• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 5 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Druiden, Die: Band 1. Das Geheimnis der Oghams Gebundene Ausgabe – Juli 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,80
EUR 12,80 EUR 7,07
64 neu ab EUR 12,80 5 gebraucht ab EUR 7,07 1 Sammlerstück ab EUR 40,00

Wird oft zusammen gekauft

Druiden, Die: Band 1. Das Geheimnis der Oghams + Druiden, Die: Band 2. Die weiße Stadt + Druiden, Die: Band 3. Die Lanze des Lug
Preis für alle drei: EUR 38,40

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Verlag: Splitter-Verlag; Auflage: 1 (Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940864404
  • ISBN-13: 978-3940864406
  • Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 1,2 x 32,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.314 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 500 REZENSENT am 21. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Druiden assoziiert man hierzulande entweder mit Stonehenge und Miraculix, dem mistelschneidenden Bereiter des Zaubertranks.
Die Autoren Jean-Luc Istin und Thierry Jigurel haben mit beiden nichts am Hut. Stattdessen hat er mit 'Die Druiden' einen historischen Krimi mit mystischen Anleihen geschaffen.

Im 5. Jahrhundert dringt das Christentum in Form von Missionaren, Kriegern und Mönchen tief in das heidnische Europa ein, denn die Anführer der Welt haben schnell begriffen, daß man mit einer einheitlichen Religion wie dem Christentum den Pöbel klein, demütig und gefügig halten kann.
In einem Kloster in der Bretagne werden nun Brüder des dort ansässigen Ordens enthauptet und gepfählt aufgefunden, markiert mit merkwürdigen Runen, der Keilschrift der Druiden. Durch die Christianisierung existieren davon aber nur noch wenige.
Der Prior des Klosters sieht nun keine andere Möglichkeit, als sich bei eben diesen Hilfe zu suchen, und ruft einen befreundeten Druiden, der ein helles Köpfchen ist, und sogleich beginnt zu ermitteln. Dabei unterstützt ihn sein junger Lehrling. Wem da Gedanken an den Film 'Der Name der Rose' kommen sei gesagt: Ja, in diese Richtung geht es, aber nicht nur. Durch die Legende um Albion, die hier Realität wird, überschreitet der Autor Istin die Grenze zur Fantasy.

Man darf gespannt sein, ob dieses Element für die Story hilfreich oder hinderlich werden wird, denn die Geschichte hätte mit Sicherheit auch ohne das geringste Fünkchen Magie funktioniert.
Die Zeichnungen von Jaques Lamontagne treffen den Ton des Zeitalters sehr gut und sind für mich definitiv ein weiteres Argument, die Serie weiter zu verfolgen. Besonders schön gelungen sind die Zeichnungen der Bretagne und die Gesichter der Akteure.

Fazit: Interessante, fein gezeichnete Serie mit Luft nach oben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 7. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Gott hat gesiegt. Am Ende des fünften Jahrhunderts nach Christi Geburt versuchen nur noch wenige Druiden, die Jahrtausende alten Traditionen zu bewahren und die heiligen Riten nicht dem Vergessen anheim fallen zu lassen. Da kommt es im Kloster von Bruder Budog zu einem abscheulichen Mord. Einer der Mönche wird enthauptet aufgefunden. Ein riesiger Holzpfahl, versehen mit geheimnisvollen Runen, wurde ihm nach dem Tode in die Brust getrieben. Das dritte Merkmal eines Ritualmordes ist ein in den Rücken eingeritztes Zeichen. Budog weiß sich nicht zu helfen und reist von Bréhat aufs nahe Festland, um sein geistiges Oberhaupt, den fanatischen Bruder Gwenole, um Rat zu fragen. Doch obwohl der zu den grausamsten Verfolgern der Druiden gehört, gibt er Budog den Auftrag, einen "seiner" Druiden zu holen und ihn mit den Ermittlungen an den insgesamt drei Morden gleicher Art zu betrauen. Budog, seit seiner Jugend eng mit dem Druiden Gwenc?hlan verbunden, bricht sogleich auf, um den alten Freund mit dieser gefährlichen Aufgabe zu betrauen.
Der Druide und sein junger Gehilfe Taran stoßen bei den Mönchen der aremoricanischen Insel auf Ablehnung und Misstrauen, sagen aber dennoch zu, die drei Morde zu untersuchen. Erste Spuren und Befragungen legen den Verdacht nahe, dass Druiden die Täter sind. Nicht nur die Zeichen auf dem Pfahl erweisen sich als Oghams, Symbole der Druiden-Schrift, auch das Zeichen auf dem Rücken der Toten weist unweigerlich auf sie hin. Besiegelt Gwenc?hlan mit den Ermittlungen das Schicksal aller Druiden oder steckt mehr hinter den abscheulichen Morden?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jameson am 11. März 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Jeder Leser wird sofort bemerken, dass sich das Autoren-Duo Istin und Jigourel einiger bekannter Elemente aus Der Name der Rose", Star Wars und auch Highlander bedient.
Ähnlich wie in Der Name der Rose" erzählt auch hier der Schüler die Geschichte im Rückblick als alter Mann. Auch diese Geschichte spielt auf zwei Ebenen, nämlich Religionsgeschichte sowie Krimi. Schließlich handelt die Story von Mord. Auch hier scheint das Motiv der Schlüssel zum Täter zu sein und auch hier scheint ein Mönch mehr zu wissen, ohne sein Wissen teilen zu wollen.
Die Lektionen, die während des Fechttrainings erteilt werden, und nur teilweise auch etwas mit Fechten zu tun haben, sind Anleihen aus Star Wars bzw. Highlander.
Allerdings setzen Istin und Jigourel diese Elemente wieder zu einer neuen Story zusammen, so dass es sich um viel mehr als um ein simples Abkupfern handelt.
Diese Story um einen Krimi, die zur Zeit des Umbruchs von der alten Religion zum Christentum angesiedelt ist, ist zeitlos und ließe sich auch problemlos in unsere Zeit übertragen. Auch heute herrschen oft Vorurteile vor, die Gwenc'hlan die Untersuchungen erschweren. Gwenc'hlan selbst ist, wie so oft in der franko-belgischen Comicwelt, niemand anders als Sir Sean Connery. Doch auch dieser Umstand sollte selbst den kritischen Lesern nur ein Lächeln abringen. Ich selbst habe beim Lesen sogar Connerys deutsche Synchronstimme gehört". Doch auch dies spielt vor dieser atmosphärischen und spannenden Story nicht die geringste Rolle, denn das Artwork trägt beeindruckend zu einem rundum gelungen ersten Teil bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden