6 Angebote ab EUR 1,77

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Duracell myGrid Ladeplatte starter kit (Zubehör Adapter notwendig)

von Duracell

Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 1,77 2 gebraucht ab EUR 7,00
  • Ultradünnes Design
  • Gleichzeitiges Aufladen von vier Geräten
  • Automatischer Abschaltmechanismus

Der neue Appcessory-Shop
Sie möchten mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets bestimmte elektronische Geräte über eine App steuern oder erweiterte Funktionen nutzen? Egal ob eine fliegende Drohne lenken, den Garheitsgrad Ihres Steaks messen oder die Heizung in Ihrer Wohnung bereits von der Arbeit aus anschalten, mit Appcessories wird das alles möglich. Zum Shop

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Artikelgewicht: 113 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 340 g
  • Modellnummer: DUR001848
  • ASIN: B003X0AJ46
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. Juli 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen



Aufladen leicht gemacht

Die neueste Innovation von DURACELL macht einfaches „Drop & Go“-Aufladen möglich: myGrid™ ist eine leichte, ultradünne Ladeplatte, die bis zu vier Geräte gleichzeitig aufladen kann.

Gleichzeitiges Aufladen von vier Geräten

Auf der Ladeplatte können bis zu vier Geräte gleichzeitig aufgeladen werden. Das Laden der Geräte ist dank der konduktiven Ladetechnolgie überall auf der Platte möglich.


Automatischer Abschaltmechanismus

Durch den Abschaltmechanismus wird der Ladevorgang automatisch beendet, sobald die Geräte jeweils voll aufgeladen sind. Liegt kein Gerät auf der Platte, verbraucht sie mit 0,4 Watt weniger Strom als ein eingestecktes Netzteil.


Kein Überladen

Der Schutz gegen die Überladung des Akkus verhindert eine Überhitzung des Transformers.


Berührungsschutz

Der Berührungsschutz schützt gegen Flüssigkeit.


Prüfung durch „ENERGY STAR

Energiesparende Stromversorgung durch „ENERGY STAR“ geprüften Adapter.


Zwei Jahre Garantie

Auf die Duracell myGrid™ Ladeplatte gibt es zwei Jahre Garantie.


Wie funktioniert Duracell myGrid™?

  • Das richtige Zubehör wählen (Power Clip oder Power Sleeve).
  • Zubehör am Gerät befestigen.
  • Gerät zum Aufladen auf Ladeplatte legen.

Das Zubehör wird separat verkauft und ist für alle in der Liste genannten Handys, MP3-Player, mobile Spielgeräte und Spielkonsolen geeignet.


Duracell Kundenhotline

Sie haben Fragen zu den Duracell myGrid Produkten? Dann wenden Sie sich an die folgende kostenfreie Kundenhotline: 0800-10 12 112



Die Produktvorteile der Duracell myGrid™ Ladeplatte in der Übersicht:
  • Ultradünnes Design
  • Gleichzeitiges Aufladen von vier Geräten
  • Automatischer Abschaltmechanismus
  • Keine Überladung
  • Keine Überhitzung des Transformers
  • Berührungsschutz schützt gegen Flüssigkeit
  • Durch „ENERGY STAR“ geprüften Adapter
  • Geeignet für alle in der Liste genannten Handys, MP3-Player, mobile Spielgeräte und Spielkonsolen

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Famefan VINE-PRODUKTTESTER am 17. Oktober 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Vorneweg: Meine Rezension bezieht sich auf das MyGrid in Kombination mit dem Power-Sleeve für das iPhone.

Pro:
+ dauerndes Rein- und Rausfummeln des Ladegerätes entfällt
+ einfache Anwendung (intuitiv)

Contra:
- keine Möglichkeit zum Synchronisieren ohne Abziehen der Hülle
- notwendiges Zubehör muss separat gekauft werden
- die Hülle ist leider minderwertig. Zumindest in meinem Fall ging sie nach wenigen Monaten kaputt.
- Platz
- Kosten (jeder Adapter muss einzeln dazugekauft werden)

Grundsätzlich ist der Gedanke des MyGrid sehr gut, man legt einfach das Gerät/die Geräte, welche aufgeladen werden sollen und über einen MyGrid Adapter verfügen, auf die schicke Metallplatte und schon laden sie. Keine Überladung, keine Probleme mit Anfassen oder leichter (!!!) - weiter wollte ich es nicht testen - Feuchtigkeit. Und man ist nicht mehr auf ein bestimmtes (oder eher auf mehrere verschiedene) Ladegerät angwiesen. Hier können diverse Marken nebeneinander geladen werden auf einem MyGrid. Die Größes ist ungefähr so groß wie ein DIN A5 Blatt. Neben einem iPhone könnten vermutlich also nur noch 2 weitere Geräte parallel geladen werden können.
Nach einiger Zeit jedoch, verzog sich zumindest meine Platte, so dass man immer kontrollieren musste, ob das Gerät lädt (grelles blaues Licht... nicht im Schlafzimmer zu empfehlen!)

Zum Synchronisieren / Runterladen von Bildern etc. auf den Computer ist es nicht sehr praktisch, da hierfür nun die komplette Hülle entfernt werden muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bakagaijin TOP 500 REZENSENT am 17. Oktober 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Mit dem mygrid System bringt Duracell ein neues Ladessystem für mobile Geräe auf den Markt, das es in der Form noch nicht gegeben hat. Bis zu vier Geräte lassen sich gleichzeitig laden, soweit so gut. Meine Hauptkritik macht sich jedoch am Preis fest: Die mygrid Ladeplatte funktioniert nur mit dem jeweils für den zu ladenden Gerätetyp getrennt zu beschaffenden mygrid Ladeadapter, was für ein Handy den stolzen Preis von 40 EUR ausmacht (für 4 dann so um die 70 EUR). Als Fazit bleibt nur festzustellen, dass das mygrid System zwar so funktioniert wir beschrieben (alles passte und funktionierte reibungslos), dass aber das schicke Design und die durchdachte Technik unter Kosten-/Nutzenasprekten den hohen Anschaffungspreis leider nicht überwiegt. Als zweiter Kritikpunkt bleibt für mich die Notwendigkeit, das Ladeteil mit dem Handy zu verkleben (wer macht das schon) oder eben lose irgendwo aufzubewahren und im "Notfall" wie üblich nicht zu finden. Reisetauglich ist die Ladeplatte mit Sicherheit auch nicht. Somit bleibe ich beim Original-Ladegerät...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sven F. Kremzow HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Wen nerven nicht elektronische Gadgets wie Handys, MP3-Player, Digicams, etc., die alle proprietäre Ladekabel haben, und so ein schönes Kabelchaos in der heimischen Wohnung verursachen?

Was liegt also näher, als ein Produkt auf den Markt zu bringen was Abhilfe verspricht? Kein Kabel-Chaos mehr, sondern ein Ladestation für alles!? Mit der MyGrid verspricht Duracell jetzt solche ein Ladesystem für Mobiltelefone.

Dabei besteht das System aus 2 Komponenten: Zum einen wäre da die Ladeplatte, die mit ihrer DIN A5-Größe theoretisch Platz für 4 verschiedene Handys bietet. Zum anderen wäre da ein zweiteiliger Stecker bzw. für einige Modelle ein Hülle mit eingebautem Stecker. Zum Laden wird das Gerät dann nach Anbringen der Hülle oder des Steckers einfach auf die Platte gelegt. Dabei entsteht mittels "konduktiver Technologie" durch die elektrischen Kontakte an Hülle oder Clip sofort eine Verbindung mit der Strom führenden Oberfläche des Pads.
Die Ladezeit entspricht unterscheidet sich bei dem von mir getesteten Nokia E63 nicht von einer Ladung per Kabel.

Im Prinzip also eine tolle Sache, wenn es nicht zwei gravierende Nachteile gäbe. Der größte Pferdefuß liegt in der Tatsache, daß man für jedes Endgerät einen eigenen Adapter kaufen muß. Extrem störend ist auch die Anbringung der Steckervariante, die auf das Handy geklebt wird. Damit paßt dann natürlich keine Hülle mehr, und schick aussehen tut's auch nicht.

Somit geht das Produkt zwar in die richtige Richtung, aber nur einen halben Schritt. Wirklich sinnvoll wäre es, wenn anstatt eines Stecker- oder Hüllensystems gleich spezielle Akkus, bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Dembowski VINE-PRODUKTTESTER am 9. Mai 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Wer mit der Anschaffung liebäugelt, sollten die Rezensionen sowohl der Ladeplatte als auch der benötigten Adapter lesen.

Zusammenfassung/Fazit vorweg: Bei Handys, deren Akku/Gehäuse direkt die Kontakte enthalten, oder bei Handys, für die es eine spezielle Hülle mit eingebautem Stecker gibt, ist die Ladeplatte schon sehr praktisch: Einfach das Gerät auf die Platte legen und fertig. Bei der Kombination aus Nokia-Adapter und Ladeplatte sehe ich dagegen keinen Vorteil: Wenn ich laden will, muss ich immer den Adapter suchen, greifen und in die Ladebuchse "fiddeln" - da kann ich auch gleich ein traditionelles Ladegerät benutzen, das viel weniger Platz einnimmt und billiger ist. Bei Mini-USB hält der kleine Stecker wohl in der Buchse und kann daher wohl dauerhaft am Handy bleiben; das könnte durchaus im Bereich "praktisch" sein.

Die Platte ist seit rund 7 Monaten im Einsatz.
+ Die Ladeplatte sieht schick aus, ist sehr flach, wirkt ordentlich verarbeitet + ausreichend robust für langjährigen Einsatz, verrutscht nicht, und der 220V-Adapter als auch die Platte selbst summen nicht
+ Die einfache Installation lief schnell + problemlos
+ Die Platte steht zwar unter Strom, aber nur dort, wo ein Gerät zum Laden drauf liegt, und macht keine Spirenzchen, wenn mal was anderes drauf liegt, man sie anfasst oder so. Ich vertraue dem mittlerweile völlig.
+ Während des Ladens leuchtet eine blaue LED, d.h. man erkennt auf einen Blick, ob geladen wird. Sie ist so hell, dass sie auch bei hellem Sonnenschein gut erkennbar ist, dafür abends bei gedimmtem Licht ein wenig aufdringlich/störend wirkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen