oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Kara-Handel... GmbH Preise inkl. MwSt In den Einkaufswagen
EUR 8,24
berlinius In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dreams

Neil Diamond Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Neil Diamond-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Neil Diamond

Fotos

Abbildung von Neil Diamond

Biografie

Neil Diamond wurde 1941 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Er wuchs in einer jüdisch-polnisch-russischen Einwandererfamilie auf und entwickelte schon im Kindesalter eine tiefe Liebe zur Musik. Im Schulchor der Abraham Lincoln High School sang Neil zusammen mit Barbra Streisand, die im gleichen Bezirk wohnte wie er. Seine Musikerkarriere begann, als er während seines Studiums ... Lesen Sie mehr im Neil Diamond-Shop

Besuchen Sie den Neil Diamond-Shop bei Amazon.de
mit 133 Alben, 11 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Dreams + The Very Best of Neil Diamond
Preis für beide: EUR 12,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (5. November 2010)
  • Erscheinungsdatum: 5. November 2010
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Smi Col (Sony Music)
  • ASIN: B0041U7RE2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.376 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Ain't No Sunshine
2. Blackbird
3. Alone Again (Naturally)
4. Feels Like Home
5. Midnight Train To Georgia
6. I'm A Believer
7. Love Song
8. Losing You
9. Hallelujah
10. Song For You, A
11. Yesterday
12. Let It Be Me
13. Desperado
14. Don't Forget Me

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Neil Diamond erfüllt sich mit Dreams einen langen Traum. Der Anfang 1941 in New York geborene Songwriter wollte schon immer Lieder covern, die für ihn persönlich zu den besten der Rock-Geschichte gehören. Dabei ging es Diamond nicht darum, in Wettstreit mit den Originalen zu gehen. Er, dessen Lieder andere wie UB 40 („Red Red Wine“) oder die Monkees („I’m A Believer“) zu Welthits machten, wollte diese Stücke einfach nur zelebrieren. Nach zwei musikalisch sehr erfolgreichen Zusammenarbeiten mit dem Kult-Produzenten Rick Rubin auf 12 Songs und Home Before Dark (Platz 1 der US-Charts) schafft es Neil Diamond nicht, deren Niveau zu erreichen.

Aber der amerikanische Sänger mit der imposanten Stimme ist auch weit vom Scheitern entfernt, denn er hat einiges von Rubin, der Johnny Cash noch einen goldenen Herbst bescherte, gelernt. Nämlich das weniger oft mehr sein kann, wirken viele von Diamonds alten Songs doch maßlos, üppig und überladen. Auf Dreams kommen zwar Streicher und Bläser zum Einsatz, aber Neil Diamond bringt sie moderat zum Einsatz. Das ist immer noch mehr, als die durch Einfachheit und damit verbundener Eindringlichkeit geprägten Rick-Rubin-Arrangements. Neil Diamond gelingt es hier trotzdem, den Originalversionen eine sehr intime Note zu geben. Vor allen dann, wenn die Instrumentierung wie bei „Feels Like Home“ aus der Feder von Randy Newman ganz weit runtergefahren wird, der Song beinahe nackt und damit wunderschön dasteht. Auch sein eigener Song „I’m A Believer“ kommt mit ganz wenig wie Akustik-Gitarre und Vibraphone aus und wurde zudem entschleunigt. Auch „Hallelujah“ (Leonard Cohen) kann genauso überzeugen wie „Ain’t No Sunshine“ von Bill Withers oder die Country-Version des Beatles-Song „Blackbird“. Insgesamt ist Dreams vor allem wegen Diamonds eindrucksvollen Gesangs ein gutes, wenn auch nicht überragendes Album. Er sollte mal wieder Kontakt zu Rick Rubin aufnehmen. --Sven Niechziol

Produktbeschreibungen

-Digi- , - -Digi- - Sie bestellen:CD:Neil Diamond,Dreams.Versand aus Deutschland

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach, voller Kraft und Melancholie: großartig! 6. November 2010
Format:Audio CD
Ich hätte es nicht geglaubt, aber mit dieser Platte übertrifft Neil Diamond sich noch mal selber. Er singt fast ausschließlich Cover-Versionen, aber wie er das tut, ist wunderbar: Lakonisch, ohne Glitter, sparsam instrumentiert, eindringlich. Unter fast allen Songs liegt eine leise Melancholie, aber alle haben eine ungebrochene Kraft und zeugen von seiner Lust am Leben.

Schon "12 Songs" (vielleicht nicht zufällig der selbe Titel wie eine frühe Platte von Randy Newman) und "Alone in the dark" waren starke und sparsame Meisterwerke, bei denen Rick Rubin der Produzent war. Aber von "Dreams" kann man wirklich nur träumen.

"Ain't no sunshine": ohne Selbstmitleid, pulsierend und metallisch.
Randy Newmans "Losing you": ganz anders interpretiert als von Newman, aber sehr schön und ergreifend.
"Hallelujah" klingt weit weniger jubilierend als erdgebunden, aber dafür umso glaubhafter.
In "Yesterday" sehe ich einen Mann an einer Bar vor mir, wie in Edward Hoppers "Nighthawks"... nicht mehr jung, vom Leben gezeichnet, aber nicht gebrochen, sondern lakonisch die Niederlagen konstatierend.
"Let it be", "Desperado", "Blackbird" - jeder Song ein kleines Meisterwerk.

Ist es die Partnerschaft mit Rick Rubin, der als Produzent schon Johnny Cash mit den "American Recordings" nochmals zu einem grandiosen Spätruhm geführt hat?
Ist es das Alter, das Neil Diamond das Wesentliche erkennen lässt?
Egal, diese Platte ist einfach großartig.

Ob am Abend mit einem guten Whisky, auf einem langen Spaziergang an der Küste oder bei einer nächtlichen Autofahrt... "Dreams" steht ab sofort ganz weit oben auf meiner persönlichen Playlist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein reifes Werk und - wunderschön 26. November 2010
Von Shilo
Format:Audio CD
Neil Diamonds Stimme geht mir durch Mark und Bein, und das seit über 40 Jahren. In "Dreams" ist sie im Vordergrund, die Musik zurückhaltend instrumentiert und der Text der Lieder bekommt eine besondere Bedeutung. Für Fans ist klar, daß er Gefühls-Geschichten aus seinem Leben erzählt - bis zum letzten Song "Don't Forget Me". Das ist das Geniale: Außer "I'm A Believer" stammt keines der Lieder aus seiner Feder; aber mam glaubt, er hat all das selbst erlebt und es sind seine Songs. In manchen Stücken macht er die Lyrics für sich selbst passend, z.B. bei "Alone Again (Naturally)". Die ganze CD ist genau geplant und tief durchdacht, jede Einzelheit wahrgenommen und mit Hingabe gewürdigt. So kennt man ihn.

Das Album ist zum genauen Zuhören gedacht, wie "12 Songs" oder "Home Before Dark" und lädt ein, sich darauf einzulassen. Wer das macht, wird nicht enttäuscht werden. Und: "I'm A Believer" ist heute eine wundervolle Ballade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Clint Eastwood der Popmusik 7. November 2010
Von KW
Format:Audio CD
Cover-Alben bin ich eher ein wenig skeptisch gegenüber, da ich es nicht unbedingt brauche, die 187. Version eines seit Jahrzehnten durchgenudelten Gassenhauers erneut präsentiert zu bekommen. Vielleicht war es meine seit Jahrzehnten bestehende Fan-Zugehörigkeit und die letzten beiden vorherigen Alben, die mich dann doch dazu bewogen haben, Dreams zu kaufen. Und ich bin perplex. Die Songauswahl ist exquisit - die erste angenehme Überraschung dieses Albums. Und das allerbeste ist, dass Neil Diamond auch in eigenständiger Produktion ein stückweit den Rubinschen Purismus herübergerettet hat. So wurden die Stücke - sozusagen handmade - mit sparsamer und dennoch sehr effektvoller Instrumentierung eingespielt. Das wirkt absolut begeisternd! Über die Stimme braucht man nichts mehr zu verlieren - kraftvoll und ausdrucksstark und vor allem weistestgehend ohne schmachtenden Pathos. Das Ergebnis überzeugt durch eine unglaubliche Musikalität.

Jedem Stück wurde eine eigene Indivdualität verpasst und dabei auch I am a Beleiver nicht ausgespart, das einen balladesken Neuanstrich erhalten hat. Toll auch geniale Gilbert-0-Sullivan-Stück Allone Again und das ehrfurchtsvolle Hallelujah von Leonard Cohen. Neil Diamond überzeugt durch eine ungeheure Reife und Gelassenheit. Und das ganze ist von Kitsch so weit entfernt, wie die berühmte Kuh vom Sonntag. Man mancher auch in den letzten Jahrzehnten die Kritikerkeule über ND geschwungen haben. Dazu besteht nun kein Anlass mehr. Je älter um so besser - wie Clint Eastwood eben. Erstklassiges Album!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie ein guter, alter Wein 12. November 2010
Von Testit
Format:Audio CD
Hallo,
bin heute über diese CD gestolpert und als ich sie dann in den Ohren hatte gestrauchelt.
Eine wunderschöne CD, einfache Gitarre, die prägnante Stimme ruhig.
Passt zu dem Alter von Neil und ist wie ein Wiedersehn nach langer Zeit.
Wer es entspannt mag, wird dieses Album lieben.

Für mich schöner als alle ahnlichen Versuche dieses Jahr. Nicht so dramatisch, düster wie der aktuelle Versuch von Peter Gabriel (scratch my back), nicht so swingig wie Phil Collins (Going Back)
mehr wie ein alter, guter Wein:" einschänken und genießen".
Anspieltip: Midnight Train to gerogia
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Bernd Floyd TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Auf "Dreams" befinden sich wunderbare Songs, die liebevoll arrangiert wurden. Neil Diamond spielt hier nur einen eigenen Song, nämlich "I`m A Believer". Es gefällt mir in dieser sehr ruhigen Fassung wesentlich besser, als in der Originalfassung. Bei den anderen Stücken hat Neil Diamond die Songs nicht nur gecovert, sondern den Liedern versucht ein neues Gesicht zu geben. Diese sind jetzt nicht unbedingt besser als die Originale, aber sie sind auch nicht unbedingt schlechter. Meine Highlights der CD sind: "Ain't No Sunshine", "Alone Again (Naturally)" und "Feels Like Home". Sich jedoch an derartig starke Vorlagen wie "Hallelujah", "Yesterday" oder "Blackbird" heranzutrauen ist gewagt. Neil Diamonds Interpretationen kommen hier wahrlich nicht an die Darbietungen von Jeff Buckley oder den Beatles heran, aber dieses Album klingt und wirkt in seiner Gesamtheit sehr angenehm und entspannend. Es ist eine CD für ruhige Stunden. Vielleicht nimmt man sich ein Buch dazu und gönnt sich ein Gläschen Wein, denn diese Musik kann auch wunderbar im Hintergrund gehört werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen kuss an n eil
j a auch er verfolgt mich schon seit jahrzenten und man kann von ihm nicht genug hören, super diese cd-dreams, relaxen ist angesagt
Vor 4 Monaten von Mystic1247 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartig!
Es sind zwar keine eigenen Songs von ihm, aber die Interpretation der einzelnen Lieder ist großartig. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kerstin Kolboom veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Dreams von Neil Diamond
Leider kaum eigene Songs. Schade.
Die Vorgängeralben ("12 Songs" und "Home before dark") sind bedeutend besser. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Frank Merkel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Anschalten und einfach Musik genießen
Fantastisch ! Neil Diamond gehört definitiv in jede anständige Musiksammlung. Man denke nur an die Möwe Jonathan . Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von P. Mehringer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen OK, nicht seine beste CD!
Die Musik geht ziemlich an Herz. Man merkt daran das es Neil Diamond emotionell nicht so gut ging. ABer gut , das ist auch Geschmacksache!
Vor 16 Monaten von Chris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wundervolle Musik
Ich habe mir diese CD mal in einer Stadtbibliothek ausgeliehen und war so begeistert, das ich sie mir bei Amazon direkt bestellt habe. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Klaus Lauströer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein lohnenswertes Coveralbum!
Auch wenn "Dreams" leider nicht, wie Neil Diamonds letzten beiden großartigen Studio-Alben, von Rick Rubin produziert wurde, so wird man trotzdem nicht enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von Mathias Pack
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderbar!
Für Neil Diamond-Fans ist die CD ja eh ein MUSS, aber auch Nichtfans sollten mal reinhören, es lohnt sich. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. März 2011 von Billi Baloo
5.0 von 5 Sternen .....................................perfekt
Dreams ist ein gelungenes Neil Diamond Album; ich selbst habe es wegen DONT FORGET ME und DESPERADOS gekauft, zwei Songs, die perfekt auf Neil Diamonds Stimme zugeschnitten sind. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. März 2011 von J. Fromholzer
5.0 von 5 Sternen etwas für ND Freunde
Man muss ihn mögen,
ich tue es, und für mich ist es eine tolle Interpretation von einigen Songs. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Januar 2011 von sojl
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Neil Diamonds neues Album: "Dreams" 9 09.11.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar