Gebraucht kaufen
EUR 0,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

(Duden) Wörterbuch der New Economy Taschenbuch – 1. Januar 2001

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,50 EUR 0,48
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,09
3 neu ab EUR 8,50 17 gebraucht ab EUR 0,48

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim (1. Januar 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 341171171X
  • ISBN-13: 978-3411711710
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.320.647 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn Sie nach dem "simsen" gern ein wenig "Power-napping" machen, kommen Sie Ihrem "Burn-out" vielleicht zuvor und sind fit für weiteres "Cappuccino-Working" -- und wenn Sie diesen Satz nicht so ganz richtig verstanden haben, ist es Zeit für dieses Buch. Denn ins "Altdeutsch" übertragen heißt er schlicht: Nach ein paar Zeilen via Mobiltelefon und einem kurzen Nickerchen haben Sie wieder Kraft zum vergnüglichen Nebenjob.

Globalisierung und neuer Lebenstil der Menschen, die sich in der Neuen Wirtschaft tummeln, haben zwangsläufig auch zu neuen Wortschöpfungen geführt. Diese sammelte das Trendbüro im Dudenverlag und veröffentlicht sie nun in einem gut gestalteten, locker geschriebenen Taschenbuch. Die rund 1.000 Wörter sind gut aufzufinden: Eine alphabetische Auflistung im Register verzahnt die sechs farblich gekennzeichneten Bereiche, in denen das Wort eingesetzt wird. Diese Gruppierung in Lebensfelder wie elektronisch gestützte Wirtschaft ("E-Conomy"), Arbeitskultur ("Work Culture"), Börsengeschehen ("Stock Exchange") oder Lebenswissenschaft ("Life sciences") macht das Buch auch als Lektüre zum Stöbern sehr gut geeignet.

Durch sachlich geschriebene, aber sehr lesefreundliche Erklärungen der Inhalte und viele Querverweise zu ebenfalls enthaltenen Wörtern werden nicht nur Einzelbedeutungen klar. Vermittelt wird so auch ein netter Einstieg in die Denk- und Handelsweisen und die Lebensart der Internetarbeiter. Aufgelockert wird dieser sprachliche Ausflug in die Neue Wirtschaft durch Zitate und Mini-mini-Porträts namhafter Manager.

Alles in allem ein höchst vergnügliches und sehr angenehm zu lesendes Sammelwerk über die neue Sprache und auch die Verrenkungen derselben. Im Wörterbuch der New Economy zu stöbern, macht einfach Spaß und gibt viel Material an die Hand, um beim nächsten "After-Work-Clubbing" ordentlich zu "scoren" oder -- altdeutsch und schlicht -- beim nächsten Stammtisch Bewunderung und Punkte zu sammeln. Das Buch macht Laune. --Horst-Joachim Hoffmann

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Wiechert am 3. Mai 2001
Format: Taschenbuch
Mit diesem Buch hat sich der Duden Verlag meiner Ansicht nach ein faules Ei ins Nest gelegt. Viele der Definitionen sind so geschrieben, dass man meinen könnte ein Mensch der noch nie einen Rechner vor der Nase hatte hätte sie verfasst, was zugegebenermaßen unwahrscheinlich ist. Als Beispiel möchte ich hier die Definition von "Cyberslang" auf Seite 29 angeben und hier insbesondere den letzten Satz: "Ich muss mich noch Updaten, hatte in den letzten Tagen einfach nicht genug Arbeitsspeicher frei, um mich auf das Projekt vorzubereiten." Dieser Satz ist die Druckerschwärze nicht wert mit der er aufs Papier gebracht wird, und es ist nur ein Beispiel unter vielen. Wer in einer Firma einen solchen Satz loslässt würde bestimmt gefeuert :-) Ich hoffe nur dass sich die Inkompetenz derer die an diesem Buch gearbeitet haben nicht auf die anderen Duden überträgt, das wäre dann nämlich eine Schande! Den 2. Stern habe ich vergeben weil ich die Idee ganz nett fand, und doch auch einige Sachen darin interessant sind. Ein Nachschlagewerk muss aber nicht nur interessant, sondern auch Kompetent sein, und das ist das "Wörterbuch der New Economy" nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. April 2001
Format: Taschenbuch
Der neue Duden schafft Ordnung und Übersicht in dem Kauderwelsch der New Economy. Wo sich die Dotcom-Manager durch ihre eigene Sprache absetzen wollen, werden sie hier in die reale Welt der Unternehmen und der Old Economy zurück geholt. Alles schon einmal dagewesen, und dabei noch verständlich ausgedrückt. Wer Markt machen will, muß von seinen Kunden und Anwendern verstanden werden. Trotzdem sind eine Reihe von Begriffen recht bildhaft gelungen, sie drücken manche Haltungen treffender aus und animieren überzeugend. Die humorige Herleitung von neuen Wörtern ist oft unterhaltsam und beleuchtet die Szene gut. Bei dem vorgegebenen Tempo im neuen Markt sicherlich ein Buch mit nur geringer Halbwertzeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. April 2001
Format: Taschenbuch
Nicht geeignet für Leute mit wirklichem Interesse an der Sprache: keine Angaben, ob die Wörterbucheinträge deutsch oder englisch ausgesprochen werden, wo oder seit wann sie verwendet werden, teilweise keine exakten Begriffsdefinitionen. Geeignet nur für Leute, die Anleitung suchen, um in der modernen Arbeitswelt zurechtzukommen, die Ermunterung brauchen, um wieder in den Neuen Markt zu investieren oder die sich nicht an einer Glorifizierung des neo-liberalen Kapitalismus stören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. April 2001
Format: Taschenbuch
Das Wörterbuch der New Economy will so gar nicht ins altbackene Image des ehrwürdigen Dudens passen und doch ist ihm mit seinem neuesten Werk der Spagat zwischen Information und Unterhaltung gelungen. Die neue Wirtschaft wird interessant und verständlich dargestellt. Die kleinen Sticheleien und Seitenhiebe in Richtung Medienalltag sind erfrischend und trösten über das zu lange Vorwort hinweg. Die Gestaltung des Buches ist ebenfalls gelungen, einzig der Titel erinnert doch arg an einen Yuppie aus den 80ern. Alles in allem ist das Wörterbuch auch trotz schlechten Zeiten für die New Economy ein gelungener und lesenswerter Duden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Mai 2001
Format: Taschenbuch
Wenn ich ein Nachschlagewerk für Fremdwörter benötige, dann sollte dieses nicht in Fachbereiche unterteilt sein, die ich im Zweifel nicht zuordnen kann. Das Schriftbild, insbesondere im zu langen Vorwort, ist gewöhnungsbedürftig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen