Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von BetterWorldBooksDe
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the UK. Former Library book. Great condition for a used book! Minimal wear. 100% Money Back Guarantee. Your purchase also supports literacy charities.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 7 Bilder anzeigen

Duett pathétique: Erinnerungen einer jüdischen Familie an die Kriegsjahre in Holland Broschiert – 1993


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
14 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch (1993)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596107679
  • ISBN-13: 978-3596107674
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.768.067 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von H. Becker am 31. März 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
In "Duett Pathetique" schildert ein holländisches jüdisches Ehepaar, wie es die Naziherrschaft und den 2. Weltkrieg überlebt hat. Dieses Buch ist ein anrührendes Zeugnis, aus dem auch Hilflosigkeit gegenüber einer Welt klingt, in der Menschen solches widerfährt. Während Joop Citroen in KZ-Haft geriet, schlug sich Sophie Citroen im Untergrund durch. Abwechselnd, wie im Duett, berichten sie von ihren unterschiedlichen Erlebnissen, die sie – getrennt voneinander – etwa zur gleichen Zeit hatten.

Sophie scheint eine sehr hübsche, charmante, etwas verwöhnte, resolute, muntere und mutige kleine Frau gewesen zu sein. Sie konnte zwar untertauchen, war jedoch ständig in Gefahr, verraten und entdeckt zu werden. Ungezählte Male musste sie ihr Versteck wechseln und lebte unter zum Teil grotesken, an den Nerven zerrenden Umständen. In dieser ungewissen Zeit, als sie nicht wusste, ob sie selbst überleben oder ihren Mann jemals wiedersehen würde, ging sie auch eine Liebschaft mit einem Untergrundkämpfer ein.

In den schlichten und doch eindringlichen Worten Joops wird das Grauen spürbar, das aus dem Lagerleben, dieser jahrelangen alltäglichen Erfahrung von Todesangst, Gewalt, Erniedrigung, Hunger, Schmerzen, seelischer Qual und körperlicher sowie geistiger Erschöpfung erwächst und das sich nur noch durch innere Abstumpfung ertragen lässt. Er vermeidet jeden aggressiven Unterton ebenso wie jegliche Parteinahme, berichtet klar und sachlich, was geschehen ist. Man hat den Eindruck, einen fast kindlich bescheidenen, ruhigen, geduldigen, gebildeten, freundlichen Menschen vor sich zu haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden