Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Earth Warrior Import


Statt: EUR 16,68
Jetzt: EUR 16,35 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,33 (2%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Wird oft zusammen gekauft

Earth Warrior + Luna
Preis für beide: EUR 29,34

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. April 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Paganscum Rec
  • ASIN: 9490497053
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 115.191 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Kaum eine Band geht ihren Weg so konsequent wie das niederländische Pagan Folk-Ensemble Omnia, welches seit mittlerweile fast zwei Jahrzehnten die Ohren und Herzen der zahlreichen Fans bezaubert. Kaum eine Band vertritt ihre Meinung so vehement, ganz gleich, wer sich dieser entgegenstellen könnte. Und kaum eine Band hat dabei eine wahre Lebenseinstellung, ein mit Worten nicht zu beschreibendes Lebensgefühl, entwickelt - all dies und noch viel mehr kann man der wundervollen Band um Steve Sic Evans-van der Harten und die zauberhafte Jenny Evans-van der Harten zuschreiben! Im Laufe der vielen Jahre überraschten Omnia immer wieder mit neuen Einflüssen in ihrer Musik, doch ihrem Ursprung und ihrer inhaltlichen Botschaft blieben sie immer treu. Natürlich sind die Inhalte, die diese besondere Band vermittelt, eigentlich sehr simpel, weil eindeutig: Es geht schlicht und ergreifend darum, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, in dem Mensch und Natur in Harmonie und Gleichklang leben. Darum, die Umwelt zu schützen, sie zu lieben und zu ehren, was angesichts der elementaren Bedeutung, die Tiere und Pflanzen für Menschen und ihr Leben haben, eigentlich selbstverständlich sein sollte. Es geht um einen anderen Bezug zu unserem Planeten, um ein anderes Empfinden dem Leben gegenüber und um Kritik daran, dass der Großteil dieser Gesellschaft diese normalerweise einfach zu verstehenden Werte völlig vergessen hat. Nachdem Omnia 2011 die Doppel-EP "Musick & Poëtree" sowie ein Jahr darauf die Live-CD "Live om Earth" veröffentlicht haben, machen sie sich nun auf, um mit dem neuen Album "Earth Warrior" ein Statement abzugeben, das eindeutiger nicht sein könnte.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heidi Goldmann am 14. Mai 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Keine Ahnung, wie irgendjemand irgendetwas anderes behaupten kann. Gut, okay, Raggae ist bei OMNIA gewöhnungsbedürftig. Aber derartige Überraschungen hat es auch schon auf früheren Alben gegeben und machen es deshalb keinesfalls schlechter, sondern bunter. Das gesamte Album ist abwechslungsreich und zeigt wieder mehr die Wurzeln auf als das Vorgänger-Studioalbum. Ich als Fan bin glücklich damit. Einzig und allein Jennys Drehleiher fehlt mir.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mainstream_is_actually_weird_music am 25. April 2014
Format: Audio CD
Hoka-Hey Nutzer,

Omnia habe ich erst kürzlich für mich entdeckt und muss sagen, auch wenn ich nicht die selbe Veggie-radikalität teile(die ja schon mitunter in so ne seltsame "Der Mensch an sich ist schlecht" - Misantrophie umschlägt) begeistert mich diese Combo irgendwie. Andererseits ist Umweltschutz ja nun alles andere als Blödsinn. Insbesondere der Track "Kokopelli", der schon eine Weile im Netz in diversen Livevarianten kursiert, hat es mir absolut angetan und so konnte ich es kaum erwarten das "Earth Warrior" mit eben diesem Song erscheint. In der Zwischenzeit habe ich mich quasi einmal quer durch Omnias Katalog gehört und einige interessante Songs gefunden (z.B. das geniale Toys in the Attic). Der Stil und die Arrangements der Songs variiert stark zwischen den einzelnen Releases und Performances (vorallem die ersten Sachen verglichen mit dem neueren Zeug/Die Livearrangements vs. Studioversionen) und so war ich ganz gespannt auf die neue Scheibe, denn vorraus zu sehen wie z.B der Reggaesong "Earth Warrior" letztlich auf'm Album umgesetzt wird ist bei dieser Combo fast unmöglich. Abzusehen war jedoch das "Earth Warrior" nicht zuletzt wegen des relativ neu dazugekommenen Klaviers einige Facetten aufweisen würde (wie schon auf Wolf Love), die im Endprodukt eine ziemliche Popkante und auch Neoklassisches bedeuten. Im Grunde wird auf "Earth Warrior" der Stil von "Wolf Love" fortgesetzt und auch wenn das eine oder andere Lied/Arrangement ziemlich kitschig daher kommt, werden hier die Folkroots niemals verraten oder zu sehr verlassen. Im Gegenteil: Mit Country und Osteuropäischen Versatzstücken wird der Folkanteil sogar ein wenig ausgedehnt. Fans die Omnia schon länger verfolgen sollten also nicht unzufrieden sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nina am 21. September 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Musik von Omnia ist ein Kompromiss zwischen mittelalterlicher und moderner Musik mit alten und interessanten Instrumenten, die meisterlich beherrscht werden. In der Musik spürt man die Harmonie und das gemeinsame Anliegen der Akteure.
Seit einigen Jahren begleite ich Omnia schon mit neuen CDs oder Live-Konzerten, die "Earth Warrior" ist für mich aber die beste
bisher.
Ich freue mich schon auf das nächste Konzert, in dem Omnia live dieses Lied bringt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Celtic Fan am 6. Mai 2014
Format: Audio CD
Nach der vergangenen MPS Tour ist hier endlich das das langersehnte neue Studioalbum der holländischen Combo Omnia.

Mir gefällt das Werk außerordentlich gut. Auch wenn, wie in den bisher verfassten Rezensionen schon beschrieben, Omnia eine neue Richtung einschlägt, jedenfalls in den Titeln, die mit Texten versehen sind. Vertonte literarische Texte wie einst mit Titeln wie "The wiches brew" oder "Nevermore" sucht man auf Earthwarrior vergeblich, was ich persönlich äußerst schade finde, mir aber das Gefallen an dem neuen Weg der Band nicht verleidet. Dieses Werk scheint mir persönlich eher ein Aufruf zu sein, wach zu sein für die Schönheit der Welt (für mich wirklich wunderschön dargestellt in dem Stück lament for a blackbird) und sich dessen bewusst zu werden, dass diese Schönheit sehr fragil ist und wir Menschen dafür kämpfen müssen, was durch einen klaren Apell in dem Titelstück Earth Warrior verdeutlicht wird.

Musikalisch überzeugt das Album auf alle Fälle. Und auch wenn Omnia vielleicht neue Wege beschreitet, die nicht für alle eingefleischen Omnia Fans verständlich sind, eines bleibt sich ungenommen: Die Musik ist Handgemacht, es wird auf altbewährte Instrumente gesagt: Oder, wie Steve Sic, der Frontman der Band es in Konzerten gerne beschreibt: "Echte Musik, handgemacht, ohne Scheiß."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden