Menge:1
Dressed To Kill (Rmst) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dressed To Kill (Rmst)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dressed To Kill (Rmst) Original Recording Remastered


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
41 neu ab EUR 2,51 6 gebraucht ab EUR 2,49

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dressed To Kill (Rmst) + Hotter Than Hell + Kiss (Limited Back to Black Vinyl) [Vinyl LP]
Preis für alle drei: EUR 27,70

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Juli 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: US Import
  • ASIN: B000001EKZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.314 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Room Service
2. Two Timer
3. Ladies In Waiting
4. Getaway
5. Rock Bottom
6. C'mon And Love Me
7. Anything For MY Baby
8. She
9. Love Her All I Can
10. Rock And Roll All Nite

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nach dem Fehlgriff mit Hotter Than Hell greift Kiss wieder auf die Energien des ersten Albums zurück und legt noch einen drauf mit Dressed to Kill. Natürlich ist der bekannteste Song aus diesem Album "Rock and Roll All Nite", aber es gibt da noch eine Menge anderer guter Sachen, zu denen auch "Room Service", das "C'mon and Love Me" voll von Grooves und das sinnliche "She" gehören. Kiss wurde zwar erst bei dem darauffolgenden Album zu Superstars (Destroyer), aber Dressed to Kill zeigt sie bereits auf dem Weg in die richtige Richtung, da sie das hier noch etwas vage Erfolgsrezept einsetzen: Heftige Akkorde, starke Rhythmen und der feste Entschluss, sich selbst nicht so ganz ernst zu nehmen. --Genevieve Williams

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "spacebear1568" am 17. Januar 2004
Format: Audio CD
KISS haben mit dieser Platte zum ersten Mal bewiesen, daß sie eine echte Rock'n'Roll Band sind, die auch noch harten Rock spielen kann. Die Songs sind eingängig und haben einen guten Groove.Die Produktion ist leider viel zu sauber, was eindeutig an Neil Bogart liegt (guter Plattenfirmen-Boss, aber leider kein guter Produzent! R.I.P.), ich hätte gerne gewußt, wie diese Platte mit einem Produzenten wie Bob Ezrin geklungen hätte!?
Songbeispiele:
"Getaway" ist ein von Ace Frehley geschriebener, von Peter Criss gesungener (weil Ace zu dieser Zeit noch zu schüchtern zum Singen war) Ohrwurm!
Zu "Rock Bottom" braucht man wohl nicht viel mehr als geniales Intro und dann brachialer Rocker sagen!?
"She" ist ein Überbleibsel von Gene's Zusammenarbeit mit Steve Coronel aus vergangenen Wicked Lester-Tagen (Gene und Paul-Band vor KISS)und klingt recht rockig auch ohne Chorus.
Der absolute Oberknaller ist natürlich "Rock & Roll All Nite", der einen im Nachhinein einen sehr guten Vorgeschmack auf das erste Alive-Album dieser Band gibt!
Den Rest der Songs kann man zwar nicht als Offenbarung bezeichnen, wohl aber als "Forgotten Classics"! Es gibt auf diesem Album nicht so viele Songs die auch heute noch live gespielt werden, allerdings sollte man dieses gute Drittlingswerk nicht unterschätzen!
Meine Empfehlung: Für Fans der guten, alten Rockmusik der 70er unbedingt empfehlenswert, für KISS-Fans sowieso!
Fazit: Gutes KISS-Album in den Anfängen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan von Outlaw am 30. Mai 2013
Format: Audio CD
"Dressed to Kill" ist das dritte Studioalbum der Gruppe "Kiss". Eingespielt wurde es wieder von Gene Simmons(Bass & Vocals), Paul Stanley(Rythm Guitars), Ace Frehley(Lead Guitars) und Peter Criss(Drums). Produziert wurde von Neil Bogart und Kiss.

"Dressed to Kill" war sowas wie der Quantensprung zwischen dem Vorgänger und "Destroyer". Produktionstechnisch und auch musikalisch war man etwas aus dem Schatten der Vorgängerscheiben getreten, wenngleich diese natürlich beileibe nicht schlechter waren als "DTK", im Gegenteil, mehr als vier Sterne sind dabei aus meiner Sicht nicht drin. Dies hat zwei einfach Gründe: Zum Einen klingt die Produktion zu hochpoliert(wenn für die Mitte der 70er auch überaus professionell) und zum anderen hat es nicht den selben Effekt wie "Hotter than Hell" und das Debüt.
Die geringe Spielzeit ist leider auch ein kleiner, negativer Punkt, zwei, oder zumindest ein Song hätte noch gut auf das Album gepasst. Ansonsten klingen die New Yorker wiedereinmal ein Stückchen gereifter, vermutlich ist dies auch der großen Verbesserung der bereits erwähnten guten Produktion zu verdanken, besonders am Schlagzeug(die Snare, Bass Drum und Hi-Hat sind nun auch wirklich deutlich hörbar)ist dies gut zu beobachten.

Anspieltipps: "Room Service", "Ladies in Waiting", "Getaway", "Rock Bottom", "She" und "Rock and Roll all Night"

Fazit: 4 gute Sterne für Kiss' Dritte....
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. November 1999
Format: Audio CD
Als Kiss ihr drittes Album "Dressed To Kill" am 19. März 1975 veröffenlichten, waren nicht einmal 13 Monate seit Veröffentlichung ihres Debütalbums "Kiss" vergangen. Eine unglaubliche Erfolgsstory hatten Gene Simmons, Peter Criss, Paul Stanley und Ace Frehley zu diesem Zeitpunkt also schon hinter sich. Doch dies war nichts zu dem Erfolg, den "Dressed To Kill" und auch das darauffolgende Album "Alive!" der Band noch bescheren sollten. Das verwundert auch nicht, denn auf dem vorliegenden Album finden sich solche großartigen Stücke, wie "Rock And Roll All Nite", "Getaway" oder auch "Room Service". Insgesamt finden sich auf "Dressed To Kill" (wie schon bei den beiden Vorgängeralben) zehn überwiegend sehr gute Titel. Die digitale Klangnachbearbeitung jedoch, die bei dieser CD vorgenommen wurde, wäre meines Erachtens nicht notwendig gewesen, geschadet hat sie aber auch nicht. Mein Fazit lautet daher: Sehr empfehlenswert! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 19. März 2007
Format: Audio CD
Die "Dressed To Kill" erschien im Jahr 1975 und ist bereits das 3. Album von KISS. Eingespielt wurde es wieder von Paul Stanley (Guitars, Vocals), Gene Simmons (Bass, Vocals), Ace Frehley (Guitars, Vocals) und Peter Criss (Drums). Zu diesem Zeitpunkt waren sie in den U.S.A. schon eine recht große Nummer. Der weltweite Durchbruch erfolgte dann aber mit den Nachfolgern "Alive" und "Destroyer".

"Dressed to kill" ist ein gutes Album, hat aber 2 Nachteile.
1. Es sind einige Füller enthalten. `Two timer`, `Ladies in waiting`, `Love her all I can` und `Anything for my baby` sind auch beim besten Willen nur Durchschnittsware.
2. Das Album ist viel zu kurz, da es gerade mal knapp über 30 Minuten lang ist. Damit ist es eigendlich eine längere Maxi-Single.

FÜR das Album spricht die für 1975 sehr gute Produktion und die KISS-Klassiker `C`mon and love me`, `Rock bottom`, `She` und `Rock and roll all nite`. Ausserdem ist das Intro zu `Rock bottom` (von Ace) sehr gut.

Alles zusammen gerechnet reicht es gerade so für 4 Sterne. Leider sind ja fast alle frühen Alben der Gruppe recht kurz geraten, daher will ich das "Dressed" nicht zu negativ anrechnen. Der Studionachfolger "Destroyer" ist aber besser und ein must-have. Und "Alive" sowieso.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen