Gebraucht:
EUR 45,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von musicandbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kein Versand an Packstationen!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dylan - A Fool Such As I
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dylan - A Fool Such As I


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 69,00 8 gebraucht ab EUR 39,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 47,95

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Produktinformation

  • Audio CD (12. März 1991)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony BMG)
  • ASIN: B000025YB0
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.160 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 15. Oktober 2009
Format: Audio CD
Eigentlich muss man diese Platte als Mischung aus musikalischen Witzen und Dylan-würdigen Aufnahmen interpretieren, die aber durchaus mit guten Pointen punkten kann.

Wie er Joni Mitchell's größten Hit ,Big Yelow Taxi' als simplifizierten Folk-Pop song interpretiert, der so gar nichts von der leicht abgehobenen künstlerischen Herangehensweise Mitchell's übriglässt, muß die gute Joni fast beleidigt haben; fies das, aber witzig.

Die offensichtlichste Parodie hier - die von ,Spanish Is The Loving Tongue' - in der er den Las Vegas crooner - ganz im Stil des kitschigen Elvis - gibt, ist nach dem spärlich intsrumentierten Intro sowieso für einen lauten Lacher gut, ebenso wie das - im Stile des späten Dean Martin's - arrangierten ,A Fool Such As I'. Auch ,The Ballad Of Ira Hayes' geht in dieser Richtung. Streicherarrangements, Frauenchöre und klischeehafte esay-listening Piano parts bilden den musikalischen Unterbau dieser Lieder.

Aber es gibt auch Stücke, bei denen man nicht sicher ist, ob Dylan sie nicht doch ernst gemeint hat, denn: einen song wie ,Lily Of The West' kann man eigentlich gar nicht kaputt machen, da ändert auch das Nashville Schlager Arrangement nichts daran und ,Can't Help Falling In Love' demaskiert ihn zwar als unterdurchschnittlich begabten Sänger (die Intonation tut manchmal fast weh), ist aber eine der geschmackvollsten Versionen dieser Schnulze, und ,Mr. Bojangles' wäre auch auf bspw. ,Another Side Of Bob Dylan' nicht negativ aufgefallen. Ich tendiere sogar dahin, diese als beste cover Interpretation dieses songs überhaupt zu bezeichnen; und auch das einzige Dylan Orginal hier (,Sarah Jane') ist wahrscheinlich eine durchaus ernst gemeinte Sache.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R.P. am 8. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Irgendwann in den 70igern hörte ich diese Scheibe und irgendwann las ich dazu, dass es eine der schlechteren von Dylan ist. Das mag sein. Aber mich berührten diese Lieder. Ich fand sie schön und mir gefallen sie noch heute! Deshalb war es reine Freude , "Dylan" auf CD zu zu kriegen. So hieß die LP damals, als sie 1973 erschien! Selbst von den vermeintlich schlechteren Sachen Dylans geht ein gewisser Zauber aus... Es ist die Stimme, seine Art, Lieder zu interpretieren! Nicht wahr, Mr. Bojangles....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. März 2005
Format: Audio CD
Da0 dies die schlechteste CD Dylans sei, hört man allenthalben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob alle, die das sagen, das Ding wirklich unvoreingenommen gehört haben. Mein Eindruck ist: Diese CD wird notorisch unterschätzt. Den Eingangssong "Lily of the West", der den Stil von "John Wesley Harding" aufgreift, aber mit Cembalo und Backgroundvoices einen weniger asketischen Klang gibt, finde ich sehr gelungen. Das Traditional "Spanish is The Loving Tongue" mag hochschmalzig sein, Dylan singt gerade das hinreißend, so, als ob er sagen würde: Ich bin auch das. Die Duette mit Johnny Cash sind musikalisch zwar weitgehend uninteressant, weil Dylan sich dem Country-Schramm-Schramm seines Partners völlig unterordnet und auf jede Eigenständigkeit verzichtet. Daß er aber offensichtlich das Bedürfnis hatte, sich so zurückzunehmen, ist ein bedeutsamer Sachverhalt für das Verständnis seiner Musik in dieser Zeit. Auch andere Lieder dieser CD verdienen es, in Ruhe angehört zu werden. Das Ganze ist besser als sein Ruf und auf jeden Fall besser als "Self Portrait" oder die Produkte von 1986-88.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M+H L am 1. Februar 2012
Format: Audio CD
Das Album wurde 1973 von Bob Dylan's alter Plattenfirma veröffentlicht, ohne dass er sein Einverständnis gegeben hatte, direkt nach seinem Wechsel zum neuen Label. Das lässt sich alles in diversen Biografien nachlesen, wer da interessiert ist, wird bei Amazon ausreichend Literatur finden.

vor der eigentlichen Rezension müssen einige Details geklärt werden.

Hier (Amazon-Rezensionen) ist of die Rede davon, dass es sich bei dem Album um kein reguläres Bob Dylan Album hält, oder dass es ein Bootleg sei, gerne wird auch behauptet, die Soundqualität sei schlecht, etc. Rezensenten werden als (wörtlich) "armes Würstchen" bezeichnet, weil sie die CD gekauft haben und so weiter. Ich kann das nicht so recht nachvollziehen, weil ich der Auffassung bin, Rezensionen dienen potentiellen Käufern als Vorabinformation. Beleidigungen sind da wenig hilfreich.

Ich habe die CD im Januar 2012 hier bei Amazon.de für 19,99 EUR gekauft und für die Rezension auch die Original-schallplatte zum Vergleich herangezogen.

Es sind die 9 Songs der LP enthalten, die von Bob Johnston produziert wurden. Die Songs sind Cover und Traditionals. Der Sound der CD ist zwar rauer und spontaner als gewöhnlich, aber durchaus mit den anderen Dylan CDs der frühen 70er vergleichbar. Die CD klingt exakt wie die LP (abgesehen von einigen vinyltypischen Unterschieden). Es handelt sich also nicht um ein Bootleg.

Es geht los mit LILY OF THE WEST, einer lustigen Mischung aus Country und merkwürdiger Popmusik. Begleitet wird der fröhliche Bob Dylan von Backgroundsängerinnen, einer Violine, einem Countrybass und einem sehr stupiden Schlagzeug.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden