Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dunkle Reise. Tenabra-Trilogie 02. [Taschenbuch]

Dave Luckett
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 334 Seiten
  • Verlag: Heyne; Auflage: 1 (September 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453188233
  • ISBN-13: 978-3453188235
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.265.624 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Deutsche Erstausgabe!SF UND FANTASY Remittiert

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Reise geht weiter... 21. Februar 2002
Nachdem Will und Silvio erfolgreich von ihrer ersten Reise heimkehren, scheint man ihnen zuerst Ehre und Hochachtung entgegenzubringen.
Dies ändert sich jedoch schnell als Silvio sich weigert Fürst Nathan bei seinem Plan zu helfen das "Dunkel" unter seine Kontrolle zu bringen. Silvio soll, mit Will als Druckmittel, dazu gezwungen werden Nathans Kolloquium für Magie beizuwohnen.
Nach einem misslungenen Fluchtversuch, geling jedoch ein Zweiter mit Hilfe der ebenfalls magiebegabten Arienne. Das Trio flieht in den einzig sicheren Hafen den sie kennen.
In das von den Schwertjungfrauen regierte Land.
Von den drei Büchern der Triologie ist dies das Schwächere, wenn auch das Dickste. Statt sich intensiv mit mittelalterlich- militärischen Techniken zu befassen, entspinnt sich hier eine zarte Liebesgeschichte.
Bedauerlicherweise ist der Klappentext verwirrend und hat nur wenig mit dem Inhalt des Buches zu tun.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Ruhig und ereignisarm... 7. Oktober 2008
Der zweite Band der Trilogie beginnt furios, flacht dann aber ab.
Größere Ereignisse sind Mangelware, beschrieben wird die Reise der Protagonisten Will, Silvus und Arienne zur Sperrfeste und die Verfolgung durch Schergen des Fürsten Nathan, an der Spitze der brutale Georghe.
Zum Ende hin erreichen die Protagonisten mit Müh und Not die Sicherheit der Feste und werden dort von Georghe vor Gericht gebracht. letzendlich gibt es natürlich ein Happy End, die Bösen werden besiegt.
Drei Punkte vergebe ich, da selten Spannung aufkommt und die Eregnisse vor sich hin plätschern.
Wie im ersten Teil werden wieder Begriffe verwendet, die meiner Meinung nach nicht zum Umfeld passen, z. B. Gewichtheber, Eierbecher, Stahlträger, Zement, geschächtet, wobei Stahlträger der unpassendste Begriff ist.
Der Klappentext beschreibt die Handlung ungenau oder sogar falsch.
Die Landkarte stammt vom ersten Teil und bringt nichts Neues, es fehlen die aktuellen Routen der Protagonisten.
Der letzte Teil wird zeigen, ob sich die Anschaffung der Trilogie gelohnt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Fantasy. 18. Dezember 2001
Von Arioch
Dave Luckett gelingt es eine interessante und spannende Geschichte erzählen zu lassen, die (aber) ohne große Schlachten und Ereignisse auskommt.
Wer die ersten Bände von Robert Jordan verschlungen hat, muss nicht unbedingt diese Trilogie genauso toll finden, von daher ist der Vergleich auf dem Buchrücken mit Robert Jordan nicht in jeder Hinsicht angebracht.
Auffällig ist, dass bei der Kurzbeschreibung auf der Buchrückseite Heyne ein Fehler unterlaufen ist (nicht Wil hat das Talent, sondern sein "Mentor").
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar