie sich denn irgendwann mal geholt hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. März 2007 von Matthias Voller
3.0 von 5 Sternen Neue Wege...
... gehen A-ha mit dem 4. Album. Die Synthies wurden etwas weiter weggestellt. Klavier und Gitarre kommen in den Vordergrund. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. September 2006 von Lars Hagendorf
5.0 von 5 Sternen Meilenstein
Sollte man A-ha bereits mögen oder sie neu entdecken, gehören die Alben "east of the sun - west on the moon" und "memorial beach" auf jeden Fall mit in die eigene... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. September 2006 von kirsebaer
5.0 von 5 Sternen Besser gehts nicht...!
Auf dem "East of the sun" Album finden sich mit Abstand die Zeitlosesten und schönsten Songs von a-ha. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2005 von B. Hein
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar