Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:29,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2012
Auch wenn es aktuell vom Delius Klasing Verlag einen bike GUIDE Dolomiten mit ähnlicher Gebietsabdeckung gibt, habe ich mich alternativ für den taufrischen Bikeführer »Dynamite Trails! Mit dem Mountainbike auf den Militärwegen des Ersten Weltkriegs - Band 1: Dolomiten« entschieden, den ebenfalls Ralf Glaser geschrieben hat - und zwar aus 5 Gründen:
1. enthält dieser Bikeführer im A4-Format auf 146 (in Worten: einhundertsechsundvierzig!) Seiten großartige und großformatige Fotos, die Lust aufs Biken und diese Region machen,
2. liefert er eine Fülle von wertvollen historischen Hintergrundinformationen zu dieser im Ersten Weltkrieg hart umkämpften Region,
3. bekommt man zu den 34 Touren neben den GPS-Daten (in vollständiger Aufzeichnung und auf 500 Punkte reduziert für ältere Geräte) auch die Roadbooks samt Höhenprofil OHNE lästige Abfrage umfangreicher privater Daten per Download (die Karten samt Höhenprofil im A4-Format dazu sind im Buch abgedruckt),
4. enthalten eine Reihe von Touren auch Alternativen als separate gpx-Datei (somit höherer Nutzwert und auf Tour eine bessere Flexibilität) und
5. kostet dieses Werk weniger, bietet dabei viel mehr als oben genannter Bikeführer und ist dieses Geld auf jeden Fall wert, da ich bereits viele Touren so oder so ähnlich bereits gefahren und begeisterter Dolomiten-Wiederholungstäter bin.

Gruß aus München. Jan Führer
22 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2012
Singletrails und Schlachtfelder'passt das überhaupt zusammen? Ja, und das eigentlich schon seit mit Mountainbikes in den Alpen gefahren wird. Was früher Nachschubweg oder Frontabschnitt war, ist heute Singeltrail oder Militärstraße. Quasi im ganzen Alpenraum sind die sogenannten Dynamite Trails zu finden und stellen heute eines der besten und spektakulärsten Bikereviere auf der ganzen Welt dar.
Der Sentiero de la Pace, der Pasubio und auch die beliebten Trails am Gardasee sind unter Bikern ein Begriff, den man niemandem mehr erklären muss.
Aber es gibt auch noch unbekanntere Ecken, in denen zwischen 1915 und 1918 der Krieg tobte. Quasi in den gesamten Dolomiten, im Adamello bis hin zum schneebedeckten Ortler sind Spuren dieser grausamen Zeit zu finden. Stacheldraht, Festungen, Bunker und Schützengräben sind der ständige Begleiter auf der Tour.
Breite Nachschubwege stellen heute bequeme und gut befahrbare Auffahrten dar, die schmalen Frontstiege sind zu attraktiven Singletrails geworden.
Trotz der vielen Winter, die seit den blutigen Schlachten in den Bergen vergangen sind, hat die Erosion die meisten dieser Frontstiege bis heute verschont. Andere Wege wurden aufwendig restauriert und instand gesetzt. Somit ist heute im Alpenraum ein weltweit einzigartiges Singletrailnetz zu finden, welches geradezu danach schreit erkundet zu werden.
Das Buch:
Es ist auf den ersten Blick einfach schön. Große, hochwertige Fotos. Hintergrundinformationen zum Kieg, Tourenbeschreibungen mit Höhendiagramm, GPS Tracks zum Download. Die übersichtlichen Karten sind farblich einwandfrei gestaltet und können aus dem Buche harausgetrennt und auf Tour mitgenommen werden. Die Fotos machen sofort Lust auf eine eigene Tour und jedem Biker juckt es in den Beinen sofort los zu fahren, um diese Trails selbst zu erfahren und zu erleben.
Ich habe das Buch innerhalb von wenigen Tagen förmlich verschlungen. Ständig habe ich Orte und Touren entdeckt, die ich schon besuchen dufte. Aber in jeder der vorgestellten Regionen ist etwas Neues dabei. Egal ob für den nächsten Alpencross oder den nächsten Urlaub, die Zahl der Ziele, die 'todo' -Trails und die Frontabschnitte, die ich noch nicht kenne ist wieder deutlich gewachsen. Durch die gelungen Mischung aus ansprechenden Fotos, kurzen aber präzisen Tourenbeschreibungen und geschichtlichen Hintergründen gelingt es dem Autor die Spannung über das gesamte Buch permanent auf dem höchsten Niveau zu halten. Chapeau!

Ich selber habe die Region der 7 Gemeinden, die Pala und die Sextender Dolomiten sowie die Schlachtfelder des Col die Lana bereits mehrmals besucht. Aber im Buch Dynamite Trails ist voll von neuen Ideen und Touren. Und dabei deckt dieser erste Band nur den kurzen Abschnitte der Dolomitenfront zwischen Sexten und den Sette Communi ab. Ich bin schon gespannt, auf die Fortsetzung der Serie.

Carsten Schymik
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
Ich kann das Buch jedem Biker nur ans Herz legen!
Hiermit lassen sich tolle Touren planen/fahren und es ist wirklich für jeden etwas dabei.
Die Bilder im Buch sind schon beeindruckend, aber wenn ich an die Touren zurück denke und das was ich gesehen habe, bin ich immer noch einfach überwältigt!
Mit den GPS Daten lässt sich eigentlich alles ohne Karte fahren, die Touren sind aber auch in sehr detaillierten Kartenausschnitten (die man aus dem Buch heraustrennen/schneiden kann) dargestellt.

Danke an Ralf für dieses tolle Buch und vor allem für die tollen Tipps zur Tourenplanung!

Konstantin
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Wegpunkte auf den Roadmaps finden sich in der Tourenbeschreibung nicht wieder, somit kann man sich nicht gut orientieren ohne GPS. Viel zu wenige Strassen- und Flurnamen auf den Karten, so dass z.B. die Beschreibung "Bei der Abzweigung Richtung Dreisprachenspitze rechts weg" überhaupt nichts bringt, wenn sich die Dreisprachenspitze nicht eingezeichnet ist. Zumindest die Tourenplanung im vor der Tour ist somit fast unmöglich wenn man ohne GPS unterwegs ist. Zudem sollte eine Windrose auf den Karten die Himmelsrichtung anzeigen, da je nach Tour die Karten beliebig gedreht wurden um sie möglichst gross auf einer Seite darstellen zu können.
Ansonsten natürlich super Touren (laut Beschreibungen). Ich hoffe das bestätigt sich im Urlaub.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
geschichte und radsport sind in diesem buch gut zusammen geführt
schöner tourenführer für die etwas ausergewöhnlicheren radfans
das buch kann man unbedingt weiter empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Tolle Bider und Texte im Magazinstil inkl. Zugriff auf aktualisierte GPS-Daten. Bekannte Regionen wie Fanes und Pustertal mischen sich mit den Touren am südlichen Frontverlauf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden