Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Durch seine Wunden sind wir geheilt: Kreuzwegstationen [Gebundene Ausgabe]

Anselm Grün
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 16,49  
Gebundene Ausgabe, 1. Januar 2010 --  

Kurzbeschreibung

1. Januar 2010
Jubiläumsausgabe eines Klassikers Anselm Grün, der bekannteste spirituelle Autor der Gegenwart, lädt uns ein, das Wunder der Auferstehung neu zu verstehen. Andreas Felger hat in eindrücklichen Aquarellen die 14 Kreuzwegstationen gestaltet. In der Betrachtung dieser Bilder zeigt Anselm Grün, warum die Leidensgeschichte Jesu auch für unseren eigenen Lebensweg mit seinen Gefährdungen steht und wie der Kreuzweg zum Auferstehungsweg wird. - Zum 65. Geburtstag von Pater Anselm Grün und zum 75. Geburtstag von Andreas Felger - Anselm Grüns Betrachtungen zu den 14 Kreuzwegbildern von Andreas Felger - In neuem Format und mit künstlerischem Layout

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Präsenz Kunst & Buch; Auflage: 1., Auflage (1. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3876300940
  • ISBN-13: 978-3876300948
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 772.915 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anselm Grün, geboren 1945, verwaltet die Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Außerdem ist er geistlicher Berater und Autor zahlreicher spiritueller Bücher. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auslegung, die zum Leben führt 21. März 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Der großformatige und edel gestaltete Band von Anselm Grün und Andreas Felger ist ein fruchtbarer Begleiter durch die Karwoche. Oder wann immer wir das Gefühl haben, die Last unseres Lebens nicht mehr "er-tragen" zu können.

Die Bilder von Andreas Felger ermöglichen dem Betrachter durch ihre schlichte Symbolhaftigkeit alle möglichen Personen und Situationen unseres Lebens in sie hineinzuprojizieren und uns so darin wieder zu finden.

Die Texte von Pater Anselm Grün nehmen uns behutsam bei der Hand. Die Frage nach dem Sinn unschuldigen, sinnlosen Leidens ist ein ständiger Begleiter bei der Betrachtung des Kreuzweges. Pater Anselm gelingt es, unseren Blick hinsichtlich Leid und Schmerz im Leben zu weiten. Die einzelnen Kreuzwegstationen bringt er in Verbindung mit unserem eigenen Leben.

Besonders beeindruckt haben mich Pater Anselms Gedanken zu dem dreimaligen Fallen Jesu unter dem Kreuz. U.a. schreibt er ganz klar, dass ich nicht alles kann, was ich will. "Es gibt keinen Weg, mein Leben zu kontrollieren und mit meinem Willen in den Griff zu bekommen." Eine Aussage, die nicht zu Resignation und Fatalismus anleitet, sondern zu Demut. Eine Eigenschaft, die heute ganz und gar aus der Mode gekommen zu sein scheint. Demut ist die Bereitschaft, sich mit seinen eigenen ungeliebten Schattenseiten auseinanderzusetzen und auszusöhnen. Diese dunklen Seiten gehören auch zu mir.

Je bereitwilliger ich mich damit auseinandersetze, desto weniger Energie benötige ich, um eine Fassade nach außen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig biete ich weniger "Angriffsfläche" für Intrigen und Machtspiele meiner Umwelt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar