Kundenrezensionen

46
4,3 von 5 Sternen
Dremel Mehrzweck-Gerad-Karbid-Trennscheibe DSM600, 77 mm
Preis:13,78 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Mai 2014
Mit dieser multifunktionalen Trennscheibe hat sich die Fa. Dremel kein Gefallen getan!

Wie von meinen Vorrednern bereits angesprochen wird die Trennscheibe sehr schnell stumpf!

Ich habe mir den Dremel geholt um damit mein Laminat zu schneiden. Nicht falsch verstehen die Säge an sich ist der Hammer!
Ich habe die Trennscheibe eingespannt und die ersten Bretter gesägt. Ohne Druck und fast wie von alleine arbeitete sich die Trennscheibe mit einer enormen Geschwindigkeit durch das Laminat. Ich war begeistert. Ein sehr sauberer Schnitt ohne Ausfransungen. Auch der zweite Schnitt war noch wunderbar. Beim dritten Schnitt ging es schon nicht mehr wie von alleine. Beim vierten Schnitten musste man schon etwas drücken. So ging es stetig Berg ab, so dass bereits beim siebten Brett die Trennscheibe sowie das Material schwarz wurden. Die Trennscheibe arbeitete seither nur noch mit extremen Druck und Entwicklung von starker Hitze und beißendem Qualm. Der Gestank ist wiederlich.

Da es sich hierbei bereits um eine nachbestellte Scheibe handelte und ich bereits eine DSM 500 durchgebracht habe komme ich zu dem Fazit, dass diese Scheiben einfach nur Schrott sind und für Material Holz absolut nicht gereignet sind!!

Die Firma Dremel sollte sich überlegen nicht evtl. doch ein vernünftiges Sägeblatt für den Dremel zu entwickeln.

Weiterhin störte mich die Reaktion des Kundenservices der mir telefonisch mitteilte, dass Sie für die Raklmation von Verbrauchsmateriralien nicht zuständig seien und mich an den verkaufenden Baumarkt verwiesen.

Der AMAZON Baumarkt war hierbei natürlich wie immer stets kulant und hat die kompltte Säge und die Trennscheibe zurück genommen.

Ein hoch auf das beste Internetkaufhaus AMAZON!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2013
Die DSM600 schneidet Holz ebenso leicht und sauber wie ihr Bruder DSM500. Als besonderer Vorteil ist hier hervorzuheben, dass die DSM600 durch ihre besondere Bauweise bündig mit der DSM20 abschließt und damit Schnitte direkt an der Wand oder in der Ecke ermöglicht. Besonders hilfreich beim Verlegen von Laminat und Parkett, insbesondere um Türen und Sockelleisten bündig über dem Bodenbelag zuzusägen.
Die DSM600 hat mir besonders bei der Korrektur von bereits verlegtem Laminat geholfen. Mit der DSM500 wäre die Dehnungsfuge dann doch breiter als nötig geworden, während sie sich mit der DSM600 auf das Wunschmaß zuschneiden ließ.
Für bündige Schnitte und enge Kanten genau die richtige Wahl!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2013
Die Trennscheibe ist teuer und die Schnittleistung verbraucht sich relativ schnell. Harte Materialien, wie hochwertiges Laminat, sollte man damit nicht schneiden. Dremel wäre gut beraten, wenn man ein Sägeblatt mit Hartmetallsägezähnen anbieten würde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2013
Die Sägeblatt schneidet am Anfang wirklich sauber und gut, aber wie die anderen Kaufer geschrieben haben;nach 1/4 stunde schneiderei mit Holzbretter in der Länge schneiden, ist das Sägeblatt ausgeglüht und kann entsorgt werden.

Dafür finde es relativ zu teuer, daß es zum hartholz genutzt werden kann.Ich habe mehr erwartet...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2014
Nach gut 2 Meter Tauchschnitt in Holzparkett ist die Scheibe verschlissen und brennt sich danach eher in das Material als es zu schneiden. Die Staub- und Rauchentwicklung ist enorm. Für den Preis ist das nicht akzeptabel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2013
Ich habe mich mal an verschiedene Werkstücke gewagt. Alu-Rohr (12mm, 2mm stark), Übergangsleiste (Alu), Pflasterstein, Fliese, Sockelleiste, Dachlatte und Laminat.
Da ich das ganze ohne Staubabsaugung testen wollte habe ich mich in den Garten begeben. Eine gute Entscheidung.
Die Scheiben im einzelnen:
DSM 520 (Stein): Nach kurzem Einsatz an einem Pflasterstein kam die Erkenntnis, dass mein Winkelschleifer dafür die bessere Lösung ist. Die Standzeit der Scheibe ist entsprechend kurz. Durch die eigentlich gut gemeinte Abdeckung ist die Sicht auf das Werkstück meiner Meinung nach eingeschränkt. Als geborener Linkshänder hat man sowieso schon genug "Probleme".
DSM 540 (Fliesen): Das geht durch wie Butter. Das Werkzeug lässt sich gut führen und das Schnittbild ist in Ordnung. Mit etwas Übung wird das Ergebnis auch immer besser.
Standzeit der Scheibe: Gut! Fugen dürften mit der 520 und 540 ebenfalls kein Problem sein.
DSM 510 (Stahl): Die Scheibe hat einen hohen Verschleiß. Zur Verarbeitung kommt eher Kupfer oder Aluminium in Frage. Bleche müsten auch noch zu bearbeiten sein. Beim schneiden der Übergangsleiste kam es durch die Wärmeentwicklung schnell zum Anlaufen des Materials. Hier war im Gegensatz zum Alu-Rohr allerdings kein nennenswerter Grat übrig.
DSM 500 / 600 (Holz): OK! Beide Scheiben arbeiten sich sauber durch das Material. Egal ob Dachlatte oder Laminat. Für die Latte ist die Schnittiefe leider nicht ausreichend. Die Stärke ist eben 1". Dieses Maß sollte zu schaffen sein. Auch die Fußleiste ist gut zu bearbeiten. Laminat: Die Staubentwicklung ist enorm (schleifen statt sägen). Auch mit Absaugung gibt es hier bestimmt Probleme. Dann doch lieber die Stichsäge oder einen Laminatschneider.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. Dezember 2013
DSM 500 und DSM 600

Bei dem DSM 500 handelt es sich um ein Trennblatt mit Karbidkörnung, das universell in den verschiedensten Materialien einsetzbar ist.

Dazu gehören Hart- und Weichholz, Holzwerkstoffe wie Mehrschichtplatten, MDF, Spanplatten (beschichtet / unbeschichtet), Sperrholz, Siebdruckplatten, Holzfaserplatten, …. , aber auch Kunststoffe, Plexiglas, Gipskartonplatten, …… ja sogar Styropor und Hartschaum ist damit sehr gut schneidbar.

Ich habe das DSM 500 an ca. 15 Materialien getestet (siehe Videolink oder angehängten Video).
[...]

Die Schnittleistung ist sehr hoch und die Schnitte waren zügig erledigt.
Die Schnittqualität reicht von zufriedenstellend, bis hervorragend.
Die meisten Schnittergebnisse waren aber gut bis sehr gut, wobei dies weniger am Sägeblatt selber liegt, sondern meist an dem Handling.

Deshalb ist beim Sägen mit den Karbid-Trennblättern eine gleichmäßige und zügigere Schnittgeschwindigkeit wichtig.
Auch sollte man das Sägeblatt nicht verkanten (Gefahr von Riefen).

Das DSM 600 ist genauso aufgebaut, jedoch gekröpft.
Dadurch wandert die Trennscheibe nach außen, so dass bündige Schnitte (z.B. bei Laminatverlegung an der Wand mit kleinem Abstandsholz oder bei Innenecken) möglich sind.
Damit stellt das DSM ein Novum dar, da dies in vielen Fällen eine Schattenfugenfräse ersetzt.

Der Dremel DSM 20 ist mit den Karbid-Trennblättern DSM 500 und 600 ein Helfer in vielen Situationen, wo kleinere Arbeiten in dünnere Materialien ausgeführt werden müssen.
Größere Geräte ergänzt er dadurch sehr gut, gänzlich ersetzen kann er diese aber nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Heute war Testtag... Alles in Allem sind alle Scheiben für den Hausgebrauch sehr zu empfehlen. Wenn man hier und da mal einen kleinen Schnitt machen muss, braucht man nicht immer diverse verschiedene Geräte auspacken, sondern kann das mit einem Gerät erledigen. Fix die Scheibe gewechselt und das nächste Material kann bearbeitet werden.

Die DSM 500 & DSM 600:

Beide Scheiben liefern ein super Ergebnis ab. Saubere Schnittkanten und kaum ein Ausreißen der Werkstücksoberfläche. Für Holz und Holzverbundwerkstoffe super geeignet. PVC schneidet sich fast wie von selbst.

Die DSM 510

Diese Trennscheibe liefert ebenfalls super Ergebnisse. Es schneidet durch verschiedene Metalle außerordentlich gut, selbst bei Alu (bis 2mm) setzt sich die Trennscheibe nicht zu. Einen Nachteil sehe ich nur im Kunststoffanschlag der DSM20, der bei Metallschneidearbeiten durch den Funkenflug leicht anschmilzt.

Die DSM 520

Auch bei dieser Scheibe waren die Schneidleistungen hervorragend. Ob Kalksandstein, Ziegel oder Beton. Durch alle getesteten Materialien kam die kleine Scheibe durch und das ohne groß an Umfang zu verlieren.

Die DSM 540

Mein Favorit, der eine erstklassige Leistung in Marmor, ganz normalen Standardfliesen und Porzellan erzielte. Saubere Schnitte, die ohne jeglichem Kraftaufwand durch härteste Materialien kommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Bewertung der einzelnen Sägeblätter der DSM20
Eines vorweg: Alle Sägeblätter für die DSM20 sind spitze! ABER man muss schon differenzieren, wofür man sie benutzen will und ob sie der Aufgabe gewachsen sind! Man benutzt schließlich auch keine Laubsäge um einen Baum zu fällen!

DSM600, Anwendungsbereich z.B.: Kunststoff, Acryl, Laminat, Holz, Gipsplatten
Getestet mit: KG-Rohr 3mm, Laminat, Fußleiste, Rigipsplatte, Gipskartonplatte
Ergebnis: Die Schnittleistung der DSM600 ist grundsätzlich mit der DSM500 gleichzusetzen. Der einzige (aber wesentliche) Unterschied ist, dass die DSM600 abgekröpft ist. Dies ist bei Gehrungsschnitten in Verbindung mit dem Fräsvorsatz DSM840 zwar zwingend erforderlich, aber der große Nachteil liegt hier deutlich in der quasi nicht vorhandenen Staubabsaugung. Da die Späne auch überwiegend links VOR der Kunststoffführung der DSM20 anfallen, werden diese von der rechtsliegenden Absaugung nicht mehr erfasst. Eine passable Lösung hierfür gibt es offensichtlich nicht, da alles andere eine Beeinträchtigung der guten Sicht auf das Sägeblatt haben würde. Die "grüne Konkurrenz aus der Fernsehwerbung" löst das Problem, indem sie das komplette Sägeblatt im Gehäuse einschließt. Aber persönlich sehe ich lieber, was und wo ich säge, als dass ich mich von etwas mehr Staub abschrecken lasse!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Die Scheibe ist für die gleichen Materialien wie die Scheibe Nr. 500 gedacht.
Geeignet, um Materialien gehäusebündig abzuschneiden.
Die Scheibe steht weit genug heraus, funktioniert hervorragend.
Z.B. konnte ich die verlorene Schalung an meinen Vorwandelementen im Bad estrichbündig abtrennen um
direkt darauf die Verkleidung für die Vorwandelemente zu setzen.
Mit dem Gehrungswinkel Vorsatz lassen sich so ebenfalls präzise Gehrungs- und Eckschnitte vornehmen.
Die Scheibe selber ermöglicht saubere und präzise Schnitte in allen oben angegebenen Materialien.
Das Material franst beim Schneiden weder oben noch unten aus.
Wegen des feinen Staubes empfiehlt es sich, einen Baustaubsauger zu verwenden.
Die Kritik, daß sie beim Arbeiten in Laminat schnell nachlässt kann ich nur bedingt nachvollziehen.
Ich würde die großen Schnitte in Laminat ohnehin mit einer Zug-Kapp und Gehrungssäge machen und
den Dremel mit der Scheibe für Aussparungen an Heizungsrohren, Türen, also die Feinarbeiten nehmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.