Menge:1
Durchgeknallt - Girl, Int... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Durchgeknallt - Girl, Interrupted
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Durchgeknallt - Girl, Interrupted


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
55 neu ab EUR 3,79 7 gebraucht ab EUR 2,57 1 Sammlerstück(e) ab EUR 5,99

Amazon Instant Video

Durchgeknallt - Girl, Interrupted sofort ab EUR 7,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Durchgeknallt - Girl, Interrupted + Allein + Ich hab Dir nie einen Rosengarten versprochen
Preis für alle drei: EUR 24,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Angelina Jolie, Jared Leto, Clea DuVall, Brittany Murphy, Elisabeth Moss
  • Komponist: Mychael Danna
  • Künstler: Georgia Kacandes, Jim Stuebe, Douglas Wick, Winona Ryder, Jack N. Green, James Mangold, Arianne Phillips, Richard Hoover, Kevin Tent, Carol Bodie, Susanna Kaysen, Lisa Loomer, Jeff Knipp, Cathy Konrad, Anna Hamilton Phelan
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 20. Februar 2001
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 122 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (81 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000056FLQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.584 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eine unglückliche Verkettung von Umständen. Ein vermeintlicher Selbstmordversuch, Halluzinationen. Die 17jährige Susanna Kaysen findet sich plötzlich ein einer psychiatrischen Klinik wieder. Eingesperrt unter gewalttätigen und durchgedrehten Mitpatienten, hilflos den Schikanen der Anstaltsleitung ausgeliefert. Ein Alptraum ohne Ende beginnt. Denn es scheint keinen Ausweg zu geben.

Amazon.de

Auf Susanna Kaysens viel beachteten Memoiren basierend, birgt Durchgeknallt unvermeidliche Ähnlichkeiten mit Einer flog über das Kuckucksnest, so dass sich ein fahler Vergleich mit dem 70er-Jahre Klassiker nicht verhindern lässt. Die Psychiatrie-Sets beider Filme garantieren ein gewisses Maß an Déja-vu-Effekt, außerdem sind in beiden Filmen Oscar prämierte Schauspieler zu sehen (in diesem Fall Angelina Jolie, Nur noch 60 Sekunden). Schließlich ist die Aufgabe, einen Verrückten zu spielen immer noch die Traumrolle eines jeden Schauspielers. Aber auch wenn alle Beteiligten sich sehr ernsthaft bemühen, ist es Regisseur James Mangold (Copland) unglücklicherweise nicht gelungen, die Tiefe und Klasse seines unterbewerteten Debüts Heavy auf diesen Film zu übertragen.

Es ist jedoch leicht nachzuvollziehen, warum Winona Ryder (Reality Bites - Voll das Leben) sich entschieden hat, die Hauptrolle (sie ist auch ausführende Produzentin) in dieser Adaption des Kaysen-Buches zu übernehmen: Die weiblichen Rollen sind stark wie selten angelegt und die Story hat das Potenzial, ein kraftvolles Drama zu sein. Ersteres wurde von Mangold sicher beherzigt; ob es ihm gelang, das dramatische Potenzial auszuschöpfen, bleibt jedoch fraglich. Ryder gelingt es immerhin, das Chaos und die Verwirrung zu transportieren, die Kaysens Leben 1967 während des 18-monatigen freiwilligen Aufenthalts in einer psychiatrischen Institution bestimmt haben. Doch der Film scheint zu sehr bemüht, das Klischee zu bedienen, dass die Verrückten auf der Claymore Frauenstation eigentlich gesünder sind als die vom Krieg geschüttelte Außenwelt. Darüber hinaus lässt der Mangel an Erzählkultur die Charaktere zu durchsichtig und die Aktionen zu vorhersagbar erscheinen.

Susanna (Winona Ryder) wird im Film mit "Borderline Persönlichkeitsstörung" etikettiert, eine Diagnose, die bekanntermaßen mindestens ebenso schwammig und vieldeutig ist, wie ihre eigenen Gefühle. Während Angelina Jolie die Bad-Girl-Stationssoziopathin gibt, erlebt Ryder eine Odyssee von verwundbarer Ängstlichkeit über Selbstwahrnehmung bis hin zur Heilung. Da die gesamte Besetzung eigentlich nichts zu wünschen übrig lässt, ist dieses Drama trotz aller Kritik sehenswert, auch wenn bereits bekanntes Territorium betreten wird. Und obwohl es Durchgeknallt letztlich an dramatischer Tiefe mangelt, verdeutlicht der Film dennoch schmerzlich, wie fließend die Grenzen zur psychischen Dysfunktion in einer Welt sind, in der eigentlich jeder ab und zu mal ein bisschen verrückt spielt. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hummingbird am 25. August 2007
Format: DVD
1999 erschien das Drama* "Girl, Interrupted" unter Regie von James Mangold, mit einer fantastischen Schauspielerbesetzung(Clea DuVAll, Brittany Murphy, Jared Leto, Angelina Jolie). Die Hauptdarstellerin Winona Ryder ist besonders hervorragend.
Überzeugend spielt sie eine junge Frau mit einer verzerrten Selbstwahrnehmung, deren Leben stehen geblieben zu sein scheint. Ziellos und verwirrt lässt sie sich in dem monotonen Alltagsfluss treiben. Ihre Gedankenwelt wird zum Zufluchtsort und Gefängnis gleichzeitig. Sie fühlt sich unverstanden, ohne überhaupt zu wissen ob sie auch verstanden werden möchte. Ob es nun Borderline oder irgendeine sonstige psychische Störung ist, die hier dargestellt wird, lässt sich sicher streiten. Aber hauptsächlich geht es ja darum Susanna`s Lebenslage zu beschreiben und nicht eine Doku über Borderline zu drehen.
Den Psychiatriedarstellungen darf man größtenteils Glauben schenken. Zwar werden einige Stellen übertrieben und andere verharmlost. Aber man findet viele Parallelen zur heutigen Psychiatrie, obwohl die Zeitspanne dazwischen beachtlich ist.

Susanna`s Psychiatrieaufenthalt wird zu ihrer Rettung. Jedenfalls wird es so dargestellt. Endlich ist sie ein akzeptierter Teil einer Gemeinschaft und findet Freunde. Dieser Zusammenhalt fördert ihre "Genesung". Auf eine richtige Therapie lässt sie sich erst nach einigen einschneidenden Erlebnissen ein. Und findet wieder die Hoffnung für einen neuen Weg. Das Ende bleibt offen...
In der Realität ist es natürlich zweifelhaft- das dass Leben plötzlich so einfach sein kann. Aber man darf ja auch nicht vergessen das es "nur" ein Film ist und ein sehr unterhaltsamer noch dazu.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P., Simon am 26. Juni 2010
Format: DVD
Was für ein toller Film! Und was für eine wunderbare Darstellung von Winona Ryder!

Ich habe diesen Film damals im Kino eher zufällig gesehen - der Film den ich sehen wollte war ausverkauft - und war sofort begeistert. Winona Ryder spielt Susanna Kaysen mit unglaublicher Tiefe - der Weg von anfänglichen "Verrücktheiten" die sich langsam immer mehr steigern bis Susanna schliesslich erkennt und ihren Weg ändert - in jeder Nuance genau getroffen. Auch der Rest des Cast ist super: Angelina Jolie als einschüchternde Lisa ganz nah an Jack Nicholson, leider fehlt dem Character etwas Tiefe. Vanessa Redgrave als Leitende Ärtztin mit wenigen aber sehr intensiven Szenen. Und Whoopi Goldberg, seitdem leider etwas von der Bildfläche verschwunden, aber hier mit Winona Ryder zusammen in den besten Szenen des Films.

Der Film eignet sich nicht für einen lauen Filmabend mit Bier und Chips. Durch die verschachetelte und teilweise nicht chronologische Erzählweise erschliessen sich einige Fakten über Susanna erst beim zweiten oder dritten Ansehen. Schön auch das es viele Szenen gibt in denen Zeit zur Refelktion bleibt - unterlegt mit toller Musik und in denen Winona mit einem Blick mehr sagt als fünf Minuten Gespräch.

Ich sah den Film dann noch drei Mal und wurde zum Fan von Winona.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 12. Januar 2009
Format: DVD
Die durchschnittliche achtzehnjährige Susanna hat das College erfolgreich absolviert und weis nicht so recht wie es weitergehen soll. In ihrer Verzweiflung versucht sie sich mit Aspirin und Wodka zu vergiften. Sie wird gerettet und willigt ein, einige Zeit in der Psychiatrischen Klinik Claymoore Hospital zu verbringen.

Dort lernt Susanna zahlreiche junge Frauen mit ähnlichen Problemen kennen. Da ist die verstörte Daisy, die an Essstörungen leidet und nur Hühnchen isst. Mit der rebellischen Lisa freundet sich Susanna etwas an und erfährt mehr über die Einrichtung und ihr Personal. Lücken im System nutzen die jungen Frauen für etwas Abwechslung.

Nachdem Daisy entlassen wird, ist es für Lisa mal wieder an der Zeit auszubrechen und überredet Susanna mitzukommen. Sie besuchen Daisy und es kommt zu einem tragischen Zwischenfall. Susanna kehrt in die Anstalt zurück und kooperiert fortan.

Der Film spielt in den Vereinigten Staaten in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Protagonistin wirkt wie ein Indikator mit der Zuschauer in die Welt der Anstalt einzudringen vermag. Gut herausgearbeitete Charakteren und spannende Dialoge vermitteln den Eindruck einer kleinen Subwelt. Regie und Schauspieler leisten ausgezeichnete Arbeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nadine Matiaschek am 3. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film aus den Anfangszeiten einer Angelina Jolie. Sehr zu empfehlen. Thema und Handlung sind sehr interessant.

Kurzfassung: Mädchen begeht halbherzigen Selbstmordversuch und wird deshalb von Eltern in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Sie lernt andere Mädels in ihrem Alter kennen die alle mehr oder minder schwere Probleme haben und freundet sich mit ihnen an. Mit einer besonders gut. Sie haben durchaus einen positiven Einfluss. Dies ändert sich aber im Verlauf der Handlung, wodurch ein Zwiespalt entsteht zwischen Freundschaft und der eigenen Gesundheit. Wie entscheiden sich die Protagonisten. Sehr spannend und mitreißend.

Schauspielrisch haben sowohl Angelina Jolie, als auch Winona Ryder sehr interessante Rollen und meistern ihre Sache hervorragend..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Blu-Ray Fassung 0 29.08.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden