• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Du Jane, ich Goethe: Eine... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Du Jane, ich Goethe: Eine Geschichte der Sprache Gebundene Ausgabe – 17. September 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 5,24
47 neu ab EUR 24,90 13 gebraucht ab EUR 5,24
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Du Jane, ich Goethe: Eine Geschichte der Sprache + Im Spiegel der Sprache: Warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht
Preis für beide: EUR 47,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 381 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (17. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406578284
  • ISBN-13: 978-3406578281
  • Originaltitel: The Unfolding of Language
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 3,2 x 22,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.395 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Deutschers Verdienst ist es, die Geschichte der Sprache mit leichter Feder zu erzählen und sie so zu einem Faszinosum für alle zu machen.«
Stefana Sabin, Frankfurter Rundschau 31.01.2009

»Sehr empfehlenswert.«
Knut Cordsen, Bayrischer Rundfunk, Sozusagen! Oktober 2008 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Guy Deutscher, geb. 1969 in Tel Aviv, studierte an der Universität Cambridge und promovierte in historischer Linguistik. Er lehrt am Institut für Sprachen und Kulturen des Mittleren Ostens der Universität Leiden/Niederlande.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von strandwurm am 9. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
"Du Jane, ich Goethe" ist eine gut verpackte, kluge und witzige Einführung in die Evolutionsgeschichte der Sprache. Die ersten Kapitel machen die Fragestellung deutlich: wenn es scheint, als ob alle Sprachen nur verfallen, wie konnten sich dann die doch recht komplexen Sprachen, die wir heute sprechen, überhaupt ausbilden? Das ganze Buch hindurch illustrieren (zum großen Teil lustige) Beispiele aus vielen Sprachen das, was der Autor uns erklärt. Im letzten Kapitel werden alle vorher besprochenen sogenannten "Kräfte", die zur Evolution einer Sprache beitragen, zusammengetragen. Da merkt man plötzlich, dass einem der Autor von kapitel zu Kapitel jede Menge linguistische Fachbegriffe beigebracht, oder besser: untergejubelt hat, ohne dass man es gemerkt hat!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Allmuth Bober am 16. Dezember 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kann mich nur anschließen. Das Buch ist spannend und unterhaltsam, gut geschrieben, sehr informativ und regt zum Nachdenken an.
Warum ich hier schreibe: Eigentlich hatte ich die englische Originalausgabe kaufen wollen, dann aber aus Gründen, die hier nichts zur Sache tun, die deutsche gekauft. Da bin ich jetzt im Nachhinein sehr froh darüber, denn die deutsche Ausgabe ist keine reine Übersetzung, sondern sie ist eine Überarbeitung/Umarbeitung für deutschsprachige Leser. Also viele Beispiele sind der deutschen Sprache entnommen, Eigenheiten der deutschen Sprache werden diskutiert.
Deswegen bin ich jetzt sehr froh, die deutschsprachige Ausgabe gewählt zu haben und nicht die englische Ausgabe (die man dann als Ergänzung natürlich nachkaufen könnte oder sollte).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 24. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Sie gilt als die größte Erfindung der Menschheit: die Sprache. Dabei haben wir das weder Sprachwissenschaftlern noch irgendwelchen linguistischen Experten zu verdanken. Diese wunderbare Erfindung, die sich aus wenigen Lauten der Urmenschen zu einer unendlichen Vielfalt an Worten und Regeln entwickelte, kam ganz ohne staatliche Sprachkommission oder antiken Ältestenrat aus.

Obwohl die Sprache ja keine Erfindung im üblichen Sinne ist, hat sie jedoch eine Geschichte, die so lang ist wie die Menschheit selbst. Diese spannende Entwicklung hat nun der israelisch-niederländische Sprachwissenschaftler Guy Deutscher anschaulich verfolgt. Geistreich und mit viel Witz zeigt er, wie im Laufe der Jahrtausende aus kaum drei Dutzend unterschiedlichen Mundstellungen hochkomplexe Sprachsysteme geworden sind.

An ausgewählten Beispielen versucht Deutscher, die Geheimnisse der Sprache und ihre Kuriositäten zu enthüllen. Denn bei genauerem Nachdenken wird deutlich, dass die Sprache viel mehr ist als die Summe ihrer Wörter. So erklärt der Autor z. B. Unregelmäßigkeiten wie "das Mädchen" (aber "die Frau") oder "sinken, sank, gesunken" (dagegen aber "winken, winkte, gewunken") auf amüsante Art.

Die bekannte Geschichte vom Turmbau zu Babel beschwört in eindrucksvoller Weise die Macht der Sprache herauf. Daneben räumt Deutscher mit dem Klischee des Niedergangs der Sprache auf; für ihn ist die scheinbare Sprachverrohung nur ein Beispiel der Sprachentwicklung, die den drei Grundprinzipien Ordnung (Analogie), Vereinfachung (Ökonomie) und Ausdrucksbereicherung (Expressivität) folgt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Pfeuffer am 30. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
So soll ein populärwissenschaftliches Buch sein:

- aktuelles wissenschaftliches Niveau
- eine Herausforderung für den Leser = anspruchsvoll
- spannend = es regt an, immer weiter zu lesen, bis man es ganz kapiert hat
- in einer verständlichen (nicht einfachen (!) Sprache), weil der Autor sich auskennt UND sich auf sein Publikum einstellt
- unterhaltsam durch die ausgewählten Beispiele

Kurz: eins der besten Sachbücher, die ich je gelesen habe.
Einzige Voraussetzung beim Leser: man muss sich für das Thema "Entwicklung von Sprache" ernsthaft interessieren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Basileus Bibliophilos am 15. Juni 2011
Format: Taschenbuch
Dies populärwissenschaftliche Buch von Guy Deutscher, der seinem Namen zum Trotze des Deutschen nicht mächtig ist, führt den wissbegierigen Linguistik-Laien amüsant und interessant durch die Evolution der Spezies der Sprache. Der deutsche Haupttitel klingt deutlich stumpfer als das Original: "The Unfolding of Language" = "Die Entfaltung der Sprache", ist allerdings aus dem Text entnommen, in dem (wenn auch naiv) gesagt wird, das primitive Sprachstadium könne man grob als das "Ich-Tarzan-Stadium" bezeichnen (S. 20). Naiv klingt das, weil der Ich-Gedanke im primitiven Sprech- und Denkstadium der Menschheit kaum als besonders nennenswert erachtet worden sein dürfte, wie denn auch kleine Kinder sich zunächst nicht 'ich' nennen, sondern den Namen für sich verwenden, den die Bezugsmenschen ihnen gaben. Erst nach der Bemerkung, dass diese Menschen sich nicht so nennen, wie man sie nennt, sondern sie sich alle 'ich' nennen, wird dies Verhalten imitiert.
Der Übersetzer (Martin Pfeiffer) gab sich viel gute Mühe, Beispiele des englischen Originals durch deutsche Entsprechungen zu ersetzen oder zu ergänzen, die im Sinne des Autoren die Sachlage erhellen. Anderes misslang ihm, etwa die englische Zeitform "going to-future" dem Entstehungsgedanken nach zu veranschaulichen oder etwa in der Übernahme der englischen Zählung, den Akkusativ als zweiten Fall zu führen (statt des Genitivs, der also auch noch auf solche Weise zusätzlich verdrängt wird).
Trotz solchen kleinen Schwächen ist das witzig geschriebene Buch für jeden sprachinteressierten Laien lesenswert und Gewinn bringend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden