In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Dreizehn Stunden: Kriminalroman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dreizehn Stunden: Kriminalroman [Kindle Edition]

Deon Meyer , Stefanie Schäfer
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (409 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Inspector Benny Griessel hat schon bessere Tag gesehen. Seit seine Frau ihn herausgeworfen hat, versucht er nüchtern zu bleiben, und nun soll er als Mentor auch noch eine Gruppe junger schwarzer Polizisten anleiten.

Zwei Morde beginnen die Polizei von Kapstadt in Atem zu halten. Ein amerikanisches Mädchen wird gefunden - sie wurde mit einem Messer tödlich verletzt. Doch wo ist ihre Freundin Rachel, mit der sie am Tag zuvor aus Namibia gekommen ist? Griessel erfährt, dass Rachel durch die Stadt gejagt wird, sich aber nicht traut zur Polizei zu gehen. Zur selben Zeit findet ein Hausmädchen einen Musikproduzenten tot in seinem Haus - vor ihm liegt seine Frau mit der Pistole und erwacht langsam aus dem Alkoholrausch. In all dem Schlamassel erhält Griessel den Anruf seiner Frau. Sie bittet um ein Treffen - sie will ihm endlich sagen, wie es mit ihnen beiden weitergehen kann.



"Deon Meyer ist ein überragend spannender Chronist einer schuldbeladenen Gesellschaft im Aufbruch." Tobias Gohlis, Die Zeit

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Deon Meyer, Jahrgang 1958, ist unbestritten Südafrikas bester und erfolgreichster Thrillerautor. 1994 veröffentlichte er seinen ersten Roman. Er lebt in der Nähe von Kapstadt. Seine Romane erscheinen in mehr als fünfundzwanzig Ländern. Als Aufbau Taschenbuch liegen von ihm die Thriller „Tod vor Morgengrauen“, „Der traurige Polizist“, „Das Herz des Jägers“, „Der Atem des Jägers“, „Weißer Schatten“, „Dreizehn Stunden“, „Rote Spur“, „Sieben Tage“ sowie der Story-Band „Schwarz. Weiß. Tot“ vor. Mehr zum Autor unter www.deonmeyer.com

Stefanie Schäfer hat Dolmetschen und Übersetzen an den Universitäten Heidelberg und Köln studiert. Für herausragende übersetzerische Leistungen wurde sie mit dem Hieronymusring ausgezeichnet. Sie lebt in Köln.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 659 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 472 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (13. April 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004TTN2K8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (409 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #11.315 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Deon Meyer, Jahrgang 1958, Rugby-Fan und Mozart-Liebhaber, ist sozusagen der "Easy Rider" der südafrikanischen Literaturszene, ist sein Tagesjob doch der eines PR-Managers bei BMW Motorcycles. Seine melancholischen, sehr menschlich und weitsichtig geschriebenen Krimis brachten Meyer schnell eine begeisterte Leserschaft ein.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
... denn Sie werden es nicht mehr aus der Hand legen können! Dieses Buch packt einen von der ersten Seite an, es reisst einen mit in einen unglaublich spannenden und temporeich verlaufenden Tag in der südafrikanischen Metropole Kapstadt.

Für den Kripo-Inspekteur Benny Griessel (Deon Meyer Fans wie mir wohlbekannt aus den Büchern "Der traurige Polizist" und "Der Atem des Jägers") beginnt der Tag mit dem Klingeln seines Handys um 05.37 Uhr. Die Leiche einer jungen Amerikanerin wurde auf einem Friedhof gefunden, sie wurde mit einem Messer tödlich verletzt. Kurz danach stellt sich raus, dass eine weitere Amerikanerin gnadenlos durch die Stadt gejagt wird, aber sich nicht traut, zur Polizei zu gehen. Als dann auch noch ein bekannter Musikproduzent ermordet in seinem Haus aufgefunden wird, steht die Polizei vor einer scheinbar unlösbaren Herausforderung...

Benny Griessel erlebt die wohl spannendsten dreizehn Stunden seines Lebens, denn am Abend wartet auch noch seine von ihm getrennt lebende Frau auf ihn-sie will ihm sagen, wie es mit Ihnen beiden weitergehen soll.

Beinahe nebenbei erfährt man noch sehr viel wissenswertes über die politische und gesellschaftliche Lage in Südafrika, über Land, Leute und die immer noch vorhandene Rassendiskriminierung.

Ein tolles Buch, nicht nur für Südafrika-Fans absolut empfehlenswert! Aber wie gesagt, nehmen Sie sich einen Tag frei und stöpseln Sie das Telefon aus!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deon Meyer's Bester!!! 13. Februar 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe bisher alle südafrika-thriller von DM gelesen, dieser gefiel mir, auch wegen seiner grandiosen spannung am besten. Zeichneten sich die früheren bände nach einem wiederkehrenden muster ab, welches bedingt durch die geschichtliche entwicklung Südafrikas vorgegeben war und häufig in einem blutigen showdown mit etlichen todesdopfern endeten, war die zahl der leichen, da der roman nur dreizehn stunden abhandelte;) jetzt überschaubarer. Sechzehn jahre nach ende der Apartheid erzählt uns DM eine nervenzehrende geschichte aus dem südafrikanischen polizeitalltag, die alle facetten Südafrikas beleuchtet. Sei es die nun mit umgekehrten vorzeichen versehenen rassenkonflikte, die einbeziehung der grossartigen landschaft, oder die allgegenwärtigen probleme wie stromausfall, korruption oder überbordende kriminalität. Selbst ein ausflug in die heimische popszene wird informativ und unterhaltsam in die story einflochten.
Ohne zuviel vom inhalt verraten zu wollen, Inspektor Benny Griessel, alkoholkranker ''super-bulle" muss unter enormem zeitdruck seiner anspruchsvollen, anstrengenden und kriminaltechnisch komplizierten arbeit nachgehen. Nach dreizehn stunden endet unser roman wieder einmal in einem fulminanten höhepunkt, das ende wird jedoch nicht ausgeplaudert.
Voller ungeduld warte ich schon auf den nächsten pageturner von DM, hoffe ich doch, noch mehr von unserem tragischen helden Benny Griessel zu vernehmen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mochten Sie "Weisser Schatten"? 12. November 2011
Von Justdoit
Format:Gebundene Ausgabe
Ja? Würden Sie es nochmal lesen? Wenn nein, dann rate ich von "Dreizehn Stunden" ab. In unglaublicher Weise kopiert Deon Meyer sein eigenes Buch. Wieder wird verfolgt, wieder erfährt der Leser nicht von wem und warum, bis sich der Fall auf den letzten Seiten völlig ohne vorherige Hinweise auflöst. Die Personen haben andere Namen, die Zeit ist gerafft, das Finale der beiden Bücher wäre aber völlig austauschbar. Warum ich über 300 Seiten gelesen habe ohne dass wirklich etwas passiert? Der Mann (oder der Übersetzer) kann einfach fesselnd schreiben. Und das ist der Grund für die 3 Sterne! Mein Favorit bleibt: Jo Nesbo!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Seltsam unberührt... 15. November 2012
Format:Taschenbuch
...hat mich dieses Buch gelassen.

Wie viele Vorrezensenten, hatte ich mir das Buch beschafft aufgrund guter Kritiken und weil mich das Szenario Polizeiarbeit in Kapstadt/Südafrika als Rahmen für einen Krimi angesprochen hat. Nach der Lektüre muss ich sagen: Lesen hätte nicht sein müssen.

Faktisch beschränkt sich nämlich die Umsetzung dieses Szenarios auf die Verwendung einiger Afrikaans-Wörter, dem Einsatz unzähliger, manchmal nicht mehr zu überblickender afrikanischer Namen und dem permanenten, teilweise platten Verweis, daß in Afrika alles böse und jeder bestechlich ist. Hier hatte ich mir einfach deutlich mehr Atmosphäre erwartet. Was die Hauptperson selbst anbetrifft, so ist die Rolle des alternden Ermittlers mit Alkohol- und Eheproblemen, der es den jungen nochmal zeigt, auch nicht wirklich unbekannt.
Die Kriminalfälle selbst sind sehr bemüht und es gibt für den Leser auch keine Chance, selbst an der Lösung mitzudenken, denn erst bei der Auflösung am Schluss (nach dem großen Showdown) kommen die entscheidenden Fakten zutage. Dort wird dann aber auch noch alles mögliche eingemengt an Bösartigkeiten der Welt - was allerdings im gesamten Buch keinerlei Rolle gespielt hat und nie ein Thema war. Insofern hinterläßt einen das Buch nach der Auflösung noch mit der Frage auf den Lippen, was das nun sollte.

Schade, schade, ich hatte mir mehr versprochen.
Keine Empfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen meine beurt eilung zu"dreizehn stunden"
Spannender plot,authentisch ,atmosphaeri sch dicht.typischer Devon meyer,;finde es gut,dass gleiche charaktere
in seinen Büchern vorkommen mit entsprechend. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Dr. J. Bischoff veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dreizehn Stunden
Anregend, aufregend, zum nicht mehr aus der Hand legen. Der Showdown genial. Gute Beschreibungen der handelnden Hauptpersonen sowie der Nebendarsteller
Vor 23 Tagen von Regina Steffen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Roman!
Ein Krimi, der in Südafrika spielt, war mal was anderes für mich. Ansonsten sind die Schauplätze meist irgendwo in den USA. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von C.C. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ,
wems gefällt
ich gebe dazu keine Meinung ab da ich nicht sicher sagen ob ich es richtig gut fand oder eher mittelmäßig
soll jeder für sich... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von xxx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannend
Ich habe von Deon Meyer nur dieses eine Buch gelesen, aber dabei sollte es nicht bleiben (auch wenn einige Rezensionen meinen, dass seine Romane sich ähnelten). Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ikeko veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannend!
"Dreizehn Stunden" ist ein sehr spannender, in Südafrika spielender Krimi. Sehr empfehlenswert für alle Krimi-Freunde, die schnelle Schnitte, spannendes... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von DEHA veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich Gut
Ein Buch dass wirklich von der ersten Seite an den Leser fesselt! ich habe selten einen so guten Krimi gelesen.
Vor 3 Monaten von Kai-Uwe Renner veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung
Ein brauchbarer Urlaubsroman ohne hohe Ansprüche an den Leser. Gut zu konsumieren. Ganz nebenbei erfährt der leser etwas über die inneren Zustände in... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Hari veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Rasante Kriminalgeschichte in Kapstadt
Dieser spannende Krimi spielt am Fuße des Tafelbergs und wer Kapstadt schon einmal besucht hat, kann sich noch besser in die Geschichte hineinversetzen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Büchereule veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Danke Amazon für die schnelle Lieferung.
Ein toller Krimi findet auch mein Mann.
Er war ganz begeistert es hat ihn richtig mitgerissen.
Vor 4 Monaten von Ariane veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden