oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 7,34 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Test Driven Development. By Example (Addison-Wesley Signature) [Englisch] [Taschenbuch]

Kent Beck
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 31,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 31,95  

Kurzbeschreibung

8. November 2002 Addison-Wesley Signature
Quite simply, test-driven development is meant to eliminate fear in application development. While some fear is healthy (often viewed as a conscience that tells programmers to "be careful!"), the author believes that byproducts of fear include tentative, grumpy, and uncommunicative programmers who are unable to absorb constructive criticism. When programming teams buy into TDD, they immediately see positive results. They eliminate the fear involved in their jobs, and are better equipped to tackle the difficult challenges that face them. TDD eliminates tentative traits, it teaches programmers to communicate, and it encourages team members to seek out criticism However, even the author admits that grumpiness must be worked out individually! In short, the premise behind TDD is that code should be continually tested and refactored. Kent Beck teaches programmers by example, so they can painlessly and dramatically increase the quality of their work.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Test Driven Development. By Example (Addison-Wesley Signature) + Clean Code: A Handbook of Agile Software Craftsmanship (Robert C. Martin) + Refactoring: Improving the Design of Existing Code (Object Technology Series)
Preis für alle drei: EUR 103,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Addison Wesley (8. November 2002)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0321146530
  • ISBN-13: 978-0321146533
  • Größe und/oder Gewicht: 23,3 x 18,7 x 1,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.072 in Englische Bücher (Siehe Top 100 in Englische Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

Quite simply, test-driven development is meant to eliminate fear in application development. While some fear is healthy (often viewed as a conscience that tells programmers to "be careful!"), the author believes that byproducts of fear include tentative, grumpy, and uncommunicative programmers who are unable to absorb constructive criticism. When programming teams buy into TDD, they immediately see positive results. They eliminate the fear involved in their jobs, and are better equipped to tackle the difficult challenges that face them. TDD eliminates tentative traits, it teaches programmers to communicate, and it encourages team members to seek out criticism However, even the author admits that grumpiness must be worked out individually! In short, the premise behind TDD is that code should be continually tested and refactored. Kent Beck teaches programmers by example, so they can painlessly and dramatically increase the quality of their work.

Buchrückseite

Clean code that works--now. This is the seeming contradiction that lies behind much of the pain of programming. Test-driven development replies to this contradiction with a paradox--test the program before you write it.

A new idea? Not at all. Since the dawn of computing, programmers have been specifying the inputs and outputs before programming precisely. Test-driven development takes this age-old idea, mixes it with modern languages and programming environments, and cooks up a tasty stew guaranteed to satisfy your appetite for clean code that works--now.

Developers face complex programming challenges every day, yet they are not always readily prepared to determine the best solution. More often than not, such difficult projects generate a great deal of stress and bad code. To garner the strength and courage needed to surmount seemingly Herculean tasks, programmers should look to test-driven development (TDD), a proven set of techniques that encourage simple designs and test suites that inspire confidence.

By driving development with automated tests and then eliminating duplication, any developer can write reliable, bug-free code no matter what its level of complexity. Moreover, TDD encourages programmers to learn quickly, communicate more clearly, and seek out constructive feedback.

Readers will learn to:

  • Solve complicated tasks, beginning with the simple and proceeding to the more complex.
  • Write automated tests before coding.
  • Grow a design organically by refactoring to add design decisions one at a time.
  • Create tests for more complicated logic, including reflection and exceptions.
  • Use patterns to decide what tests to write.
  • Create tests using xUnit, the architecture at the heart of many programmer-oriented testing tools.
  • This book follows two TDD projects from start to finish, illustrating techniques programmers can use to easily and dramatically increase the quality of their work. The examples are followed by references to the featured TDD patterns and refactorings. With its emphasis on agile methods and fast development strategies, Test-Driven Development is sure to inspire readers to embrace these under-utilized but powerful techniques.



    0321146530B10172002

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    In diesem Buch (Mehr dazu)
    Ausgewählte Seiten ansehen
    Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
    Hier reinlesen und suchen:

    Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

    Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Dieses Buch infiziert mit dem "Test-First"-Virus! 10. Januar 2004
    Format:Taschenbuch
    In seinem Buch "Test-Driven Development" (TDD) beschreibt Kent Beck den "Test-First"-Ansatz anhand von zwei großen Real-World-Beispielen: einer Währungs-Klasse in Java und einem xUnit-Test-Framework in Python.
    Dabei führt Kent Beck den Leser in unterhaltsamer, gut verständlicher Sprache durch die Beispiele. Er geht dabei in sehr kleinen, leicht nachzuvollziehenden Schritten vor, anhand derer der Geist des Test-First-Programming sehr deutlich wird. Zeitweilig wirkt diese Vorgehensweise aber auch etwas langatmig, und einige wenige Design-Entscheidungen wirken sehr willkürlich und an den Haaren herbeigezogen.
    Die Beispiele sind bei brauchbaren Vorkenntnissen in der jeweiligen Sprache (Java bzw. Python) gut zu verstehen. Wer die Sprachen jedoch bisher noch nicht benutzt hat, muss sich auf etwas anstrengendere Lektüre gefasst machen - so der von Beck angepriesene "Nebenher-Python-Lernen-Effekt" ist bei mir jedenfalls nicht aufgetreten.
    Abgerundet wird das Buch durch ein großes Kapitel, welche Patterns TDD benutzt werden: Entwicklungsstrategien, Teststrategien, Design Patterns, Refactoring und andere. Dieses Kapitel ist das Glanzstück dieses Buches.
    Generell lässt das Buch den "Test-Infected"-Virus überspringen und vermittelt die beim TDD angewandten Strategien sehr anschaulich. Es bietet sich daher als ergänzende Lektüre zusätzlich zu einer Einführung in TDD wunderbar an.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen keine substanz 18. November 2007
    Format:Taschenbuch
    Das Buch sollte die praktische Anwendung von testgetriebener Entwicklung an Beispielen zeigen. Ich hatte das Buch gekauft in der Hoffnung mich damit ueberzeugen zu lassen, leider hat dies nicht geklappt.

    Das Buch beginnt mit einem ausfuehrlichen, aber nahezu trivialen Beispiel, dem Umrechnen von Waehrungen. Daran erklaert es zwar anschaulich den Ansatz, Problem ist aber dass das Problem so einfach ist dass man den ganzen Ueberbau kaum braucht. Die gesamte Endloesung ist so klein dass sie problemlos auf eine Bildschirmseite passt, was bleibt ist lediglich die Beschreibung des Prozesses.

    In einem zweiten Abschnitt nimmt er sich ein etwas komplexeres Beispiel in einer anderen Programmiersprache. Dummerweise ist das Beispiel IMHO sehr schlecht gewaehlt, es geht ums bootstrapping von einer xUnit Implementierung, was die Beschreibung unnoetig kompliziert macht (z.B. TestCaseTest als Test fuer eine TestCase klasse mit der man Tests beschreiben kann). Insgesamt ist aber auch dieses Beispiel wieder sehr einfach und kann insgesamt nicht ueberzeugen.

    Der dritte und letzte Abschnitt widmet sich der Diskussion und ist wahrscheinlich noch der Beste, waeren da nicht zwei voellig unmotivierte Kapitel zu Design Pattern und Refactoring. Diese Kapitel sind zu kurz fuer Leute die diese Konzepte noch nicht kennen und voellig unnuetz fuer Leute die diese Konzepte kennen. Ein Zusammenhang zur testgetriebenen Entwicklung wird nicht wirklich hergestellt.

    Nach dem Lesen des Buches bleiben mehr offene Fragen als vorher. Es gibt keine Anhaltspunkte wie man den Ansatz skaliert wenn man etwas kompliziertes entwickelt als mathematische Algorithmen. Spannende Fragen zu komplexen Strukturen, Datenbankanbindungen, Oberflaechen, Nutzerinteraktion o.ae.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Agilisten 23. Mai 2003
    Format:Taschenbuch
    Test-getriebene Entwicklung hat sich aus den vorausgehenden Tests von Extreme Programming entwickelt, setzt aber prinzipiell keine agile Vorgehensweise im Projekt voraus. Dadurch ist sie auch einsetzbar, wenn das Projekt prinzipiell konventionell durchgeführt wird, zielt aber prinzipiell nur auf die Unit-Tests ab.
    Bei Test-getriebener Entwicklung wird - wie der Name schon sagt - die Entwicklung durch automatisierte Tests getrieben, indem neuer Code nur dann geschrieben wird, wenn ein automatisierter Test fehlgeschlagen hat. Außerdem wird darauf geachtet, dass duplizierter Code durch Refactoring eliminiert wird. Diese beiden einfachen Regeln erzeugen ein komplexes Verhalten von Individuen und Gruppen:
    *) Die Entwickler müssen Tests schreiben, bevor sie die Implementierung schreiben. Dadurch wächst der Entwurf (und somit die Anwendung) organisch.
    *) Die Entwickler müssen die Tests selbst schreiben, weil sie nicht ständig darauf warten können, dass das die Tester machen.
    *) Die Entwicklungsumgebung muss rasche Antworten liefern, damit Änderungen schnell durchgeführt werden können.
    *) Der Entwurf muss aus vielen hoch-kohäsiven und lose gekoppelten Komponenten bestehen, weil er dadurch leicht testbar wird.
    Der Entwickler geht bei Test-getriebener Entwicklung in den folgenden drei einfachen Schritten vor:
    *) Rot: Schreibe einen kleinen Test, der noch nicht funktionieren kann (und sich eventuell auch noch gar nicht übersetzen lässt).
    *) Grün: Mache, dass der Test so schnell wie möglich gut geht (auch wenn du dazu Sünden begehen musst).
    *) Refactoring: Eliminiere duplizierten Code, der im zweiten Schritt eingeführt wurde.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Ansporn zum Ausprobieren 12. März 2003
    Format:Taschenbuch
    Im lockeren Stil beschreibt Kent Beck den TDD Softwareentwicklungsansatz: Zuerst den Test schreiben, dann folgt der Code und last but not least das Design. Mit einem ausführlichen Beispiel werden alle Aspekte von TDD erläutert und eingeführt. Zudem gibt es einen Bausatz für das eigene Testframework und dies erst noch ebenfalls in TDD Manier. Und zum Schluss diskutiert Kent Beck verschiedene Muster, die bei TDD immer wieder auftreten. Das Buch bietet für jeden etwas: Dem Einsteiger und auch dem Fortgeschrittenen. Ich arbeite schon längere Zeit mit TDD, doch konnte er auch mir noch einige neue Aspekte aufzeigen. Und das Buch las ich in kürzester Zeit, denn die lockere aber präzise Wissensvermittlung, kurzen prägnanten Kapitel und eingestreuten Lacher sind genau das, was ich auch von einem guten Fachbuch erwarte.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
    Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
    Die neuesten Kundenrezensionen
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
    ARRAY(0x9f7192c4)

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden


    Ihr Kommentar