wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Weitere Optionen
Dvorak & Elgar: Cello Concertos
 
Größeres Bild
 

Dvorak & Elgar: Cello Concertos

28. November 2005 | Format: MP3

EUR 6,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
13:30
30
2
10:29
30
3
11:41
30
4
12:31
30
5
4:05
30
6
11:11
30
7
11:47
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. November 2005
  • Erscheinungstermin: 28. November 2005
  • Label: Warner Classics
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:15:14
  • Genres:
  • ASIN: B001QCBYWE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 259.106 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der unter dem Namen Pablo Casals bekannt gewordene Cellist, Komponist und Dirigent hat zeit seines Lebens auf die katalanische Namensform Pau Casals bestanden. Dies nicht nur, weil Katalanisch die Sprache war, für die er sich stets einsetzte, sondern auch, weil das Wort Pau in Katalanisch Frieden bedeutet. Seine Lebensumstände mögen einer musikalischen Laufbahn zunächst nicht immer förderlich gewesen sein, doch Einsatz und Entdeckerfreude wiesen ihm den Weg zu dem, was sich uns in der Tonkunst offenbart. Auf der Höhe seines Schaffens unternahm Casals weltweite Konzerttourneen als Cellosolist und bildete in den Jahren 1906 bis 1933 zusammen mit dem Pianisten Alfred Cortot und dem Geiger Jacques Thibaud das wohl berühmteste Trio der Musikgeschichte.

Casals große Hoffnungen richteten sich auf ein demokratisches Spanien. Mit Ausbruch des Bürgerkriegs stellte er sich öffentlich auf die Seite der Republik. 1939 ging er ins Exil nach Prades in Frankreich, wo er spanische Flüchtlinge unterstützte. Nach dem Sieg der Falangisten übersiedelte er nach Puerto Rico, dem Herkunftsland seiner Mutter. In einem weiteren Schritt gegen die Diktatur Francos erklärte er 1945, nicht mehr öffentlich aufzutreten, bis die westlichen Demokratien ihre Haltung zum Franco-Regime ändern würden. Er konzertierte mehrfach auf Einladung der Vereinten Nationen, denen er mit sehr viel größerem Vertrauen begegnete, als viele von uns es heute tun würden. Gestorben 1973, hat Pau Casals die Wiederherstellung der Demokratie in Spanien nicht mehr erlebt. Es ist hilfreich für den Hörer, diese Hintergründe zu kennen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden