oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

E-Mail für Dich [Special Edition]

Tom Hanks , Meg Ryan    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (110 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. Dezember: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Joe Fox und Kathleen Kelly sind Buchhändler-Konkurrenten, als Joe gegenüber von Kathleens Laden eine Büchererlebniswelt eröffnet und sie aus dem Geschäft drängen will. Beide sind aber auch Internetsurfer und schreiben sich anonyme E-Mails. Zunächst entwickelt sich nur eine Cyber-Liebe, dann müssen sie lernen, sich auch im Leben zu lieben.

Amazon.de

Inzwischen haben Tom Hanks und Meg Ryan bei den Kinogängern so viel Wohlwollen gutgeschrieben bekommen, dass jede neue Leinwandvereinigung fast schon aus Reflex ein Lächeln hervorruft. In E-Mail für dich wiederholen der Junge und das Mädchen von nebenan das versuchte, romantische Crescendo, welches Schlaflos in Seattle, Drehbuchschreiberin und Regisseurin Nora Ephrons vorangegangener Ausflug mit den beiden, zu einem enormen Kassenschlager machte. Das zukünftige Paar begegnet sich zwar schon am Anfang, doch die elektronische Post wiederholt die zarten, ausgebauten, neckischen Ansätze des ersten Films und hebt somit die romantische Entschlossenheit bis zur allerletzten Szene auf.

Die hier verwendete Handlung ist ein noch veraltertes Pas de deux, welches ganz beiläufig mit einem neumodischen Medium verknüpft wird. Das Drehbuch, von der Regisseurin und ihrer Schwester Dalia Ephron gemeinsam geschrieben, modernisiert und versetzt den Lubitsch Klassiker Rendezvous nach Ladenschluß in das gegenwärtige Manhattan, wo Joe Fox (Tom Hanks) ein fröhlicher und gieriger Unternehmer ist, dessen Buchhandelskette kleinere, spezialisierte Buchläden wie den Kinderbuchladen von Kathleen Kelly (Meg Ryan) verschluckt. Ihr Leben spielt sich in engen Parallelen, in der gleichen idealisierten Nachbarschaft ab, doch treffen sie sich zum ersten Mal auf anonyme Weise online. Hier wächst ihre Bekanntschaft nach und nach zu einem herzlichen, fast schon intimen Briefwechsel. Während sie sich zu wundern beginnen, ob aus diesem E-Mail-Flirt irgendwann mal eine Zweisamkeit wird, geraten sie immer wieder durch ihre überschneidenden Geschäftsinteressen heftig aneinander.

Es liegt sicher auch stark an den beiden Hauptdarstellern, dass wir sie zu mögen anfangen, uns um sie sorgen -- und das trotz des geradlinigen (und stark gesteuerten) Handlungsbogens. Auch wenn die Chemie hier die bewusst unwahrscheinliche und romantische Voraussetzung von Schlaflos in Seattle übertrifft und Regisseurin Ephron ermöglicht, eine Art Liebessoufflé zu schaffen, so weist dieser doch ein winziges Loch auf, so dass die Affäre schnell an Luft verliert. Weniger gutgläubige Zuschauer werden Joes Logik anzweifeln, warum er gegenüber Kathleen so lange in seiner Online-Anonymität verharrt und manche mögen angesichts Ephrons Neugestaltung von Manhattan als makelloses, sonnenverwöhntes Wunderland den Kopf schütteln, da hier alle in Luxusappartements wohnen und die Farbpalette ihrer Garderobe ganz auf die Art der Cocktailpartys abstimmen. --Sam Sutherland

Movieman.de

Moviemans Kommentar zur DVD: Nora Ephrons Filme hatten einmal mehr Pfiff, während dieser jetzt mit gepflegter Langeweile aufwartet, die mit ein paar witzigen Szenen auch nicht so recht interessanter wird. Bild und Ton solide.

Bild: Ein feines Grundrauschen ist nicht zu übersehen und zeigt sich besonders auf Gesichtern. Bei Schwenks ist das Bild leicht instabil und ruckelt etwas (00:15:46). Die Farben sind sehr natürlich. Insgesamt ein solides Mastering mit kleineren Fehlern, wie dem Warner-typischen Grundrauschen.

Ton: Die Musikmischung ist sehr lebendig und die Soundatmosphäre recht dicht (00:20:20; Hafengeräusche). Die Songs geben dem Film akkustisch hauptsächlich Leben, denn ansonsten halten sich die Effektkünstler hier eher zurück. Das Volumen ist breit und kräftig. --movieman.de

VideoMarkt

Die Kinderbuchladenbesitzerin Kathleen Kelly sieht ihre Existenz bedroht, als auf der gegenüberliegenden Straßenseite die Filiale einer Tiefpreis-Buchladenkette ihre Pforten öffnet. Überwacht wird der Literatur-Supermarkt vom Magnatensohn Joe Fox. Als sich die beiden erstmals treffen, funkt es zwar auf Anhieb, doch Kathleen erkennt in Joe alsbald erbost ihren größten Widersacher. Da ahnt das Duo jedoch noch nicht, daß es sich längst via Internet-Chatroom ineinander verliebt hat...

Video.de

Fünf Jahre nach "Schlaflos in Seattle" bringt Nora Ephron das Kunststück fertig, Meg Ryan und Tom Hanks - ein Traumpaar der neunziger Jahre - erneut vor der Kamera zu vereinen und für ihren romantischen Komödien-Hit zu Höchstleistungen anzuspornen. Die humorvolle wie sentimentale Love Story mit Hindernissen ist eine - dank moderner Computer-Technik - erfrischend zeitgemäße Adaption des legendären Lubitsch-Klassikers "Rendezvous nach Ladenschluß". Paradebeispiel für leichte Unterhaltung mit Top-Kinoeinspielergebnissen.

Blickpunkt: Film

Kinderbuchladenbesitzerin Kathleen erkennt in Joe Fox ihren größten Widersacher, obwohl sie sich im Internet-Chatroom schon längst ineinander verliebt haben ... Humorvolle wie sentimentale Love Story mit Meg Ryan und Tom Hanks als Traumpaar der 90er Jahre.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Romantische Komödie nach dem "Schlaflos in Seattle"-Erfolgskonzept mit Tom Hanks und Meg Ryan.

Synopsis

Joe Fox und Kathleen Kelly sind Buchhändler-Konkurrenten, als Joe gegenüber von Kathleens Laden eine Büchererlebniswelt eröffnet und sie aus dem Geschäft drängen will. Beide sind aber auch Internetsurfer und schreiben sich anonyme E-Mails. Zunächst entwickelt sich nur eine Cyber-Liebe, dann müssen sie lernen, sich auch im Leben zu lieben. (aus Blickpunkt:Film) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
‹  Zurück zur Artikelübersicht