Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dualdisc Brick [8 Albums] [Box-Set, Dual Disc, Import]

Talking Heads Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Talking Heads-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Talking Heads

Fotos

Abbildung von Talking Heads

Biografie

Die im Februar 2006 aufgelegten CD+DVD Audio-Versionen der TALKING HEADS-Alben “Little Creatures” (original von 1985), “True Stories“ (1986) und „Naked“ (1988) werden ab Oktober wieder „abgespeckt“ erhältlich sein, sprich als reine Einzel-CDs. Die CD-Bonus Tracks bleiben erhalten, auch das von Tastenmann Jerry Harrison besorgte Remastering ... Lesen Sie mehr im Talking Heads-Shop

Besuchen Sie den Talking Heads-Shop bei Amazon.de
mit 47 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (10. Oktober 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 8
  • Format: Box-Set, Dual Disc, Import
  • Label: Rhino
  • ASIN: B000B5XSK8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 263.187 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur…..grandios 22. Januar 2006
Von Larry
Format:Audio CD
Chris Frantz, dr
Tina Weymouth, bg
Jerry Harrison, kb, g
David Byrne, vocals, g
bildeten einst das innovative New Yorker Quartett der Talking Heads der ausgehenden 1970er Jahre.
Zunächst eher aktiv als Undergroundattraktion mit Auftritten im legendären New Yorker Club CBGB’s, der schon Patti Smith das rechte Podium geboten hatte, entwickelt sich diese Band konsequent – unter Einbindung afrikanischer Rhythmen – immer weiter, bis 1992, nach Veröffentlichung einer ersten Retrospektive – „Sand In The Vaseline“ – von Mastermind David Byrne das Ende der Talking Heads als aktive Band verkündet wird.
Rückblickend muss man sagen, dass es eine richtige Entscheidung war. Die Band spielte auf der letzten CD „Naked“ von 1988 zwar perfekt, aber auch etwas steril, ohne dem interessierten Hörer noch große Überraschungen anbieten zu können.
Die Jahre nach dem Split waren geprägt von verschiedenen Einzelaktionen der ehemaligen Bandmitglieder, allen voran der sich immer mehr auf „Weltmusik“ verlegende David Byrne. An die großen gemeinsamen – kommerziellen – Erfolge konnten sie dabei allesamt nicht mehr anknüpfen.
Dass die Musik der Talking Heads auch heute noch etwas mitzuteilen hat, zeigt vor allem die jüngste DVD von „David Byrne - Live At Union Chapel“, die an der Stelle dem geneigten Hörer nur ans Herz gelegt werden kann.
Die Talking Heads hatten eben nicht nur Musik gemacht, die man allein im Kontext der 1970er und 1980er Jahre sehen darf, sondern sie haben etwas geschaffen, dass man als zeitlos, ja eben klassisch und modern zugleich, bezeichnen darf.
Langes Warten hat sich wieder einmal gelohnt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar