• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Dreissigjähriger Krieg und Westfälischer Frieden: Eine Darstellung der Jahre 1618-1648 Gebundene Ausgabe – 1999


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 31,70
EUR 25,50 EUR 8,98
3 neu ab EUR 25,50 7 gebraucht ab EUR 8,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Dreissigjähriger Krieg und Westfälischer Frieden: Eine Darstellung der Jahre 1618-1648 + Geo Epoche 29/08: Europa im Dreißigjährigen Krieg - Vom Prager Fenstersturz bis zum Westfälischen Frieden
Preis für beide: EUR 41,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 328 Seiten
  • Verlag: Aschendorff; Auflage: 3., Aufl. (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3402051664
  • ISBN-13: 978-3402051665
  • Größe und/oder Gewicht: 17,7 x 2,7 x 24,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.267 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dieses Ziel (die Veranschaulichung der Zeit während udn nach dem 30jährigen Krieg) wird glänzend erreicht - ein Verdienst des Autors, der durch viele grundlegende Publikationen als einer der besten Kenner dieser Zeit ausgewiesen ist... Die Bildauswahl ist vorzüglich und bietet auch dem Kenner Neues. Vor allem überzeugt auch die Reihenfolge der Abbildungen, die Mischung aus Gemälden und Graphik, hoher Kunst und tagesaktueller Bildpublizistik, von Porträts, Flugblättern und Karikaturen" (Heimatpflege in Westfalen. Rundschreiben des Westfälischen Heimatbundes 2/1998)
"Die enorme Bilderfülle fesselt den Betrachter, dem wohl selten eine derartige Menge authentischer Bildzeugnisse in guter Wiedergabe geboten wurde. Hier kann er den Dreißigjährigen Krieg in seiner Buntheit und seinen Schrecknissen geradezu ,live' erleben" (Geschichte, Politik und ihre Didaktik 1/2 1998)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Dezember 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Helmut Lahrkamp hat zum Jubiläum des Westfälischen Friedens ein sehr kompaktes, übersichtliches Buch geliefert. Im Gegensatz zu einigen Klassikern wie Wedgewood oder Burckhart konzentriert er sich mehr auf die Darstellung des Krieges durch Bilder. Den Leser erwartet ein unglaublich reichhaltiges Bildangebot, das sich von Gemälden und Stichen berühmter Personen und Schlachten bis zu Flugblättern, Waffenabbildungen und Münzen erstreckt. Falls man schon einmal ein Buch zum Dreißigjährigen Krieg gelesen hat, so ist Lahrkamps Werk die ideale Ergänzung, denn endlich kann man sich einen visuellen Eindruck verschaffen. Da Bilder allein aber nicht ausreichen, werden sie durch drei Themenblöcke gegliedert: Zuerst führt der Autor in die Hauptereignisse ein und bietet einen guten doch knappen Überblick, dann wendet er sich den Söldnern zu und stellt sowohl ihr entbehrungsreiches Leben dar, als auch das der Bevölkerung, die unter der Soldateska leidet. Der dritte Block befaßt sich mit dem Friedenskongreß und stellt die Verhandlungspositionen und die Verhandelnden vor. Mit diesen drei Abschnitten hat Lahrkamp sicher vieles unbeachtet gelassen oder nur kurz angerissen, doch kann man zusätzliche Informationen zahlreichen anderen Büchern entnehmen, einen derartigen Bilderreichtum jedoch nicht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Februar 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Dem Autor ist das Husarenstück geglückt, auf knapp 70 Seiten eine gut lesbare Einführung in die Thematik zu geben, und dabei sowohl Laien, als auch wissenschaftlich Interessierte anzusprechen. Das besondere Verdienst des Buches ist, zu jedem entscheidenden Ereignis, sowie jeder wichtigen Person, Dokumente bzw. Porträts mitsamt lakonischem Kommentar zu liefern. Deplorabel ist einzig die allzu kurze Literaturübersicht im Anhang. Nichtsdestoweniger eine in jedweder Hinsicht empfehlenswerte Einführung in die komplexe Thematik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.D. am 5. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Viele tolle Bilder, die jedoch nicht viel vermitteln. Die geschichtlichen Informationen im ersten Teil des Buchs sind viel zu knapp gehalten, man versteht nicht immer die (Hinter)gründe. Ein Buch mit weniger Bildern und dafür ausführlicheren Informationen wäre interessanter gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen