Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
+ EUR 5,95 Versandkosten
Verkauft von: Shop-Partner
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dreambaby G202 Sicherheitsband

von Dreambaby

Preis: EUR 8,38 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 6,99
  • Schutz vor dem Verlorengehen Ihres Kindes
  • Einfach in der Handhabung
Weitere Produktdetails

15-EUR-Gutschein auf Babyartikel:
Jetzt anmelden bei Amazon Family und nach erfolgreicher Anmeldung 15 EUR sparen beim Kauf von Babyartikeln für über 60 EUR mit Aktionscode FAMILY15. Diese Aktion gilt nur für Artikel mit Verkauf und Versand durch Amazon, nicht für Angebote von Drittanbietern. Mehr Infos zur Aktion

Wird oft zusammen gekauft

Dreambaby G202 Sicherheitsband + Sunnybaby 10066 - Kinderschutzgurt, Textil, schwarz + Helly BS 864 - Lauf/Schutzgurt BS 864 verstellbar, 1 Stück
Preis für alle drei: EUR 24,34
Alle drei in den Einkaufswagen

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformationen

Technische Details
ModellnummerG202
Artikelgewicht100 g
Produktabmessungen19,6 x 10,6 x 2,6 cm
Anzahl der Artikel1
Benötigt BatterienNein
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000SO6FIE
Amazon Bestseller-Rang Nr. 14.509 in Baby (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung998 g
Im Angebot von Amazon.de seit20. Juni 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Kleine EntdeckerInnen wollen, sobald sie auf eigenen Beinen stehen, diese neue Fähigkeit gerne überall ausüben. Das ist eine stressige Zeit für deren Eltern.
Das Dreambaby Sicherheitsband ist die perfekte Lösung, um Ihr Kind immer in Reichweite zu halten und ihm trotzdem das Gefühl zu geben unabhängig zu sein.
Das Dreambaby Sicherheitsband wurde aus dehnbarem, komfortablem Material hergestellt und ist einfach in der Handhabung. Am Handgelenk befestigt haben sowohl Sie als auch Ihr Kind ein sicheres Gefühl, wenn Sie zusammen bummeln gehen.

Dreambaby - einer der führenden Hersteller von Kindersicherheitsprodukten
Dreambaby umfasst ein Sortiment von mehr als 300 Kindersicherheitsprodukten und Pflegeartikel und ist weltweit in 100 Ländern erhältlich! Dreambaby entwickelt Produkte, die das Leben der Kinder sicherer und das Leben der Eltern leichter macht. Ob Küche, Badezimmer, Wohn- und Schlafbereich, ob Auto oder Outdoor: einfache Handhabung und individuelle Lösungen - damit Ihre Kinder die Welt sicher erkunden können.
Neu ist die exklusive Dreambaby Style Silver Line - modern und hochwertig, angepasst an die Optik moderner Haushalte.

Produktbeschreibungen

Das Dream Baby® Sicherheitsband ist die perfekte Lösung, um Ihr Kind immer in Sichtweite zu halten und ihm trotzdem das Gefühl zu geben unabhängig zu sein. Sie haben ein sicheres Gefühl, wenn Sie wissen, dass egal, ob Sie über überfüllte Plätze gehen, einkaufen sind oder bummeln gehen Ihr Kind sicher an Ihrer Seite ist. • Inhalt: 1 Stück

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

916 von 1.013 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Saalfrank auf 9. Januar 2012
Das Kind konnte sich eigenständig aus der Leine befreien!
Das ganze geschah in einer Straßenbahn. Ich hatte den kleinen Kevin an einer der Haltestangen befestigt und war selbst in eine Illustrierte vertieft. Um eine umherrollende (leider leere) Bierdose aufzuheben konnte er sich in wenigen unbeobachteten Augenblicken befreien.
Nicht auszudenken, was hätte woanders geschehen können. Beim Frisör oder vor dem Supermarkt mache ich Kevin häufig an einem, in der Mauer einbetonierten Ring fest. Hätte er sich dort losgemacht, hätte er wohlmöglich die parkenden Autos beschädigen können oder wäre von irgendwelchen Asozialen entführt worden.
Ansich ein gutes Produkt welches aber noch an einigen Stellen durchdacht werden sollte.

Interessant wäre auch eine längere (sich aufrollende) "Flexileine" für Jugendliche.
Für meine schon etwas demente Großmutter könnte ein längeres Modell auch interessant sein.
Man müsste dann im Café nicht am gleichen Tisch sitzen.
25 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
403 von 489 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von derheiko TOP 1000 REZENSENT auf 9. Januar 2012
Dieses Sicherheitsband eignet sich nicht nur für Kinder und Babys.
Die mitgelieferte Handschlaufe passt auch um eine Frauen bzw. Männerhand.

Somit darf ich wieder mit meiner Frau in die Discothek. Gehen mir dann wieder meine Hormone durch, so kann ich nicht mehr weg laufen.

Und umgekehrt ist es auch praktisch. Die Leine reicht von der Couch bis zur Küche. So muss ich meine Frau nicht immer suchen!
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
99 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brachus auf 10. August 2012
Ich habe dieses Produkt bereits 1965 für meinen damals 5 Jahre alten Sohnemann erworben und war bis heute sehr zufrieden damit.
Doch leider sollte man das Produkt nicht mehr benutzen, wenn das Kind das 47. Jahr vollendet hat.
Letzte Woche hat sich mein Kleiner abrupt nach einem Geschoss mit tollem Fahrwerk umgedreht, was leider dazu geführt hat, dass ich der Bewegung nicht so schnell folgen konnte, und umgerissen wurde.
Ich fiel runter, wobei ich noch im Fallen versucht habe, selbst einen Blick auf das Objekt der Begierde zu erhaschen.
Dadurch habe ich vergessen, mich abzurollen und mir einen komplizierten und sehr schmerzhaften Bruch der Hüfte zugezogen.
Jetzt liege ich gerade im Krankenhaus und warte auf meine OP, die morgen erfolgen soll.
Daher zwei Sterne Abzug.

Von Junior habe ich seit meinem Sturz leider auch nichts mehr gehört.
Ich hoffe, es geht ihm gut.
Wenn Sie ihn treffen, rufen Sie bitte die Telefonnummer an, die ich vorsorglich auf seine Stirn tätowieren ließ.
Sie hören zwar nur eine Bandansage, und wie Sie mich finden erfahren Sie dort auch nicht, aber wenigstens unterstützen Sie mich durch den Anruf finanziell.

PS:
Wo bleibt nur die Schwester mit der frischen Windel?
Hallo? HAAALLLOOOOO???
Knopf? Was denn für ein Knopf?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg Johanningmeier TOP 500 REZENSENT auf 5. Juli 2012
Jetzt endlich erkennt der kleine Jean-Claude-Marc-Anton den erzieherischen Sinn der "Stillen-Treppe" an, zumindestens kommt er von alleine nicht mehr runter. Die kleine Jamie-Lee-Jaqueline akzeptiert nun freiwillig die Zubettgehzeiten. Beim Einkaufen warten die beide jetzt auch gerne mal draussen, wobei ich zugeben muß, dass sie dabei letztens einen kleinen Yorkshire verspeist hatten, was mir dann doch etwas peinlich war. Seitdem füttere ich jedenfalls vorher.

Für die Weihnachtszeit würde ich mir aber die Marionettenversion wünschen, weil ich den beiden dann endlich die Eisenbahn kaufen könnte, die ich mir schon so lange wünsche.

Vorallem aber halte ich es auch für sehr sinnvoll, die lieben Kleinen in unübersichtlichen Menschenansammlungen stets bei sich zu haben. Oft genug sieht man das ja im TV, wenn Eltern ihre Kleinen bei Demos, die in Straßenschlachten außarten, mitnehmen, um sie so auf die Gefahren des Lebens vorzubereiten.

Bei großen Karnevalsveranstaltungen gehen tatsächlich immer wieder Kinder verloren. Ich denke auch, dass Ein- bis Zweijährige auf solche Veranstaltungen gehören, schließlich werden die vielen Erwachsenen durch geistige Getränke dabei mit zunehmender Zeit immer netter.

Gerade von Zweijährigen im Trotzalter kann erwartet werden, dass sie sich auf diese physikalische Bindung zum Elternteil sehr freuen werden. Es ist der pure Genuß, wenn man das vor Wut schäumende Bündel von der hintersten Ecke des Discounters bis zur Kasse schleifen muß. Das muß man mal erlebt haben.

Nebenher lernt das Kind in seiner prägenden Phase noch, die Welt nur mit einem freien Arm zu erfassen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RAFAEL auf 24. Mai 2013
Nachdem es selbst in Ländern wie England schon selbstverständlich ist, dass für Kinder von 0-18 Jahren
auf öffentlichen Plätzen und Straßen Leinenpflicht besteht, sollte der Gesetzgeber auch in Deutschland endlich handeln.
Die Zeit ist längst reif den Horden von entlaufenen, streunenden Kindern einhalt zu gebieten, die immer wieder wehrlose
Passanten anfallen und diese nicht selten schwer verwunden! Ich spreche hier aus eigener Erfahrung: mein Schwager wurde erst kürzlich von einer Horde dieser Terror-Ronnies und -Kevins angefallen als er nichtsahnend, in seiner Mittagspause, im Park spazieren ging. Zum Glück hat er immer ein Pfefferspray bei sich und kam so mit dem Schrecken und nur wenigen nicht so tiefen Fleichwunden davon.

Das eindeutig glückliche, zufriedene Kind auf der Packung beweist, dass die Leine für die Kinder völlig unschädlich ist.
Ferner sollte auch über eine Maulkorb- bzw. Knebelpflicht nachgedacht werden, um Belästigungen durch das, häufig von Kindern praktizierte Schreien, Quängeln und Weinen entgegen zu wirken. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass Bissverletzungen damit auch praktisch ausgeschloosen sind.

Wie lange duert es noch und wieviele Verletzte und Tote muss es noch geben frage ich mich und sicher jeder andere Betroffene schon lange, bis der Staat hier zum Schutz Unschuldiger eingreift.
Natürlich sollte man auch über eine mögliche Befreiung des Leinenzwanges nachdenken, wenn z.B. in einzelfällen eine Ungefährlichkeit durch einen Charaktertest nachgewiesen werden kann. Ähnliches ist ja meines Wissens auch bei so genannten "Kampfhunden" möglich.

Aber bis dahin kann ich nur jedem raten sich selbst zu schützen und immer Pfefferspray oder einen Baseballschläger mit zu führen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden