Dreimal im Leben: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 13,31

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dreimal im Leben: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dreimal im Leben: Roman [Gebundene Ausgabe]

Arturo Pérez-Reverte , Petra Zickmann
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 4. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 19,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,95  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 22,59  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 16,71 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

4. August 2013
Auf einem Ozeandampfer begegnen sie sich das erste Mal. Es ist das Jahr 1928, Max – jung und von wildem Charme – arbeitet als Eintänzer in der ersten Klasse. Mecha zieht ihn augenblicklich in den Bann, ihre aparte Schönheit, der weltberühmte Komponist an ihrer Seite, das funkelnde Collier um ihren schlanken Hals. Es folgt ein Tanz, ein nichtssagender Smalltalk, der verheißungsvoller nicht sein könnte. In Buenos Aires angekommen, führt Max das Paar durch die zwielichtigen Tangobars seiner Geburtsstadt. Doch in dieser Nacht geraten die Dinge außer Kontrolle, und für Max und Mecha beginnt das Abenteuer ihres Lebens: die große Liebe. Eine Liebe, die erst viele Jahre später auf der Promenade Nizzas zwischen entrücktem Glamour und den Wirren des Krieges eine zweite Chance erhält ... »Dreimal im Leben« erzählt eine Geschichte voller Sehnsucht und Eleganz. Durchweht von der Nostalgie nach einer Welt, deren Glanz verblasst und deren Melodie verklungen ist, beschwört der Roman den bittersüßen Zauber verstrichener Gelegenheiten und die lebenslange Liebe zweier Menschen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dreimal im Leben: Roman + Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer: Roman
Preis für beide: EUR 42,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 525 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 1 (4. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458175806
  • ISBN-13: 978-3458175803
  • Originaltitel: El tango de la Guardia Vieja
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.376 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Arturo Pérez-Reverte, geboren 1951 im spanischen Cartagena, ist einer der erfolgreichsten Autoren Spaniens. Sein Werk wurde in 41 Sprachen übersetzt, sein Roman Der Club Dumas ist ein Weltbestseller und wurde von Roman Polanski mit Johnny Depp in der Hauptrolle unter dem Titel Die neun Pforten verfilmt. Arturo Pérez-Reverte arbeitete 21 Jahre als Kriegsreporter. Seit 2003 ist er Mitglied der Real Academia Española.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein vollkommen außergewöhnlicher Liebesroman.«
El Mundo



»Ein bittersüßer Roman voller Nostalgie und Eleganz.«
Bunte 31/2013



»Eine Geschichte, die im Herzen erklingt wie eine zärtliche Melodie, wie eine Komposition der Emotionen – Dreimal im Leben erzählt Arturo Pérez-Reverte meisterhaft von den Irrungen und Wirrungen der Liebe und vermag es, seinen Lesern ein ganz besonderes Vergnügen zu bereiten. Nur wenigen Autoren gelingt es, so mitreißend ... zu schreiben...«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info



»Eine schöne Sprache, eine packende Geschichte, authentische Figuren und faszinierende Schauplätze - das sind die Zutaten für einen guten Roman. Der Autor Arturo Pérez-Reverte schafft es immer wieder mit seinen Büchern, diese Zutaten kunstvoll zu mischen. Er gehört zu den erfolgreichsten spanischen Schriftstellern.«
NDR 13.08.2013



»Ein exzellenter Roman!«
WDR



»Dreimal im Leben ist ein Roman voller Poesie, der einen in die nostalgische Welt des Tangos, der Liebe und des Verbrechens entführt. In lebhaften Bildern schildert ­Arturo Pérez-Reverte in ihm die lebenslange Liebe zweier Menschen.«
Mario Bartsch, Neue Zürcher Zeitung 31.08.2013



»Arturo Pérez-Reverte… ein Mann, der sein Handwerk versteht. Und so ist ihm mit diesem Buch Unterhaltungsliteratur im besten Sinn gelungen, bei der man sich selbst nach fünfhundert Seiten nicht erschöpft … sondern gar nichts dagegen hätte, wenn es auch noch zu einer vierten Begegnung von Max und Mercedes käme.«
Jakob Strobel y Serra, Frankfurter Allgemeine Zeitung 09.09.2013



»Dreimal Im Leben ist ergreifend erzählt. Absolut lesenswert.«
Tina Gallach, Tina 26.06.2013



»Pérez-Reverte hat einen romantischen, sehnsuchtsvollen, figuren- und abenteuerreichen Roman geschrieben, den Petra Zickmann sehr gut ins Deutsche übertragen hat. Es ist ein Buch, in dem man sich verlieren kann.«
Armgard Seegers, abendblatt.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Arturo Pérez-Reverte, geboren 1951 im spanischen Cartagena, ist einer der erfolgreichsten Autoren Spaniens. Sein Werk wurde in 41 Sprachen übersetzt, sein Roman Der Club Dumas ist ein Weltbestseller und wurde von Roman Polanski mit Johnny Depp in der Hauptrolle unter dem Titel Die neun Pforten verfilmt. Arturo Pérez-Reverte arbeitete 21 Jahre als Kriegsreporter. Seit 2003 ist er Mitglied der Real Academia Española.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man sieht sich immer zw- DREImal im Leben 4. August 2013
Von tskmh1990
Format:Gebundene Ausgabe
Das Konzept der Liebesgeschichte, die hier erzählt wird, ist auf den ersten Blick nicht neu: ein Mann und eine Frau treffen sich, schlafen miteinander und werden durch das Schicksal getrennt, bis sie sich schließlich nach langen Jahren wieder sehen. In gewöhnlichen Geschichten wäre dieses zweite Treffen allerdings das Happy End, während Max und Mecha sich erneut verlieren und für neunundzwanzig Jahre nicht mehr sehen. Und als sie sich zum dritten Mal sehen, bedeutet dies keineswegs, dass nun alles gut wird...
Max Costa ist ein sehr sympathischer Protagonist, obwohl man ihn durchaus als Hochstapler und Kleinkriminellen bezeichnen kann. Mecha Inzunza ist ebenfalls recht sympathisch, auch wenn sie im Vergleich zu Max etwas blass bleibt. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass wir hauptsächlich IHN auf seinem Weg begleitet.
Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein - dennoch ist vom ersten Moment an eine seltsame Anziehung zwischen den beiden. Dem Autor ist es dabei vortrefflich gelungen, diese Gefühle glaubwürdig darzustellen und so zu präsentieren, dass der Leser mit den beiden fühlt und versteht, wieso sie genau so und nicht anders handeln.

Die Liebesgeschichte ist alles andere als süß oder ruhig. Sie ist zunächst von Leidenschaft geprägt, von körperlicher Anziehung. Dennoch ist ihre Geschichte, die "Beziehung" der beiden sehr faszinierend und fesselnd. Sie wirkt authentisch, glaubhaft. Man kann sich sehr gut vorstellen, dass Max und Mencha sich wirklich 1928 kennen gelernt haben könnten. Man fühlt sich hineinversetzt in die Zeit der Tangos, der Eintänzer und der zwielichtigen Gestalten, die Pérez-Reverte hier heraufbeschwört.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tango, Schach und die ganz große Liebe 30. August 2013
Von Vampyress "Coffee and Books" TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Max arbeitet als Eintänzer auf einem Luxuskdampfer und besitzt nichts als sein blendendes Aussehen, einen unwerfenden Charme und die Fähigkeit, aus allen Bekanntschaften seinen Vorteil zu ziehen.

Mecha ist die ebenso wunderschöne wie intelligente Frau an der Seite des berühmten Komponisten de Troeye. Als sie und Max sich beim Tangotanzen näherkommen, ist es der Beginn einer ungewöhnlichen und lebenslangen Liebe, die Jahrzehnte und Kontinente umspannt und für immer unerfüllbar scheint.

Meine Meinung:

Eine große Liebe, die wilden Zwanziger Jahre, Frankreich, Italien, Buenos Aires – “Dreimal im Leben” hätte mir auf so vielen Ebenen gefallen können und hat mich stattdessen gleich mehrfach enttäuscht.

Die Geschichte beginnt mit der spannendsten – und gelungensten – Episode Ende der Zwanziger an Bord des Ozeandampfers. Max und Mecha begegnen sich das erste Mal, beide verfallen einander im Rausch des Tangos, und doch scheint die ganze Welt zwischen ihnen zu stehen. Hier gelingt Pérez-Reverte ein packender und atmosphärisch dichter Einstieg, man wähnt sich selbst inmitten der feinen Gesellschaft, sieht die Musiker, Kellner, seidigen Krawatten und gewagten Kleider fast vor sich.

Von da an ging es für mich handlungs- und spannungstechnisch jedoch nur noch bergab. Der Autor wechselt häufig zwischen drei Zeitebenen. Zunächst begleiten wir Max, Mecha und ihren Ehemann nach Buenos Aires, wo die drei in zwielichtigen Bars in die alte und rauhe Art des argentinischen Tangos eintauchen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Leben – die Liebe – und der Tango 9. Oktober 2013
Von black_Lion TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Erzählt wird in diesem Buch die Geschichte von Max, dem Eintänzer, und Mecha, der schönen und geheimnisvollen Frau des weltberühmten Komponisten Armando de Troeye.
Im Jahr 1929 treffen sich die beiden zum ersten Mal auf einem großen Dampfschiff und Max verliebt sich so langsam nach und nach in die wundervolle Tänzerin. Mit seinem Wissen über den Ursprung und die Geschichte des Tangos beeindruckt er aber auch deren Ehemann. Der hat eine Bitte und zieht somit alle drei in eine verhängnisvolle Geschichte über die Liebe und die Musik. Noch zwei Mal treffen sich die Beiden wieder und erliegen dem Zauber ihrer Gefühle.

Arturo Perez-Reverte Roman ist sehr, sehr, sehr bild- und detailreich geschrieben. Ganze Abschnitte nimmt der Autor sich Zeit für Inneneinrichtungen und die Bekleidung. Immer wieder reist auch der Leser hin und her zwischen der Zeit des Kennenlernens und späteren Wiedersehen.
Man erfährt sehr viel über die Geschichte des Tangos, über die Schauplätze, die Mode und die damalige Zeit.

Was mir persönlich gefehlt hat sind allerdings die Gefühle und die Gedanken der handelnden Personen. Unser Handeln ist ja nicht nur von den äußeren Umständen abhängig, sondern auch von unserer inneren Einstellung und Gefühlswelt.
Für mich ist das Buch mehr wie ein Film – oder besser wie das Drehbuch zu einem Film – mit seinen großartigen Bildern und den netten, aber doch eher ruhigen sachlichen Dialogen.
Aber im Film kann man die Gefühle der Personen wenigstens noch an ihren Gesichtsausdrücken und ihrem Verhalten ablesen. Und Gedanken kann ein Erzähler mitteilen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen gewünschtes buch
meine mutti wollte dieses buch, ich lese es gerade. prima , gut geschrieben. es liest sich sehr flüssig.
danke c
Vor 16 Tagen von cadiesch 79 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine ungewöhnliche Liebe in ereignisreichen Zeiten
In seinem neuesten Roman „Dreimal im Leben“ (im Original: El tango de la Guardia Vieja“) entführt der spanische Erfolgsautor Arturo Pérez-Reverte den Leser in eine... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von klaraelisa veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dreimal im Leben
Inhalt:
Als der junge Eintänzer und Gelegenheitskriminelle die schöne und reich verheiratete Mecha kennenlernt, ahnt er noch nicht das sie die Liebe seines Lebens... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von M. H. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Man trifft sich immer...dreimal im Leben
In seinem aktuellen Roman „Dreimal im Leben“ erzählt Arturo Pérez-Reverte von der Sehnsucht zweier Liebender, die sich trotz gegenseitiger Zuneigung lediglich dreimal... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Mianna veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine ganz besondere Liebe
Die Liebe zweier Menschen, wie sie ungewöhnlicher nicht sein kann, beschreibt der Roman „Dreimal im Leben“ in brillanter Weise: Max Costa, aufgewachsen in ärmlichen... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Leselaus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine poetische Liebesgeschichte !
Max Costa , ein Mann mit Charme und unglaublichen Taktgefühl . Früher
arbeitete er als Eintänzer , mit seinem wilden Charme , gewann er die
Bewunderung der... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Leserin95 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsbuch von 2013
Ein Roman voller Sinnlichkeit, Eleganz und Anmut. Eine außergewöhnliche Lovestory und Ein wirklicher Lesegenuss ist Arturo Peres Revertes Buch `"Dreimal im... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Barbara Stiller-Montel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen verrücktes Leben
Das Buch sollte man gelesen haben.Chaotisch,liebevoll, brutal... alles vorhanden- und es zeigt viel Emotion , auch während sich hoffentlich niemals wiederholenden... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von heide thiele veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Cary Grant lässt grüßen
Ein Roman wie aus einem anderen Jahrhundert! Natürlich - er spielt ja auch in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts, auch seine Sprache gibt dem Leser das... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Ela Flury veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Fade
Das Cover finde ich schön. Es ist so zeitlos und passt daher auch irgendwie zu dem Buch, das über mehrere Jahrzehnte andauerte. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Anna Kittelsen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar