Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
83
4,7 von 5 Sternen
Preis:35,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Mai 2012
Die Heißklebepistole arbeitet mit deutlich höherer Temperatur als die normalen Günstig-Geräte. Das schränkt auf der einen Seite die klebbaren Materialien ein, auf der anderen Seite erhöht die höhere Temperatur auch die Zeit, in der der Kleber verarbeitet werden kann. Mit den Klebeergebnissen bin ich äußerst zufrieden, auch mit dem Handling der Pistole an sich. Die Aufheizzeit ist in Ordnung und entspricht der Beschreibung. Besonders gut ist aber auch die Wärmekapazität, einmal aufgeheizt kann man praktisch einen kompletten Stift innerhalb kürzester Zeit durchdrücken. Kurzum, die Pistole rechtfertigt den höheren Preis durch angenehmeres Arbeiten. Langzeiterfahrungen habe ich noch nicht mit dem Gerät. Etwas Sorgen mache ich mir um den klappbaren Fuß, dieser könnte stabiler sein. Auf der anderen Seite ist er sehr praktisch, einfach einklappen und Kleben, wenn man dann die Pistole abstellen will kann man ihn mit der Bedienhand einfach ausklappen ohne die zweite Hand zu benötigen.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
Kenne u. A. aus beruflichen Gründen einige Klebepistolen.
Für Zuhause hatte ich eine billige bis diese sich Blitz-Knall-Rauch verabschiedet hat, und die Raumsicherung geflogen ist.
Die Dremel braucht allerdings etwas länger zum Aufheizen, dafür kann sie die Wärme speichern und man kann nach lösen des Netzkabels "kabellos" ein paar Minuten frei kleben.
Sehr witzig ist der rastbare Ständer, der nach Ein-Knopf-Bedienung ausklappt.
Die Größe der Pistole ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, ist halt keine klapprige Bastelladen-Version.
Verarbeitung top, liegt sehr gut in der Hand.
Und sie tropft wirklich sehr wenig, denn sie tropfen ALLE, Werbesprüche hin oder her.
Wie in der Überschrift geschrieben, bisher die beste Klebepistole die ich in der Hand hatte.
Damit macht die Arbeit echt Spaß.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Der König unter den Heißklebepistolen! Macht, was sie soll und ist damit allen anderen Heißklebepistolen überlegen. Ich nehme übrigens keine Hochtemperatur-Hokus-Pokus-Klebestangen sondern Wald-und-Wiesen-billig-Klebestangen, die tun wunderbar. Bin happy : )
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu den Hauptkriterien bei der Auswahl einer Heißklebepistole zählt neben dem Preis vor allem die gewünschte Verwendung. Bei filigranen Anwendungen im Hobbybereich wird ein anderer Typ von Heißklebepistole benötigt, als bei größeren Heimwerker-Projekten. Wichtig ist auch, ob die Heißklebepistole nur sehr selten benutzt wird oder regelmäßig zum Einsatz kommt. Diese Faktoren bestimmen Ausführung und Leistungsfähigkeit der Heißklebepistole, und damit in der Regel auch deren Preis.

Die kabelgebundene Heißklebepistole Dremel 940-3 ordne ich als universell einsetzbares Gerät für einen durchschnittlichen Anwender ein. Sie bietet überdurchschnittliche Funktionalität und Klebeleistung in Verbindung mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Die Heißklebepistole Dremel 940-3 ist in einem Karton verpackt. Dieser enthält neben dem Gerät noch das Netzkabel, die mehrsprachige Bedienungsanleitung sowie drei Klebestifte. Letztere sind 11 mm dick, und sehr kurz. Bei einer Heißklebepistole im Einsteigerbereich liefert die Firma Steinel hier zum Vergleich drei Klebestifte mit einer Länge von 250 mm mit. Hier hat die Firma Dremel schon sehr gespart. Gerade zu Beginn möchten Kunden mit dem neuen Gerät über etwas mehr Verbrauchsmaterial zum Testen verfügen können.

Das Design aus grauem und blauem Kunststoff wirkt modern und hebt sich von der Konkurrenz ab. Die verwendeten Materialien sowie die Verarbeitung wirken sehr hochwertig. Die Heißklebepistole liegt angenehm in der Hand, der Abzugshebel sowie die Ständerentriegelung sind leicht einhändig bedienen war. Auf der rechten Seite des Gehäuses ist eine Vielzahl von Schrauben sichtbar, mit denen das Gerät montiert wurde. Das Griffstück ist rückseitig gummiert. Dieser Softgrip ermöglicht einen festen und rutschfreien Griff, und damit komfortables Arbeiten. Die Unterseite des Griffstücks ist flach gestaltet. Diese Fläche dient in Verbindung mit dem an der Spitze angebrachten Ständer zum sicheren Stand des Geräts. Auf der linken Seite des Griffstücks ist an dieser Stelle ein Ein/Aus-Schalter mit Kontrollleuchte angebracht, an der Rückseite befindet sich hier der Anschluss des abnehmbaren Netzkabels. An der Spitze der Heißklebepistole befindet sich eine isolierte Klebedüse, die gewechselt werden kann.

Im Lieferumfang sind weder Ersatzdüsen noch Zusatzdüsen enthalten. Bei einer Recherche im Internet konnte ich sollte Düsen weder bei Onlinehändlern noch auf der Webseite des Herstellers finden. Auf eine diesbezügliche E-Mail Anfrage beim Support der Firma Dremel erhielt ich die Auskunft, dass solche Düsen nicht Ihrem Sortiment enthalten seien (Stand Juni 2015).

Bei der Inbetriebnahme müssen mindestens zwei der drei mitgelieferten Klebestifte in die Heißklebepistole geschoben werden, damit der Abzugshebel greifen kann und ein Vorschuss gewährleistet ist. Nach Angaben des Herstellers dürfen nur Original-Klebestifte benutzt werden, um eine einwandfreie Funktion des Geräts zu sichern. In der Realität werden vermutlich öfter Fremdfabrikate eingesetzt werden. Hier sollte nicht zu den billigsten Produkten gegriffen werden: Vor der Betriebssicherheit des Geräts steht vor allem die Gesundheit des Anwenders im Vordergrund! Bei No-Name-Produkten weiß nur der Hersteller, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Diese könnten bei Erwärmung ausgasen.

Technische Daten der Dremel Heißklebepistole 940-3:

- Spannung: 100 - 240 V
- Gewicht: 0,30 kg
- Länge: 20 cm
- Arbeitstemperatur: 195 °C
- Durchmesser Klebestifte: 11 mm, auch für 12 mm geeignet
- Klebedüse: Isolierte Präzisionsspitze, wechselbar
- Netzkabel: Abnehmbares Kabel
- Tropf-Kontrolle: Ja
- Klebemenge: 18 g/min (ein sehr guter Wert, der auch kontinuierlich erreicht wird)
- Aufheizzeit: ca. 5 Minuten

Nach dem Anstecken des Netzkabels und dem Einschalten über den Ein/Aus-Schalter erreicht die Dremel Heißklebepistole 940-3 in ca. fünf Minuten die Arbeitstemperatur von 195 °C. Aufgrund der Tropf-Kontrolle wird auch in dieser Phase das Tropfen von Kleber weitgehend vermieden. Natürlich ist immer ratsam, die Heißklebepistole auf einer unbedenklichen Unterlage abzustellen. Das Gerät ruht sehr sicher auf dem ausklappbaren Ständer und auf der Stellfläche am Griffstück. Der beleuchtete Schalter zeigt den Betriebszustand des Geräts an.

Was mir auch bei diesem Gerät fehlt ist eine Anzeige, die den Temperaturstatus anzeigt. Es ist meines Erachtens nach nicht sinnvoll, dass der Anwender durch Ausprobieren feststellen muss, ob die Klebepistole heiß genug ist, um den Kleber schmelzen zu können. Jede Heißklebepistole muss über eine Temperaturregelung verfügen, da sie andernfalls durchbrennen würde. Warum kann man diesen Schaltwert (über einen Sensor, Bimetall o. ä. ermittelt) nicht nutzen, um auch eine kleine Leuchtdiode anzusteuern. Die Kosten dafür lägen vermutlich im Cent-Bereich.

In die Arbeitsstellung wird die Heißklebepistole gebracht, indem sie am Griffstück genommen wird und die zweite Hand den Ständer so weit nach hinten einklappt, bis dieser einrastet. Der Abzugshebel kann bei Arbeitstemperatur leicht und relativ ermüdungsfrei betätigt werden. An der Spitze der Düse tritt gut dosierbar der Kleber aus. Er kann problemlos an den gewünschten Stellen aufgebracht werden. Dies gelingt ohne zu tropfen oder Fäden zu ziehen. Voraussetzung ist natürlich, dass nicht mit der Spitze in den aufgebrachten Kleber getaucht wird. Mit etwas Übung gelingt ein gleichmäßiger Auftrag des Klebers. Der Vorschub der Klebestifte durch den Abzugshebel bereitet keine Probleme. Neue Klebestifte werden manuell nachgeführt und werden vom Abzugshebel aufgenommen. Selten müssen die neu eingeführten Klebestifte noch von Hand nachgedrückt werden.

Wichtig: Die Wirksamkeit der Verklebungen lässt sich im Einzellfall deutlich verbessern, wenn die Oberflächen der zu verklebenden Teile aufgeraut werden (Schleifpapier). Bei Bedarf die Klebeflächen auch vorwärmen (Fön, Heißluftfön), um das zu schnelle Abkühlen des Klebers zu vermeiden. Bei einer Temperatur unter 5 °C soll nicht mehr geklebt werden.

Für Arbeitspausen kann der Ständer mit einer Hand über die Ständerentriegelung aus der Arretierung gelöst werden. Während die zweite Hand das Werkstück hält, kann die Heißklebepistole einhändig abgestellt werden. Mit dieser Option, sowie durch die Ausführung des Ständers, hebt sich die Dremel Heißklebepistole 940-3 von Produkten der Konkurrenz ab. Im Gebrauch ist dies ein entscheidender Vorteil.

Bei der Dremel Heißklebepistole 940-3 handelt es sich um ein netzgebundenes Modell. Trotzdem kann das Gerät auch für kleinere Arbeiten eingesetzt werden, nachdem das Netzkabel gezogen wurde. Dazu muss die Heißklebepistole möglichst auf Betriebstemperatur aufgeheizt sein. Mit dieser Hitzereserve ist es so lange möglich Kleber aufzutragen, bis das Gerät zu sehr abgekühlt ist. Dieses daran erkennbar, dass der Widerstand im Abzugshebel zu groß wird.

Während des Gebrauchs darf die aufgeheizte Heißklebepistole nicht auf der Seite abgelegt werden, wie in der Bedienungsanleitung nachzulesen ist. Während Arbeitspausen, die länger als eine halbe Stunde dauern, soll das Gerät vom Netz getrennt werden. Nach dem Gebrauch und vor der Aufbewahrung muss die Klebepistole natürlich völlig abkühlen.

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert!
Die Dremel Heißklebepistole 940-3 ist eine moderne, stabile und ergonomische Heißklebepistole. Sie ist ergonomisch gestaltet und sehr vielseitig einsetzbar. Die enthaltenen Feature mit Tropfstopp, Netzschalter, Einhand-Bedienung, kurzfristiges Arbeiten ohne Netzstrom überzeugten mich ebenso wie die Verarbeitungsqualität und die verwendeten Materialien. Vor allem für leichte Heimwerkerarbeiten scheint dieses Gerät derzeit das Optimum in dieser Preis- und Leistungsklasse darzustellen. Wenn dagegen sehr viele feine Klebearbeiten anfallen, oder engagierte Heimwerker lange und sehr hohe Klebeleistungen fordern, dann sollten besser andere, spezialisierte Heißklebepistolen gewählt werden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2016
Bis her kam immer wieder der Geiz durch und ich kaufte sehr preiswerte Geräte, die auch nicht sonderlich alt geworden sind.
Das sollte sich mit dieser Heißklebepistole ändern. Die ist zwar ein paar Euro teurer (als die Geräte bisher), aber das hat sich definitiv gelohnt.
Die Pistole erreicht sehr schnell seine Betriebsbereitschaft und klebt durch seine hohe Verarbeitungstemperatur sehr gut.
Die Heißklebepistole sowie den Verkäufer kann ich bedenkenlos weiter empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2016
Das ist die beste Klebepistole die ich bisher hatte.Habe vorher schon viele günstigere Klebepistolen gehabt,die aber alle irgendwann kaputt waren.Diese Klebepistole liegt Super in der Hand und fällt auch nicht um wenn das Kabel dranhängt.,Meine vorherigen hatte alle immer Probleme damit festen halt zu haben.Weiterhin lässt sich das Kabel abnehmen und man kann somit Ca 5minuten kabellos arbeiten.Die Pistole ist wirklich super .Die Pistole ist wirklich jeden cent Wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2016
Habe mir neben einer Akku Klebepistole jetzt diese zugelegt für größere Arbeiten. Hab mir natürlich direkt mal die Finger angesengt - Kleber wird extrem heiß und es dauert etwas länger, bis er wieder erhärtet. Mein Fehler - man muss ja nicht direkt mit den Fingern dran... Habe den ganzen Vormittag geklebt. Alles perfekt, gibt keine Riesenfäden, hält super. Härtetest mit bravur bestanden. Für Kinder würde ich eher zu einer weniger heißen Klebepistole greifen, aber für mich (wenn ich nicht grad mit den Fingern dran rumspiele) ideal...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2015
Das Gute vorweg, sie tropft nicht.

Ich habe die Pistole gekauft, weil ich ab und zu mal heisskleben muss. Meine 5 Euro Klebepistole hat bisher gute Dienste geleistet, aber wenn man vergessen hat sie auszuschalten, ist immer Sauerrei entstanden durch ausgelaufenen Heisskleber.

Wenn man mit dieser Pistole mal schnell was kleben will, muss man eine gefühlte Ewigkeit warten. Grössenordnung 20 Minuten. Davor kann man zwar mit Gewalt schon was rausdrücken, läuft aber momöglich Gefahr den Transporthebel zu beschädigen. Erst wenn alles richtig heiss ist, geht der Hebel leicht zu drücken.
Es ist prima, dass die Pistole einen Schalter hat. Dieser ist aber auf der einen Seite der Pistole. Legt man sie andersrum ab, übersieht man die Lampe und vergisst auszuschalten. Bei einem Stromverbrauch von 60W ärgerlich.

Fazit: Für schnelles Kleben kann man sich das Geld sparen. Wer die Pistole im Stundenbereich nutzt, ist gut bedient.
44 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Klebt nahezu alles was zu Bruch geht. Fädenfrei und leicht zu dosieren. Schnell einsetzbar und nicht kabelgebunden, da die Pistole noch gute 5 Minuten nach dem aufheizen und abstecken einsatzfähig ist. Ein Stern weniger da man für diesen Preis noch einen guten Transportkoffer für die Pistole erwarten kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
Ich habe noch nie eine so hochwertige Heißklebepistile in den Händen gehalten.
Die Verarbeitung und Handhabung ist einfach super.
Preis-Leistung empfinde ich als sehr gut.
Die Marke Dremel gehört zur Qualitätsmarke Bosch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)