oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dreamland Grusel 14-Todesfalle Seytan-Log

Alec Roberts , John Baker Audio CD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Wird oft zusammen gekauft

Dreamland Grusel 14-Todesfalle Seytan-Log + Tony Ballard 15-der Sarg der Tausend Tode + Griff aus dem Dunkel-Vol.43
Preis für alle drei: EUR 38,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. Juli 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dreamland (Delta Music)
  • ASIN: 393906663X
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.922 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Todesfalle Seytan-Log
2. Todesfalle Seytan-Log
3. Todesfalle Seytan-Log
4. Todesfalle Seytan-Log
5. Todesfalle Seytan-Log
6. Todesfalle Seytan-Log
7. Todesfalle Seytan-Log
8. Todesfalle Seytan-Log
9. Todesfalle Seytan-Log
10. Todesfalle Seytan-Log
11. Todesfalle Seytan-Log
12. Todesfalle Seytan-Log
13. Todesfalle Seytan-Log
14. Todesfalle Seytan-Log
15. Todesfalle Seytan-Log
16. Interview Mit Christian Rode, Lutz Riedel Und Marianne Groß

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Unendliche Weiten. Der Raumkreuzer Argentic Arrow unter dem Kommando von Bill Turner ist auf dem Weg nach Seytan-Log, wo die Raumflotte eine Basis für Versorgungsgüter unterhält. Doch als das Schiff in die Umlaufbahn einschwenkt ist von der Besatzung der Bodenstation kein Lebenszeichen mehr zu orten. Wenig später fällt der Versorgungsoffizier Mike Morris einer unbekannten, aggressiven Lebensform zum Opfer. Es sind lediglich zwei kleine Löcher in der Brust des Mannes erkennbar, bei denen es sich jedoch nicht um Einschusslöcher handelt. Trotzdem fehlt dem Opfer das komplette Knochengerüst. Eine außerirdische Lebensform, die sich unserem Verständnis entzieht, mach Seytan-Log zur Todesfalle ...

Eines muss man Dreamland-Productions wirklich lassen. Trotz des hart umkämpften Hörspielmarkts hält das Independent-Label an seiner Old-School-Mentalität fest. Es sind die Jugend-Hörspiele der 80er Jahre, und hier vor allem die GRUSELSERIE von H. G. Francis, die in der Reihe DREAMLAND GRUSEL ihre Auferstehung erleben sollen, was nicht zuletzt an der unverkennbaren Titelmusik von Carsten Bohn zu erkennen ist. Doch auch die Science-Fiction-Serie JAN TENNER hat die Macher fasziniert und zu dem vorliegenden Hörspiel inspiriert. Das passt insofern auch ins Konzept der Reihe, da es auch in der oben genannten Gruselserie eine Folge über ein Weltraummonster gab. Doch für ihre Science-Fiction-Horror-Version haben sich die Jungs von Dreamland etwas Besonderes einfallen lassen. Hierfür haben sie nämlich die Sprecher der drei Hauptrollen von JAN TENNER ein weiteres Mal gemeinsam vor dem Mikrofon versammelt und im Ensemble aufgenommen, d. h. gleichzeitig und nicht einzeln wie heutzutage üblich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen S.F.-Grusel 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf
Jetzt hat Dreamland endlich mal eine S.F.-Gruselstory veröffentlicht. Mir hat sie sehr gut gefallen. Das die noch lebenden Sprecher von der 80iger Hörspielserie Jan Tenner für dieses Hörspiel gewonnen werden konnten, ist fantastisch. Es erinnert mich an meiner Kindheit. Bitte mehr davon....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Dreamland-Grusel – 14. Todesfalle Seytan-Log 24. Juli 2013
Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Erster Eindruck: Gruß von einer Kultserie

Der Raumkreuzer unter der Leitung von Commander Bill Turner steuert einen abgelegenen Planeten an, auf dem eine Basis für den Raumhandel von Menschen erschaffen wurde. Doch sie erhalten keinerlei Lebenszeichen und müssen feststellen, dass die Station menschenleer ist. Bei ihrer Erkundungsreise verliert das Team ein Besatzungsmitglied, dem das komplette Skelett aus dem Körper gesaugt wurde…

Dreamland Grusel versteht sich ja selbst als Hommage an die 80-Jagre Gruselserie von Europa. Doch in der 14. Folge „Todesfalle Seytan-Log“ wird noch einer weiteren Kultserie gehuldigt: Jan Tenner. Dazu wurde nicht nur die Originalbesetzung der Kiosk-Produktion um das Mikrofon versammelt (dieses mal sogar wörtlich, denn die Hauptsprecher haben die Szenen tatsächlich gemeinsam aufgenommen), auch die Figuren in der Handlung sind unüberhörbar an die Charaktere Jan Tenner, Professor Futura, Laura und General Forbit angepasst. Da kommen schon einige nostalgische Erinnerungen auf, auch wenn der Transport des Jan Tenner-Feelings in die heutige Zeit an einigen Stellen nicht ganz so sehr geglückt ist. Eine recht hanebüchene Szene, die die Vergangenheit des Professors aufgreift, birgt nicht nur einige Ungereimtheiten (ein einzelnes Gehirn ohne Mund, das reden kann?), sondern ist für den Fortlauf der Handlung auch nur ganz am Rande relevant. Hinzu kommt, dass hier leider kaum Spannung aufkommt, der Hörer bleibt hier recht unbeteiligt. Die Auflösung des Ganzen kommt dann auch ein bisschen weit hergeholt her und scheint wie übergestülpt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen netter Sci-Fi-Grusel mit bekannten Stimmen... 21. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Dreamland-Grusel Folge 14 bringt drei legendäre Hörspiel-Stimmen wieder zusammen. Gemeint sind Lutz Riedel, Marianne Groß und Klaus Nägelen, die in dieser Konstellation zu den Architekten des Erfolges der 1980er Sci-Fi-Serie *Jan Tenner* gehörten, zumindest stimmlich. Hinzu gesellen sich die bekannten Hörspiel-Sprecher Thilo Schmitz, Udo Schenk und Alexandra Doerk, womit eigentlich bereits so etwas wie die *halbe Miete* für das Hörspiel
verpflichtet wurde.

Trotz dieses hochklassigen Ensembles kommt die Geschichte *Todesfalle Seytan-Log* leider nie richtig in Fahrt. Es wird nur lediglich ein einfaches Sci-Fi-Hörspiel geboten, bei dem der Gegner zwar nie in Erscheinung tritt, aber auch für keine Gänsehaut-Moment sorgt. Der Ausgangspunkt ist eine verlassene Station in der Unendlichkeit des Weltalles, es kommt zu ein paar Morden, es wird ein bischen mit mentalen Kräften herum experimentiert, aber es kommt nie ein Gefühl der Spannung auf. Was zunächst wie eine weitere Variante von *Alien* wirkt (Europa läßt grüßen) verkommt zu einem Sci-Fi-Abenteuer der D-Kategorie. Eine etwas arg lasch eingearbeitete Rückblende ist dabei sowas wie ein positiver Höhepunkt, aber die Variante von Wissenschaftlern, deren Gehirne in andere Lebewesen eingepflanzt wurden, ist so neu nun auch wieder nicht.

Potential nicht vollständig ausgeschöpft, aber dennoch ein gut unterhaltendes Hörspiel, würde ich unterm Strich sagen. Das Sprecherensemble leistet gute Arbeit und ist voll bei der Sache.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar