und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von DuMont Reiseabenteuer Als Spion am Nil, 4500 Kilometer äg... auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

DuMont Reiseabenteuer Als Spion am Nil, 4500 Kilometer ägyptische Wirklichkeit [Taschenbuch]

Gerald Drißner
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 14,99  
Lonely Planet
MAIRDUMONT Reise-Shop
Entdecken und erleben Sie die Welt mit Reiseführern von Lonely Planet, Dumont, Marco Polo, Baedeker Allianz und mehr.

Kurzbeschreibung

30. September 2013
Tradition und Revolution zeitgleich erlebt Große Kulturgüter und großartige Strände - so kennt man Ägypten. Der überwiegende Teil des nordafrikanischen Landes jedoch ist anders. Die Menschen sind arm, folgen den alten Regeln und sind zutiefst religiös. Sie sind herzlich, humorvoll und liebenswert. Der Autor nimmt den Leser mit auf seine Reisen in fünfzehn Dörfer und Städte. Er fährt mit dem Minibus, der ihn in fast jeden Winkel des Landes bringt. Die Gespräche im Bus drehen sich um Gott, den ägyptischen Alltag, Korruption und abstruse Verschwörungstheorien. Die Fahrten münden mal in Pannen und nicht selten in einem Abenteuer. So erfährt der Autor, warum die meisten Ägypter noch nie die Pyramiden besucht haben und was eine deutsche Firma, die Autokennzeichen herstellt, mit dem korrupten Mubarak-Regime verbindet. Er besucht das Dorf im Nildelta, in dem der Terrorpilot des 11. September aufgewachsen ist, und die Stadt, in der die mächtige Muslimbruderschaft gegründet wurde. Er fährt in Gegenden, in denen die Revolution bis heute nicht angekommen ist und wird dort von der Polizei auf Schritt und Tritt verfolgt. Und immer wieder wird er bei seinen Reisen als Spion verdächtigt und landet deshalb fast in einem Militärgefängnis.

Wird oft zusammen gekauft

DuMont Reiseabenteuer Als Spion am Nil, 4500 Kilometer ägyptische Wirklichkeit + DuMont Reiseabenteuer Der Mann, der den Tod auslacht + DuMont Reiseabenteuer Die Suche nach Indien
Preis für alle drei: EUR 44,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 280 Seiten
  • Verlag: Dumont Reiseverlag; Auflage: 1 (30. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770182529
  • ISBN-13: 978-3770182527
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 12,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 329.534 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'Als Spion am Nil' ist ein Reisebuch, das die Pyramiden, Tempelanlagen und Flusskreuzfahrtschiffe links liegen lässt. Häufig in Minibussen - dem Verkehrsmittel der Mittellosen - fährt Drißner durchs Land, durchaus an touristisch potenziell interessante Orte: Etwa nach Rosetta, wo der berühmte Stein gefunden wurde, der die Entzifferung der Hieroglyphen erlaubt hat..."
(Süddeutsche Zeitung)

 

"...Seine Erkundungen führten ihn unter anderem zu einem ehemaligen Häftling des US-Gefangenenlagers Guantanamo, als Spionageverdächtigen in Polizeigewahrsam und mitten in das Chasos der Revolution. Daraus ist ein Buch geworden, das sich als Reiseführer der anderen Art eine besondere
Empfehlung verdient hat, weil es Ägypten zeigt, wie man es sonst kaum sieht - in seiner ganzen Großartigkeit und Armseligkeit."
(Profil)

 

Gerald Drißner nimmt in seinem neuen Buch mit auf eine Fahrt im Minibus durch die entlegensten Winkel des Landes. Seine Ausflüge münden auch mal in Pannen, oft in interessante Begegnungen, nicht selten in Abenteuer - und vermitteln faszinierende Einblicke in eine fremde Welt.

(Lufthansas Exclusiv)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerald Drißner, geboren 1977 im österreichischen Bergdorf Wald am Arlberg, machte eine Ausbildung zum Journalisten an der Henri-Nannen- Schule in Hamburg. Danach war er Redakteur beim Magazin Stern. 2007 zog er nach Alexandria in Ägypten und blieb dort fünf Jahre. In dieser Zeit bereiste er das ganze Land. Er spricht fließend Arabisch. Für seine journalistischen Arbeiten ist er mehrfach ausgezeichnet worden: 2006 mit dem Columbus-Förderpreis der VDRJ, 2011 mit dem renommierten Axel- Springer-Preis und dem Meridian-Journalistenpreis.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ägypten wir kommen... 15. Oktober 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ein Ägypten - wie man es als Urlauber überhaupt nicht kennt. Ich habe
das Land als Tourist schon mehrmals besucht, das Rote Meer, Luxor,
Assuan und die Pyramiden. Das Buch "Als Spion am Nil" beschreibt die
Feinheiten der Gesellschaft, in vielen Szenen fühlt man mit und man
spürt, wie das Land tickt, zum Beispiel wurde mir endlich schlüssig
quasi von einem Ägypter erklärt, warum in jedem Kaffeehaus immer zehn
Kellner rumstehen. Der Autor hat einen sehr flüssigen Stil, das Buch
liest man super weg. Er wertet jedoch nicht, was das Buch sehr angenehm
macht. Er geht ja auch in Orte, in die eigentlich nie ein Tourist
vordringt. Spannend vor allem das Kapitel über den ehemaligen
Guantanamo-Häftling, der nach seiner Rückkehr nach Ägypten an seiner
Heimat verzweifelt. Oder das Hoffen und Bangen während des Arabischen
Frühlings (Kapitel 2) auf dem Tahrir-Platz und in der Parallelwelt der
schicken Wohnsiedlungen am Stadtrand von Kairo. Für alle, die das
Ägypten hinter den Kulissen und jenseits von Klischees kennenlernen
wollen: absolut lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer schon mal in Ägypten war, sollte es lesen 21. Oktober 2013
Von Jürgen
Format:Taschenbuch
Ich bin vor der Revolution selbst ein mal durch Ägypten gereist. Schade, dass es Gerald Drissners Buch "Als Spion am Nil" damals noch nicht gab. Es hätte mir geholfen, das Land besser zu verstehen. Man merkt in jedem Kapitel, dass Drissner sich in fünf Jahren voll und ganz auf Ägypten eingelassen hat. Auf seinen Fahrten mit dem Minibus durch ein Land im Umbruch trifft er Menschen, die uns das Land, das wir in den letzten Jahren hauptsächlich aus den Nachrichten vom Tahrir Square kennengelernt haben, viel besser verstehen lassen. In spannenden, lustigen, lehrreichen und toll aufgeschriebenen Geschichten, nimmt Drissner den Leser mit auf seine Reisen. Oft hat man so das Gefühl, direkt neben ihm im Minibus oder in der Teestube zu sitzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reiseabenteuer? 27. Januar 2014
Format:Taschenbuch
Dieses Buch hat mir eine Freundin ausgeliehen. Selbst hätte ich es nicht gekauft.
Es kommt als Reiseabenteuer daher, ja so kann man es auch bezeichnen.
Eigentlich ist es eine Beschreibung von Land und Leuten Ägyptens.
Der reißerische Titel ist da auch nicht hilfreich. Manche Leute werden davon abgeschreckt.
Der Inhalt verdient eine andere Kategorie. So präzise und dabei interessant hat noch kaum jemand dieses Land beschrieben. Manches kann ich bestätigen aus eigener Erfahrung. Vieles war mir unbekannt und neu.
Ich weiß nicht ob Menschen davon angeregt werden nach Ägypten zu reisen. Zur Zeit wahrscheinlich nicht, schon aus anderen Gründen. Aber vieles in dem Buch wirkt auch ein bisschen abschreckend, zumindest für die ordentlichen Deutschen. Ja, aber die fahren sowieso lieber nach Hurghada..
Wer sich informieren will ist mit diesem Buch bestimmt gut beraten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung eines Ägypten-Muffels 30. Dezember 2013
Von Ulli
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Selbst ein "Ägypten-Muffel" wie ich, bei dem dieses Land auf der Wunschliste der potentiellen Reiseländer bisher immer einem der hinteren Plätze belegt hat, ist nach der Lektüre dieses unterhaltsamen und informativen "Nicht-Reiseführers" einer gewissen Faszination für Land und Leute erlegen. Gerald Drißner schreibt so lebendig und spannend, dass man das Gefühl hat, ihn auf seinen Touren kreuz und quer durch Ägypten zu begleiten. Auch bei aller Kritik an den herrschenden Verhältnissen verbirgt er nie seine Sympathie für Land und Leute. Fazit: Ein tolles Buch! Ich habe es bereits mehrfach verschenkt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar