• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Durch die Hölle von ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von g-e-t-b-o-o-k-s
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gepflegtes Gebraucht-/Antiquariatsexemplar. Zustand unter Berücksichtigung des Alters gut. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau: Ein Junge erkämpft sein Überleben Broschiert – 5. September 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 5. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 16,90 EUR 6,30
71 neu ab EUR 16,90 7 gebraucht ab EUR 6,30

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau: Ein Junge erkämpft sein Überleben + Tausend Jahre habe ich gelebt: Eine Jugend im Holocaust
Preis für beide: EUR 29,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 140 Seiten
  • Verlag: Lit Verlag; Auflage: 1., Aufl. (5. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3643108214
  • ISBN-13: 978-3643108210
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 1,2 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 584.573 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Ich sollte nicht leben.
Es ist ein Fehler. Ich wurde am 12. Januar 1930 geboren.
Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben.
Die Gründe, warum ich die Hölle überlebt habe, sind in dem Verlangen zu sehen, meine Geschichte zu erzählen. Ich hatte Alpträume. Ich dachte, wir alle wären tot und ich könnte nichts berichten. Dann hätte niemand von den Ereignissen erfahren.
Nun bin ich 80. Mein Name ist Leslie Schwartz. Man nennt mich Lazarus.
Warum?
Der Bibel gemäß bin auch ich von den Toten auferstanden, wie Lazarus.
Wenn ich meine Geschichte erzählen will, so muss es jetzt sein, jetzt bleibt mir noch Zeit." (Leslie Schwartz)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Schwetje am 28. Dezember 2010
Das Buch von Leslie Schwartz verrät im erstem Moment nicht viel über einen Häftling, der sowohl Auschwitz als auch Dachau überlebt. Zumal seine Flucht aus Auschwitz, wenn man es überhaupt als Flucht betiteln möchte, mehr oder weniger ein "hineinstolpern" in einen Abtransport nach Dachau betrifft.
Seinen Leidensweg in beiden Konzentrationlagern beschreibt Leslie viel zu oberflächlich. Man hat ab und an das Gefühl das er nicht von sich selber sondern von der Allgemeinheit der Häftlinge erzählt, praktisch gesehen liest das Buch sich wie ein "Aufklärungsbuch" "Das ist ein Konzentrationslager - und so läuft es hier ab"!
Interessanter oder besser gesagt mehr auf sich bezogen ist die Nachgeschichte. Also die Befreiung und der erschwerliche und lange weg zurück nach Ungarn. Leslie will zurück in seine Heimat, um im Elternhaus, dass mittlerweile besetzt ist, Nachforschungen bzgl. eines Onkels aus Amerika anzustellen.
Ein Buch mit Happy End das trotz der stellenweisen Oberflächlichkeit zu Empfehlen ist. Denn eins darf man nicht vergessen: Die Tatsache das Leslie gerade einmal 14 Jahre alt ist, als er im Sommer 1944 in Auschwitz landet !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen