Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,69
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Dreizehn Stunden: Roman Gebundene Ausgabe – 2. März 2010

4.3 von 5 Sternen 430 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,68
20 gebraucht ab EUR 0,68

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Deon Meyer, Jahrgang 1958, gilt als einer der erfolgreichsten Krimiautoren Südafrikas. Er begann als Journalist zu schreiben und veröffentlichte 1994 seinen ersten Roman. Mit seiner Frau und vier Kindern lebt er in Melkbosstrand. "Das Herz des Jäger" wurde mit dem ATKV Prose Prize ausgezeichnet, einem begehrten südafrikanischen Literaturpreis. In den USA wurde der Roman zu den zehn besten Thrillern des Jahres ernannt. Zeitgleich erscheint im Aufbau Taschenbuch Verlag sein Roman "Der traurige Polizist". Mehr unter www.deonmeyer.com

Stefanie Schäfer hat Dolmetschen und Übersetzen an den Universitäten Heidelberg und Köln studiert. Für herausragende übersetzerische Leistungen wurde sie mit dem Hieronymusring ausgezeichnet. Sie lebt in Köln.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
... denn Sie werden es nicht mehr aus der Hand legen können! Dieses Buch packt einen von der ersten Seite an, es reisst einen mit in einen unglaublich spannenden und temporeich verlaufenden Tag in der südafrikanischen Metropole Kapstadt.

Für den Kripo-Inspekteur Benny Griessel (Deon Meyer Fans wie mir wohlbekannt aus den Büchern "Der traurige Polizist" und "Der Atem des Jägers") beginnt der Tag mit dem Klingeln seines Handys um 05.37 Uhr. Die Leiche einer jungen Amerikanerin wurde auf einem Friedhof gefunden, sie wurde mit einem Messer tödlich verletzt. Kurz danach stellt sich raus, dass eine weitere Amerikanerin gnadenlos durch die Stadt gejagt wird, aber sich nicht traut, zur Polizei zu gehen. Als dann auch noch ein bekannter Musikproduzent ermordet in seinem Haus aufgefunden wird, steht die Polizei vor einer scheinbar unlösbaren Herausforderung...

Benny Griessel erlebt die wohl spannendsten dreizehn Stunden seines Lebens, denn am Abend wartet auch noch seine von ihm getrennt lebende Frau auf ihn-sie will ihm sagen, wie es mit Ihnen beiden weitergehen soll.

Beinahe nebenbei erfährt man noch sehr viel wissenswertes über die politische und gesellschaftliche Lage in Südafrika, über Land, Leute und die immer noch vorhandene Rassendiskriminierung.

Ein tolles Buch, nicht nur für Südafrika-Fans absolut empfehlenswert! Aber wie gesagt, nehmen Sie sich einen Tag frei und stöpseln Sie das Telefon aus!!
Kommentar 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe bisher alle südafrika-thriller von DM gelesen, dieser gefiel mir, auch wegen seiner grandiosen spannung am besten. Zeichneten sich die früheren bände nach einem wiederkehrenden muster ab, welches bedingt durch die geschichtliche entwicklung Südafrikas vorgegeben war und häufig in einem blutigen showdown mit etlichen todesdopfern endeten, war die zahl der leichen, da der roman nur dreizehn stunden abhandelte;) jetzt überschaubarer. Sechzehn jahre nach ende der Apartheid erzählt uns DM eine nervenzehrende geschichte aus dem südafrikanischen polizeitalltag, die alle facetten Südafrikas beleuchtet. Sei es die nun mit umgekehrten vorzeichen versehenen rassenkonflikte, die einbeziehung der grossartigen landschaft, oder die allgegenwärtigen probleme wie stromausfall, korruption oder überbordende kriminalität. Selbst ein ausflug in die heimische popszene wird informativ und unterhaltsam in die story einflochten.
Ohne zuviel vom inhalt verraten zu wollen, Inspektor Benny Griessel, alkoholkranker ''super-bulle" muss unter enormem zeitdruck seiner anspruchsvollen, anstrengenden und kriminaltechnisch komplizierten arbeit nachgehen. Nach dreizehn stunden endet unser roman wieder einmal in einem fulminanten höhepunkt, das ende wird jedoch nicht ausgeplaudert.
Voller ungeduld warte ich schon auf den nächsten pageturner von DM, hoffe ich doch, noch mehr von unserem tragischen helden Benny Griessel zu vernehmen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine fünfköpfige Gaunerbande jagt zwei Rucksacktouristinnen durch Kapstadt. Eine der beiden jungen Frauen wird am frühen Morgen mit durchschnittener Kehle aufgefunden, die andere ist immer noch auf der Flucht. Während die Meute Rachel durch Kapstadt hetzt wird in einem anderen Teil der Stadt der Musikproduzent Adam Barnard ermordet aufgefunden. Mit beiden Fällen wird Bennie Griessels Truppe betraut. Griessel ist ein begnadeter Polizist, seit 156 Tagen trocken und möchte gerne wieder bei seiner Familie einziehen, nachdem seine Frau Anna ihn wegen seiner Trinksucht vor die Tür gesetzt hat.

Deon Meyer mischt nun akribische Ermittlerarbeit mit spannenden Verfolgungsjagden, Schießereien, Morden, Verhören und ständig wechselnden Schauplätzen. Bennie Griessel wird zum Captain befördert, kann sich darüber aber nicht so recht freuen denn der Druck auf ihn wird immer größer. Bennie und seine Männer arbeiten mit Hochdruck um beide Fälle aufzuklären...

Meyer gelingt es, die Spannung immer hoch zu halten. Als Leser fragt man sich, ob und was die beiden Fälle miteinander zu tun haben. Während der Ermittlungen berühren sich die Fälle kurz, mehr nicht. Mit atemberaubendem Tempo geht die Story dem Finale entgegen und erst auf den letzten Seiten erfährt der Leser den Zusammenhang beider Ermittlungen - wirklich nicht vorhersehbar. Und tatsächlich gelingt es den Polizisten beide Fälle innerhalb DREIZEHN STUNDEN aufzuklären.

DREIZEHN STUNDEN war ein absolutes Highlight im Türkei-Urlaub. Als viertes Buch vier Sterne.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ja? Würden Sie es nochmal lesen? Wenn nein, dann rate ich von "Dreizehn Stunden" ab. In unglaublicher Weise kopiert Deon Meyer sein eigenes Buch. Wieder wird verfolgt, wieder erfährt der Leser nicht von wem und warum, bis sich der Fall auf den letzten Seiten völlig ohne vorherige Hinweise auflöst. Die Personen haben andere Namen, die Zeit ist gerafft, das Finale der beiden Bücher wäre aber völlig austauschbar. Warum ich über 300 Seiten gelesen habe ohne dass wirklich etwas passiert? Der Mann (oder der Übersetzer) kann einfach fesselnd schreiben. Und das ist der Grund für die 3 Sterne! Mein Favorit bleibt: Jo Nesbo!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden