Dreams From My Father und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dreams From My Father auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dreams from My Father: A Story of Race and Inheritance [Englisch] [Taschenbuch]

Barack Obama
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,20  
Gebundene Ausgabe EUR 18,80  
Taschenbuch EUR 9,30  
Taschenbuch, 10. August 2004 EUR 10,50  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 22,68  

Kurzbeschreibung

10. August 2004
In this lyrical, unsentimental, and compelling memoir, the son of a black African father and a white American mother searches for a workable meaning to his life as a black American. It begins in New York, where Barack Obama learns that his father—a figure he knows more as a myth than as a man—has been killed in a car accident. This sudden death inspires an emotional odyssey—first to a small town in Kansas, from which he retraces the migration of his mother’s family to Hawaii, and then to Kenya, where he meets the African side of his family, confronts the bitter truth of his father’s life, and at last reconciles his divided inheritance.


Pictured in lefthand photograph on cover: Habiba Akumu Hussein and Barack Obama, Sr. (President Obama's paternal grandmother and his father as a young boy). Pictured in righthand photograph on cover: Stanley Dunham and Ann Dunham (President Obama's maternal grandfather and his mother as a young girl).

Wird oft zusammen gekauft

Dreams from My Father: A Story of Race and Inheritance + The Audacity of Hope: Thoughts on Reclaiming the American Dream (Vintage) + Yes We Can: A Biography of President Barack Obama
Preis für alle drei: EUR 23,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

One of the many refreshing things about Barack Obama is his self-deprecating sense of humour. Responding to the unrealistic expectations for his presidency, Obama said 'I've been sent by my father from the planet Krypton to save the Earth.' Unfortunately, the irony of this self-comparison to Superman was probably lost on many of his dedicated followers, who clearly believe that – once in office – he can exercise a few super powers and rid the world of all its thronging ills, economic and otherwise. But as Dreams from My Father proves, Obama is no fool, and knows the cold realities that face him, even though this intelligently written book is filled with optimism and hope. Which is understandable enough; after all, what else could Obama offer?

The politicians who can actually write may be counted on one hand, but on the evidence here, Barack is among their number (he reminds us that William Faulkner said the past is never dead and buried – it isn’t even past; can you imagine Barack's predecessor in the Oval Office quoting Faulkner – unless the allusion was written for him by one of his speechwriters?). In fact the book -- Obama’s remarkable life story – was, of course, written before his destiny was irrevocably changed by his success in the US presidential election, and it is a striking account of a young man coming to terms with the problem of his identity and issues of belonging in a racially divided country (a racial division that Obama – by the very example of his success – may do a considerable amount towards healing). The son of a black African father and a white American mother, Obama details the dramatic journey that constituted his parents’ life before his own trip to Kenya to confront the sobering realties of his father’s life. It is a book about coming to terms with the past – and comparisons with writers such as Proust in such areas are not as ridiculous as they would be if almost any other politician were involved.

Dreams from My Father gives real hope that ‘dumbing down’ – in order to appeal to the lowest common denominator – will not be the hallmark of the Obama presidency. --Barry Forshaw -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Pressestimmen

“Provocative . . . Persuasively describes the phenomenon of belonging to two different worlds, and thus belonging to neither.”
—New York Times Book Review

“Fluidly, calmly, insightfully, Obama guides us straight to the intersection of the most serious questions of identity, class, and race.”
—Washington Post Book World

“Beautifully crafted . . . moving and candid . . . this book belongs on the shelf beside works like James McBride’s The Color of Water and Gregory Howard Williams’s Life on the Color Line as a tale of living astride America’s racial categories.” —Scott Turow

“Obama’s writing is incisive yet forgiving. This is a book worth savoring.”
—Alex Kotlowitz, author of There Are No Children Here

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspiring 28. Januar 2005
Von Ralph Doh
Format:Taschenbuch
In Barack Obama's "Dreams from My Father" I discovered a fascinating brain and an accepting mind that came to terms with his dual inheritance. He provided us with an insight of the African-American experience, of the hopes and dreams of the people, of the realities they confronted and of their failures.
In his inspiring appearance at the Democratic convention, Obama emerges as a rising star in the American politically scene, a figure with a strong personality that is easy to relate to. The speech was very moving.
The fact that this book was written before Obama gained so much political popularity, is the reason why it is so authentic, unlike many of the autobiographies we read. And as a mulatto, this book reminded me of Disciples of Fortune. It is so amazing how the heroes in these books came to terms with their inheritances.
Recommended: DISCIPLES OF FORTUNE, LE MIRADOR, COLLIN POWELL, MY LIFE,LONG WALK TO FREEDOM
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen American Dream come true 22. Dezember 2008
Format:Taschenbuch
In der enthusiastischen Stimmung nach Obamas Wahl habe ich mir dieses Buch des künftigen Präsidenten der USA besorgt. Es handelt sich um seine Autobiographie - aber das Erstaunliche ist, dass sie bereits 1995 erschienen ist, von einem Niemand also, der gerade einmal am Anfang seiner 30er sein Jurastudium beendet hatte und sich eine einjährige Auszeit nahm, um dieses Buch über sein Leben und seine Familie zu verfassen. Gleichwohl ist es von einem Menschen verfasst, der sich zu Höherem berufen fühlt und der weiß, dass er es erreichen wird.
Natürlich hat auch ein Obama vor 14 Jahren nicht geahnt, dass in ihm ein künftiger Präsident der Vereinigten Staaten schlummert. Und so handelt es sich - gemessen an der späteren staatstragenden Bedeutung des Autors - um ein außergewöhnlich offenes und privates Buch. Ein außergewöhnlicher Fall, denn normalerweise erscheinen solche Lebenserinnerungen erst im nachhinein und sind versehen mit allen Finessen der Distanzierung, die das Amt nun einmal mit sich bringt.
Hier lesen wir die erfrischende Geschichte eines Unbekannten, welchem allerdings aufgrund seiner ungewöhnlichen familiären Geworfenheit eine außergewöhnliche Lebensgeschichte blüht. Barack ist der einzige Sohn einer amerikanischen jungen Frau und eines aus Kenia stammenden schwarzen Studenten. Die Ehe geht bald in die Brüche und die Mutter, die offenbar zu exotischen Lebensformen neigt, nimmt mit ihrem kleinen Jungen Reißaus nach Indonesien, wo sie mit einem zweiten Mann lebt. Dort verbringt der kleine Obama die ersten Jahre seiner Erinnerung und entwickelt schon früh ein Gefühl dafür, an einem fremden Ort zu leben, wo sie eigentlich nicht hingehören.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Geschichte- Gut als Audiobook! 16. Februar 2012
Von A. Berti
Format:Audio CD
Eins vorneweg: Barack Obama versteht es, sein Buch selber vorzulesen. Es ist eine Freude, ihm zuzuhören. Die Geschichte ist spannend und nicht ohne Tragik: Der Vater von Obama stammt aus Kenia und er bleibt nicht lange mit Obamas Mutter zusammen. Obama verbringt seine Kindheit und Jugend ohne seinen Vater, aber er hat andere, gute Menschen um sich. Am Ende such Obama aber sein Erbe, sucht seine Verwandten in Kenia und findet sie. Er kann seine offene Frage, nach seiner Herkunft, seinem Erbe für sich lösen. Er erzählt diese Suche freundlich, ohne Ängste oder Komplexe. Seine Sprache und Ausdrucksweise ist einfach zu verstehen. Es ist ingesamt ein sehr gutes Hörbuch und eine Lebensgeschichte, die viele Bereiche und Erdteile umfasst: Sie reicht vom Mittleren Westen, über Hawai und Indonesien bis nach Kenia und Chigaco.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Buch, berührend und hochinteressant 9. Oktober 2009
Von Intuition
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Es handelt sich um die Autobiographie Obamas, seiner Lebensgeschichte bis zum 31. LJ. Man erfährt vieles über seinen familiären und gesellschaftlichen Hintergrund und darf teilnehmen an seiner persönlichen Entwicklung. Das Buch ist literarisch großartig. Es ist berührend, weil Obama sehr persönlich auch über seine Ängste und Schwierigkeiten schreibt. Beim Lesen wundert man sich immer wieder, wie es wohl dazu gekommen ist, dass die Amerikaner, die polarisieren und Feindbilder aufbauen, wo sie nur können, diesen Mann zu ihrem Präsidenten gewählt haben. Leider hat der reale Obama nicht gehalten, was die Biographie einen hoffen lässt: Die Rüstungsausgaben der USA sind immer noch horrend und die großen Unternehmen dürfen auch weiterhin alle Grenzen überschreiten.
Wofür er den Friedensnobelpreis bekommen hat, kann man sich nach ein paar Jahren Amtszeit fragen. Trotzdem ist das Buch lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von andante VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
When I started reading this autobiography, I realized that Obama had written this book more than 14 years ago, in 1995, so he was still in his early thirties. The book is about himself and his journey to self-discovery, about his self-accpetance as a black man in a white society. The road was hard and arduous and there was no easy way out for him. Obama concentrates on his childhood, his early teenage years, his time as a social worker and his one moth in Kenya when he started to come to terms with his family and his heritage - and himself.
The autobiography is exceptionally well written. Obama has really literary talent and it shows on overy page. I was quite impressed with it. There was no ghostwriter around 14 years ago, so we really hear the man himself talking - and he writes brilliantly. He presents himself in a very humble light and concentrates on the obstacles he has to overcome to become who he has. It is very much worth-reading and you come away admiring the man for what he has been able to achieve - in spite of all the odds. And he is very honest about the fact that given a few wrong turnings things might not have been so well. But he did succeed and lets the reader take part in part of the journey. Highly recommendable.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen still important
To know more about a man whose relevance in history is undoubted and whose approaches are so different from his predecessor's ... is definitely worth reading.
Vor 12 Tagen von Rolf Manfred Huebner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Auch auf dem Weg
Vorbemerkung: Diese Rezension ist Teil meiner Donnerstags-Rezensionen auf meinem Blog ([...]). Seht mal vorbei. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Restless Evangelical veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dreams from My Father: A Story of Race and Inheritance
Dieses Buch war ein Geschenk an jemanden, der gerne englische Bücher hat. Nachdem es ein aktuelles Thema betrifft, dachte ich, es wäre eine nette Idee.
Vor 17 Tagen von Jane1504 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen interessanter Lesestoff
ok, sicher hat Barack Obama dafür gesorgt, sich in seiner Biographie so darzustellen, wie er gesehen werden will. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von GoEast veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Vollkommen überbewertet und absolut enttäuschend
Aufgrund meines Amerikanistik-Studiums kenne ich die USA gut und wollte auch mein Wissen über den Präsidenten noch vertiefen und seine Lebensgeschichte erfahren. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von C. Cardoso veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hörgenuss total
Charismatisch - mit der ersten CD angefangen kann man nicht mehr aufhören. Auch für die nicht "Perfekten" der amerikanischen Sprache geeignet, denn Barack Obama... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Sabine Muhr veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Well written
I enjoyed this book and the view into the experiences President Obama had during the start of his career and his family.
Vor 12 Monaten von N. Trick veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wer hätte das gedacht ?!
Obama hat diese Biographie in seinen Dreißigern geschrieben, er war wohl überzeugt, dass er schon einiges erlebt hat. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Nachbarin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen hervorragendes buch
das buch gibt einen interessanten einblick in kindheit und jugend von barack obama. es ist packend, humorvoll und empathisch. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von mag marlies klien veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ok
Buch gut geschrieben, Englisch ist toll, auch leicht verständlich. Werde aber keine Biografien mehr kaufen, da teilweise etwas langweilig bzw. langatmig.
Vor 18 Monaten von Pepa Georgieva-Leiste veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar