Weitere Optionen
Dvorák: Symphonies Nos. 7, 8 & 9 "New World" · "Carnival" Overture
 
Größeres Bild
 

Dvorák: Symphonies Nos. 7, 8 & 9 "New World" · "Carnival" Overture

14. April 1998 | Format: MP3

EUR 13,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
11:18
30
2
11:26
30
3
7:41
30
4
8:51
30
5
9:44
Disk 2
30
1
9:53
30
2
11:01
30
3
5:48
30
4
9:26
30
5
11:44
30
6
11:49
30
7
7:25
30
8
10:54

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. April 1998
  • Erscheinungstermin: 14. April 1998
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1998 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:07:00
  • Genres:
  • ASIN: B001SVHGRK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.800 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 22. September 2012
Format: Audio CD
Die letzten drei Symphonien von Dvorak sind jede für sich ein Meisterwerk an Musikalität und Musikantentum. Welch Ideenreichtum, welch Orchestrierungskunst verbindet sich hier zu veritablen Meisterwerken.
Und diese finden unter den erfahrenen Händen von L. Maazel und den kongenial aufspielenden Wiener Philharmonikern ein würdiges Pendant. Maazel hat für diese Musik ein glückliches Händchen, trifft den böhmischen Ton, genauso wie er die Dramatik der Musik erfasst und diese nach vorne treibt. Es ist eine wahre Freude, diesen spannenden Interpretationen mit soviel Spielfreude zu folgen. Die Wiener Philharmoniker sind dabei perfekt, weil ihre böhmische Klanglegierung optimal in der Musik von Dvorak zur Geltung kommt. Und diese profitiert aufs Schönste von dem warmen Klang der Wiener.
Eine immer noch maßstabsetzende Produktion
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden