Du bist ok, so wie du bist: Das Ende der Erziehung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Du bist ok, so wie du bist: Das Ende der Erziehung Gebundene Ausgabe – 9. März 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 15,00 EUR 6,40
72 neu ab EUR 15,00 19 gebraucht ab EUR 6,40

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Du bist ok, so wie du bist: Das Ende der Erziehung + Die Super Nanny
Preis für beide: EUR 26,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch; Auflage: Kiepenheuer&Witsch (9. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462045024
  • ISBN-13: 978-3462045024
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,1 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.141 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Katharina Saalfrank hat ein kluges Buch geschrieben. Eines, das beweist, dass es ihr um die Kinder geht – und nicht allein um die Quote.«, Süddeutsche Zeitung , 09.03.2013

»Katharina Saalfrank hat ein kluges Buch geschrieben. Eines, das beweist, dass es ihr um die Kinder geht [...].«, Mitteldeutsche Zeitung , 09.03.2013

»Mit fundiertem pädagogischen Wissen, viel Herz und zahlreichen praktischen Beispielen verschafft Katharina Saalfrank den Lesern einen neuen Blick auf Kinder und das Zusammenleben mit Eltern.«, Känguru - Stadtmagazin für Familien Köln Bonn, Juni 2013

»Die Super Nanny fordert alle auf, die eigene Erziehung und die der (zukünftigen) Kinder zu hinterfragen.«, Bremer Blatt, Juni 2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Katharina Saalfrank, Diplompädagogin und Musiktherapeutin, Studium in Mainz und Berlin, legte ihren Schwerpunkt früh auf das Themengebiet »Pädagogik bei Verhaltensbeeinträchtigung«. In ihrer Berufstätigkeit arbeitete sie vorwiegend mit Familien in schwierigen Situationen. Erfahrungen hat sie u.a. in einer ambulanten Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis in Berlin, als Pädagogin in der Familienberatung und als Musiktherapeutin gemacht. Als Online-Beraterin bei Jugendnotmail e.V. hat sie ehrenamtlich Kinder und Jugendliche beraten. In den Jahren 2004 bis 2011 war sie als Fachberatung und Diplompädagogin in dem RTL-Format »Die Super Nanny« tätig. Katharina Saalfrank lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

48 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kesse Mama am 3. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Rezensionen, die einen Autor auf die Schlachtbank führen und das mit teilweise falschen Aussagen helfen niemandem.

Ich stimme zu, dass Katia Saalfrank vielleicht einige Worte zu Ihrer "Medienvergangenheit" hätte verlieren können. Möglicherweise ist Ihr aber einfach leid, immer und immer wieder auseinander zu nehmen, wie das damals bei RTL war, wo das Konzept der Sendung herkam und warum es eigentlich nie ihrer Auffassung als Pädagogin entsprach. Das Konzept der "Supernanny" wurde von einem englischen Sender übernommen, RTL wollte eine deutsche Kopie davon, letztendlich auch mit der dort vertretenen Methodik.
Diese wiederum entstammt dem englischen Eltern-Trainings-Programm "Triple P" (Positive Paranting Programm) und hat diese Methoden (stiller Stuhl o.ä., Auszeit) zum Inhalt. So kam es denn auch, dass Katia Saalfrank aussah wie eine deutsche Kopie der englischen Supernanny Jo Frost. Später hat sie in Interviews immer wieder erzählt, dass die Optik und auch die Methodik nicht dem entsprachen, was sie gern propagiert hätte, allerdings hatte sie die ideale Vorstellung, dennoch Eltern auf ihre Art helfen zu können. In späteren Staffeln hatte sie ja dann auch die Möglichkeit, eine andere Erziehungshaltung mit anderen Methoden zu vermitteln, weil der Sender ihr durch den großen Erfolg der ersten Staffel schlichtweg mehr Mitsprache einräumte. Ich habe die Sendungen aus beruflichem Interesse geschaut, muss aber ehrlich gestehen, dass ich dem gesamten Sendekonzept kritisch gegenüber stand. Das lag allerdings nicht an Frau Saalfrank oder ihren Methoden (in den späteren Staffeln) sondern an der ganzen Machtart dieser Sendung und dass sie Familien schon ziemlich vorführte.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Grenville am 2. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nachdem mir Katharina Saalfrank neulich in einer Talkshow mit sehr interessanten und auch polarisierenden Thesen zum Thema Beziehungsaufbau zwischen Kindern und Erwachsenen begegnete, wurde ich neugierig und besorgte mir ihr Buch. Ich bin zwar Vater, aber dennoch kein Leser üblicher Erziehungs-Literatur. Im Gegenteil... Auch bin ich kein Freund erhobener Zeigefinger die meinen alles besser zu wissen, weil sie das Mäntelchen wissenschaftlicher Betrachtungsweise anhaben. Daher war ich umso gespannter, was mich wohl erwarten würde. Um es vorweg zu nehmen: ich bin begeistert! Die Sichtweise von Katharina Saalfrank fühlt sich verdammt richtig an und so logisch, dass ich mir beim Lesen immer wieder sagte 'stimmt, warum ist dir das nicht schon früher aufgefallen'. Unbewusst wurde ich im Umgang mit meinem Sohn bewusster und beobachte mich öfter dabei wie ich hinter die Fassade seines Verhaltens blicke. Das Ursache- und Wirkung-Prinzip passt gerade auch bei unseren Kindern. Nicht immer gleich die Wirkung be- und verurteilen, sondern sich mehr Zeit für die "Ursachenforschung" nehmen. Und das geht halt besser wenn man erst einmal eine Beziehung zu seinem Kind aufgebaut hat. Sehr schlau, wenn sie beschreibt dass wir Erwachsenen uns selber oft hinter Erziehungsmassnahmen verziehen um unseren Kindern gegenüber ja nicht unser wirkliches Gesicht - mitsamt all seinen Schwächen und Unsicherheiten - zeigen zu müssen. In Zeiten in denen immer weniger echt und wahrhaftig zu sein scheint, appelliert sie für mehr Authentizität gegenüber unseren Kindern. Aus Authentizität wird Nachvollziehbarkeit und aus Nachvollziehbarkeit wird Verständnis. Füreinander. Für ein besseres Miteinander.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von unerzogen magazin am 15. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Wer über das Buch „Du bist ok, so wie du bist. Das Ende der Erziehung“ von Katharina Saalfrank stolpert, könnte irritiert sein. Denn es könnte Schwierigkeiten bereiten, den Titel des Buches mit der Autorin überein zu bekommen. Bei ihrem Namen blitzen vielleicht Schlagwörter auf, wie der Stille Stuhl, Belohnungssysteme, Grenzen setzen. Ja, es handelt sich bei der Autorin um die bekannte Super-Nanny aus dem gleichlautenden TV-Serienformat, das vor einigen Jahren auf RTL lief. Damals schnitt diese Sendung bei Kinderschutzorganisationen teilweise schlecht ab. Sogar von einigen gerichtlichen Anklagen war in den Medien die Rede. Nun legt Katharina Saalfrank ein Buch vor, dass anzudeuten scheint, die Super-Nanny könnte komplett mit ihrem alten Thema „Erziehung“ gebrochen haben. Ist es wirklich so?

Scheinbar schon. Katharina Saalfrank setzt sich in ihrem Buch immerhin für nichts weniger als die Abschaffung der Erziehung ein. Zu Beginn ihres Buches nimmt sie sich die heutige Situation vor und beschreibt die Lebenswirklichkeit vieler Familien und Kinder im Elternhaus, bei der Kinderbetreuung und in der Schule. Dann legt sie ihre zehn Thesen zur Erziehung dar und erläutert dieselben. Diese Thesen lauten: „Erziehung ist ein Anachronismus“ – „Erziehung beruht auf Machtstrukturen“ – „Erziehung ist Gewalt“ – „Erziehung setzt auf Gehorsam“ – „Erziehung ist unpersönlich und dient nur den Erwachsenen“ – „Erziehung nimmt Eltern Verantwortung“ – „Erziehung beschneidet Potentiale“ – „Erziehung nivelliert“ – „Erziehung macht schwach“ – „Erziehung hat eine Lobby, Kinder haben keine“.

Im Anschluss setzt sie sich mit einzelnen Aspekten der Erziehung, oder besser, des Umgangs mit Kindern auseinander.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden