oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dvorak: Sinfonie 9 "Aus der neuen Welt"

Rudolf Kempe Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Rudolf Kempe-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Rudolf Kempe

Fotos

Abbildung von Rudolf Kempe
Besuchen Sie den Rudolf Kempe-Shop bei Amazon.de
mit 28 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Dvorak: Sinfonie 9 "Aus der neuen Welt" + Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung/jJohannisnacht auf dem Kahlen Berge
Preis für beide: EUR 17,96

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Londony Symphony Orchestra
  • Komponist: Antonin Dvorak
  • Audio CD (11. August 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B000GLKLZC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.564 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. IV. Allegro con fuoco - Instrumental - Ormandy,Eugene,Dvorak,Antonin
2. V. Finale: Allegro vivace - Instrumental - Ormandy,Eugene,Dvorak,Antonin

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nicht allein das so sehnsüchtige, vom Komponisten selbst als "indianisch" bezeichnete Englischhorn-Solo machte die Sinfonie "Aus der Neuen Welt" zu einem der populärsten Werke der klassischen Musik.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glücksfall 30. Mai 2009
Von Wolfgang-Armin Rittmeier TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Statistisch gilt sie als des Deutschen "Lieblingssymphonie": Dvoráks Symphonie Nr. 9 e-moll, mit dem klangvollen Beinamen "Aus der neuen Welt". Freilich war die letzte Symphonie des Tschechen schon seit ihrer Erstaufführung populär, aber dass sie im Land der großen Symphoniker einst zu derlei Ehen kommen würde, hätte der Komponist wohl sicher nicht erwartet. Schließlich führen seine restlichen Symphonien leider auch heute noch eher ein Schattendasein. Was die 9. nun gerade so ansprechend macht, lässt sich ganz besonders gut mittels der Aufnahme durch das London Symphony Orchestra unter Leitung des Ungarn Eugene Ormandy aus dem Jahre 1969 erläutern. Denn wenngleich diese Einspielung nun schon geraume Jahre auf dem Buckel hat und auch die ADD-Qualität ob ihres deutlichen Rauschpegels nicht immer voll befriedigen kann, so ist sie doch mit Abstand die temperamentvollste, feurigste und dabei tiefste und ausgeglichenste Interpretation, die der Markt zu bieten hat - und das sind allein bei Amazon mehr als 70 Titel. Denn was Ormandys Deutung so bewundernswert macht, ist die schlichte Gestaltung, das unaffektierte Gestalten der Musik, so dass der Eindruck aufkommt, die Musik musiziere sich selbst. Da gibt es kein Anzeichen für eine forcierte Interpretation, da steht keine dirigentische Profilneurose vor der Natürlichkeit dieses Werkes. Und so beherrscht eine feine Balance diese Aufnahme. Da klingen die massiven Ecksätze mit ihren schmetternden Fanfaren zwar gewaltig, aber bei weitem nicht so martialisch und schwerfällig wie in vergleichbaren Aufnahmen, wie denjenigen Karajans oder derjenigen Bernsteins, sondern gleichzeitig leicht, agil und voller Verve. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feuer und Tiefe 10. März 2004
Von Wolfgang-Armin Rittmeier TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Statistisch gilt sie als des Deutschen „Lieblingssymphonie": Dvoráks Symphonie Nr. 9 e-moll, mit dem klangvollen Beinamen „Aus der neuen Welt". Freilich war die letzte Symphonie des Tschechen schon seit ihrer Erstaufführung populär, aber dass sie im Land der großen Symphoniker einst zu derlei Ehen kommen würde, hätte der Komponist wohl sicher nicht erwartet. Schließlich führen seine restlichen Symphonien leider auch heute noch eher ein Schattendasein. Was die 9. nun gerade so ansprechend macht, lässt sich ganz besonders gut mittels der Aufnahme durch das London Symphony Orchestra unter Leitung des Ungarn Eugene Ormandy aus dem Jahre 1969 erläutern. Denn wenngleich diese Einspielung nun schon geraume Jahre auf dem Buckel hat und auch die ADD-Qualität ob ihres deutlichen Rauschpegels nicht immer voll befriedigen kann, so ist sie doch mit Abstand die temperamentvollste, feurigste und dabei tiefste und ausgeglichenste Interpretation, die der Markt zu bieten hat - und das sind allein bei Amazon mehr als 70 Titel. Denn was Ormandys Deutung so bewundernswert macht, ist die schlichte Gestaltung, das unaffektierte Gestalten der Musik, so dass der Eindruck aufkommt, die Musik musiziere sich selbst. Da gibt es kein Anzeichen für eine forcierte Interpretation, da steht keine dirigentische Profilneurose vor der Natürlichkeit dieses Werkes. Und so beherrscht eine feine Balance diese Aufnahme. Da klingen die massiven Ecksätze mit ihren schmetternden Fanfaren zwar gewaltig, aber bei weitem nicht so martialisch und schwerfällig wie in vergleichbaren Aufnahmen, wie denjenigen Karajans oder derjenigen Bernsteins, sondern gleichzeitig leicht, agil und voller Verve. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassische Musik 25. Februar 2010
Von Elfenkind
Format:Audio CD
Bei diesem Musikstück lebt man mit den 'Auswanderern mit. Wie sie sich gefühlt haben. Die Schifffahrt und das Wetter.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa473fb64)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar