Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ear Candy


Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 2,83 15 gebraucht ab EUR 1,95

King's X-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von King's X

Fotos

Abbildung von King's X
Besuchen Sie den King's X-Shop bei Amazon.de
mit 25 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Ear Candy + Faith,Hope,Love By Kings X + Manic Moonlight
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Mai 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Atlantic (Warner)
  • ASIN: B000002J92
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.296 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. The Train (LP Version) 3:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. (Thinking And Wondering) What I'm Gonna Do (LP Version) 3:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Sometime (LP Version) 3:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. A Box (LP Version) 4:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Looking For Love (LP Version) 2:58EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Mississippi Moon (LP Version) 3:11EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. 67 (LP Version) 4:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Lies In The Sand (The Ballad Of..) (LP Version) 3:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Run (LP Version) 3:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Fathers (LP Version) 3:21EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. American Cheese (Jerry's Pianto) (LP Version) 2:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Picture (LP Version) 5:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Life Going By (LP Version) 4:04EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

KINGS X Ear Candy (1996 German issue 13-track CD for the 6th studio album by the American hard rock band that combines progressive metal funk and soul with vocal arrangements influenced by gospel blues and British Invasion rock groups. This was the last album releaseed for Atlantic records and includes the singles A Box and American Cheese [Jerrys Pianto] complete with picture sleeve)

Rezension

King's X haben ein sensibles Händchen für komplexe Harmonien, aus denen sie packende und spannende Songs machen - vitaler Alternative-Rock.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Dezember 1999
Format: Audio CD
Von der Presse geliebt produzieren Kings X ein geniales Album nach dem anderen. Dennoch kennt hierzuland (fast) niemand diese Ausnahmeband aus Houston, die mit "Ear Candy" ihr 6. Studioalbum herausgebracht haben. So vielfältig wie die Einflüsse der Band (von Punkrockern wie den Sex Pistols bis hin zu Soulmusic findet sich fast alles wieder) sind schaffen es diese Musiker dennoch, ihren ureigenen Stil auch hier wieder zu demonstrieren: mehrstimmige Harmonien, die man wohl nur als "süß" bezeichnen kann treffen auf wuchtige Bässe. Und ein Bassist, der dieses punktgenaue und treibende Spiel ähnlich gut hinbekommt muss erst ziemlich lange gefunden werden. Und das ist vielleicht das schönste an Kings X: obwohl sie technisch brilliant spielen haben sie es offenbar nicht nötig, an jeder Ecke und an jedem Ende zu demonstrieren, wie viele unglaubliche Noten sie aneinander reihen können. Und so kommt Rockmusik zustande, die man so von keiner anderen Band hören kann - was zwar nicht verwundert, aber dennoch schade ist. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT am 21. Juli 2010
Format: Audio CD
King's X... eine Band, die polarisiert. Für die einen liefert das texanische Trio genialen Funk- und Prog- Metal mit Hendrix- Einflüssen, super Grooves sowie brillianten Beatles- lastigen Melodien und Harmonien, für die anderen langweilige Musik ohne Höhepunkte und Eingängigkeit. Unvergessen und unverzeihlich bleibt, wie die Band als AC/DC- Vorgruppe auf der Bühne mit Klobürsten beworfen wurde. Auf jeden Fall ist es unverwechselbar. Leadsänger / Basser Doug Pinnick, Gitarrist Ty Tabor und Drummer Jerry Gaskill haben seit bislang 25 Jahren, 15 Studioalben und etlichen Soloprojekten ein weltweites Gefolge unerschütterlicher Fans, sind aber nach wie vor dem Mainstream weitgehend unbekannt.

"Ear Candy" ist das sechste Album und damit der Nachfolger des kompromisslos rotzigen "Dogman". Härtemäßig schaltet man einen Gang zurück und versucht eine musikalische Verbindung der frühen, progressiveren Bandphase mit beinahe poppigen Melodien - tatsächlich hat die Band später nie wieder ein so vielseitiges und verspieltes Album wie "Ear Candy" aufgenommen. Der Opener rockt in schrägem Frickeltakt ab, und mit dem gelungenen "American Cheese" hat auch Jerry mal wieder was eigenes beigetragen. Ich persönlich finde dennoch an den simpler gestrickten, groovigeren CDs "Dogman" und "Tape Head" größeren Gefallen. Inhaltlich ist anzumerken, dass die Band sich zu jener Zeit von ihren christlichen Wurzeln abtrennte - Pinnick outete sich als homosexuellen Agnostiker.

Fazit: Fans von "Gretchen" sollten keinen 100% ebenbürtigen Knaller erwarten, und Fans von "Dogman" werden etwas enttäuscht sein. Aber die CD ist schon großartig, und die Band ist in ihrem Style sowieso konkurrenzlos... bis auf die "Outlander"- Brüder vielleicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Hohe Punktzahl für eine für mich nicht beschreibbare Musik. Ich habe diese Platte mehrmals gehört und finde sie einfach schön. Sie jetzt einfach nur als Rockmusik zu bezeichnen, wäre vielleicht zu einfach, haben sich schließlich fremde und neue Musikstile in diese Platte eingeschlichen. Diese drei Herren sind auf jeden Fall ein Lichtblick in der Rockmusik der 90'er Jahre. Keine Frage. Leider sind sie noch unentdeckt, ihnen wäre aber Erfolg zu gönnen, das steht für mich fest. Ihr lest schon, ich versuche um den heißen Brei herumzuschreiben, aber ich kann Euch diese Platte schlecht beschreiben. Da sind einmal die orientalisch angehauchten Songs "(Thinking and wondering) what I'm gonna do" und "Picture", dann rotzfreche wie "Looking for love", aber auch gefühlvolle wie "Lies in the sand (the ballad of...)". Bei "American cheese (Jerry's pianto)" werden sie sogar Beatles-lastig, was aber überhaupt nicht schlimm ist. Auch stören die ständigen Wiederholungen der Refrains in "Sometime" und "A box" nicht. Schlußbemerkung: Wer diese Band nicht gut findet, dem ist nicht mehr zu helfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen