Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dream Theater

Dream Theater Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (146 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 6,66
Jetzt: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,11 (17%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Dream Theater-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Dream Theater

Fotos

Abbildung von Dream Theater
Besuchen Sie den Dream Theater-Shop bei Amazon.de
mit 50 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Dream Theater + Studio Albums 1992-2011,the + When Dream & Day Unite
Preis für alle drei: EUR 54,53

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (20. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B00DJ80VMM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (146 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.699 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. False Awakening Suite 2:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. The Enemy Inside 6:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. The Looking Glass 4:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Enigma Machine 6:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. The Bigger Picture 7:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Behind The Veil 6:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Surrender To Reason 6:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Along For The Ride 4:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Illumination Theory22:15Nur Album


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dream Theater. Ein Name, der wie kein zweiter mit der Entwicklung des Prog-Metal verbunden ist. Ein Umstand, der sich auch auf dem selbstbetitelten, neuen Album der US-Kultformation widerspiegelt: Mit „Dream Theater“ veröffentlicht die Band um Frontmann James LaBrie nun ein wahres Meisterwerk, was kreative Ambition, Abenteuerlust und nicht zuletzt künstlerische Neuerfindung angeht. Pure Energie, das leidenschaftliche Streben nach Dynamik, nach Melodie und nach Härte machen die vier Säulen und das solide Fundament aus, auf denen Dream Theater schon immer gestanden haben und in denen auch „Dream Theater“ wurzelt.

Wobei die Wurzeln heute länger denn je zurück reichen, blickt man doch von einem ganzen Bergmassiv voller von Gitarren-, Drum- sowie Keyboard-Fachblättern und sonstigen Musikmagazinen verliehenen Auszeichnungen und Awards auf seine lange, steile Karriere zurück. Doch keine noch so bedeutende Auszeichnung hat die Band jemals auch nur einen Millimeter von dem abgebracht, für das der Name Dream Theater schon immer stand und auch weiterhin steht: Mitreißende, einprägsame und unverwechselbar eingängige Songs. Und schon immer haben Dream Theater ihre musikalischen Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Angefangen bei ihrem Gold-ausgezeichneten 1992er Zweitling „Images And Words“ bis hin zum 2011er Release „A Dramatic Turn Of Events“ oder dem 2009er Vorgänger „On The Backs Of Angels“, mit dem das Quintett vor vier Jahren erstmalig für den begehrten Grammy nominiert war.

Produktbeschreibungen

CD DREAM THEATER

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
91 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf hohen Niveau, aber no surprises 20. September 2013
Von ROTT TOP 100 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich hatte mir vorgenommen mich kurz zu fassen, aber was solls :-). Anbei ein Versuch meine vielen Gedanken ein wenig zu sortieren.

Zur Band: Keine allzu großen Überraschungen. John Petrucci frickelt wie gehabt auf höchstem Niveau und in seiner eigenen Liga. Er ist und bleibt ein Virtuose, spielt sich aber wie schon auf „A Dramatic Turn of Events“ nicht zu sehr in den Vordergrund. Was allerdings auffällt, ist, dass John Myung und Jordan Rudess insgesamt mehr Platz gegeben wird. Myung darf sich austoben, sein Bassspiel ist variabler als bisher, an manchen Stellen zischt es förmlich, an anderen knallt es recht heftig in den Vordergrund. Vor allen aber gibt es dem Album für meine Ohren etwas mehr Groove als bei den Vorgängern. Die Keyboards von Rudess tragen vor allen die ruhigeren und melodischeren Parts des Albums, unterbricht sie aber immer wieder mit unerwarteten Wechseln. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Fans diesmal bei den Keyboards „too much“ denken werden. James La Bries Vocals sind die weitere große Konstante, sein Spektrum bleibt dasselbe, Ausflüge in neues Terrain wie auf seinen Soloalben finden sich hier keine. An manchen Stellen wirkt sein Gesang allerdings etwas wenig zu vertraut. Bitte einfach mal THE BIGGER PICTURE mit „Strange Deja Vu“ vergleichen, im letzten Part vor allen. Wer da in den Gesangsparts große Unterschiede findet, bekommt einen Preis ;-). Etwas eindruckslos bleibt Mike Mangini. Guter Job wie schon auf dem Vorgänger, allerdings gelingt ihm nicht wirklich – bis auf seine Parts in ENIGMA MACHINE – dem DT Sound etwas Neues hinzuzufügen.

Zum Album im Vergleich zum Backkatalog: Nicht so einfach einzuordnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da ist sie ja, die Scheibe des Jahres! 4. Dezember 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Es ist immer wieder das gleiche mit mir. Kaum wird ein neues Dream Theater Album angekündigt, mache ich mich auf und verfolge jedes Detail, dass über das Album im Internet veröffentlicht wird. So bekam ich auch relativ frühzeitig mit, dass das mir nun vorliegende 12. Studioalbum auf den Namen "Dream Theater" hören wird.
Natürlich steigern solche PR-Aktionen die Erwartungen der Fans ins unermessliche. Da hätte man das Album auch gleich "Images & Words Pt. II" oder "Metropolis Pt. III" nennen können.
Nach nun wirklich vielen, vielen Rotationen in meiner heimischen Anlage, Autoradio, Smartphone und Lap-Top, erlaube ich mir ein abschließendes Urteil abzugeben.

Das Album wird mit einem orchestralen, hollywoodreifen Intro eröffnet. Dieses besteht aber nicht nur aus Orchester, sondern auch aus Gitarren, Bass und Drums. Die "False Awakening Suite" eröffnet das Album somit mehr als amtlich und steigert die Vorfreude ins unermessliche. Darauf folgt der erste reguläre Albumtrack "The Enemy Inside". Die Jungs zeigen natürlich gleich mal was sie als Musiker so auf dem Kasten haben. Sämtliche Musikschüler werden ihre Entscheidung ein Instrument zu lernen mal wieder überdenken :). Das ist natürlich nichts neues. Virtuosität gehört zu DT wie das Bier zu Bayern. Nach knapp 1 1/2 Minuten steigt dann ein hervorragend singender James LaBrie ein. Gleich an dieser Stelle muss ich eine Lanze für den Mann brechen. Er ist häufig einer der großen Kritikpunkte bei DT. Wenn man das hier hört, fragt man sich, WARUM? Er singt hervorragend und seine Stimme ist so markant, dass sie eins der wichtigsten Trademarks von DT ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum 12ten Mal im Theater der Träum 17. Oktober 2013
Format:Audio CD
Auf DREAM THEATER ist eigentlich immer Verlass, sowohl was die Releases betrifft, als auch die Qualität der Alben und Live-Auftritte. Es ist gerade mal zwei Jahre her seitdem die amerikanische Prog-Maschinerie mit „A Dramatic Turn Of Events“ verzauberte, da servieren sie mit dem selbstbetitelten zwölften Album ein neues Werk und veröffentlicht kurz darauf mit „Live At Luna Park“ eine neue Live-DVD, die bereits in diversen Kinos gezeigt wurde. Wenn eine Combo ein Album schlicht nach dem Bandnamen benennt, dann will man im Normalfall etwas Bestimmtes damit aussagen. Im Falle von DREAM THEATER wage ich zu behaupten, dass man auf das neue und gefestigte LineUp mit Mike Mangini, der seit 2011 in der Band ist, hinweise möchte. Kann mich aber natürlich auch irren.

Gut, kommen wir zur Musik von „Dream Theater“, denn die hat es, wie immer, wirklich in sich. In der letzten Dekade überraschten DREAM THEATER immer wieder den Hörer, kein Album glich dem anderen, aber doch waren immer alle wichtigen Trademarks vorhanden. Dieses Mal sind die Änderungen zum Vorgänger nicht so gravierend ausgefallen und große Überraschungen gibt es leider auch nicht, sondern einfach genau das, was auf dem Album fett drauf steht – DREAM THEATER. Bei dem Können von den Meistern John Petrucci, Jordan Rudess, John Myung und Mike Mangini, weiß man, dass der Fan trotzdem zufrieden sein kann. Es gibt ausgedehnte, aber nicht zu sehr ausschweifende Insturmentalparts in denen sich jeder einzelne austoben darf, es gibt Verweise auf die Klassik, dann wird es mal wieder spaceig, aber auch düster, melancholisch und traurig kann es auf dem Album zugehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Immer wieder
Als Fan, der alle Alben hat, kauft man ja sowieso das neue..in den letzten Jahren hat sich der Sound ja etwas verändert, nicht zuletzt auch durch den Wechsel von Mike Portnoy... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von Peter Störk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Niveau bleibt hoch
Wer Dream Theater kennt und mag wird weder enttäuscht, noch besonders überrascht. Mangini erledigt seinen neuen Job perfekt - den Spielwitz eines Portnoy und seine... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Monika Michael Diepold veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial - kommt aber an Scheiben wie Awake oder Images and Words nicht...
Schneller Versand und günstig. Über die Musik brauch ich nicht viel zu sagen. Genial - kommt aber an Scheiben wie Awake oder Images and Words nicht ran
Vor 1 Monat von Johannes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was ist denn nun los?
Die im Betreff stehende Frage haben sich viele Fans von Dream Theater 2011 gestellt. Da verlässt Mike Portnoy, immerhin Gründungsmitglied, die Band, und was macht diese? Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von anditobi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dream Theater
schön das es so etwas noch gibt !! Wunderbare kreative Musik. Hoffentlich werden sie mal etwas bekannter, sie hätten es verdient!
Vor 2 Monaten von Lynn Schlüter veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ganz nett.
Ganz nett, aber nicht zu vergleichen mit der Zeit, in welcher noch Mike Portnoy dabei war. Mike Mangini ist ein steriler Techniker, aber gefühl- und leblos. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Klaus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erwartungsgem. 5 Sterne Album
Die Jungs können sich nur noch selbst überbieten. Was DT momentan produziert ist einfach ProgMetall auf höchstem Niveau. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Steve veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Meister sind da!
Was soll man sagen. DT wie sie jeder Fan liebt. Einfach nur gut. Komplexe Songstrukturen und trotzdem eingängig. Wahnsinn. Megageil.
Vor 3 Monaten von Monsterfresser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hörgenuss vom Feinsten
Das Album ist fantastisch und bringt den Sound dieser Superband bestens
ins Gehör. Ich hatte dieses Jahr das Vergnügen, die US-Band live in
Düsseldorf zu... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Frank Zumbrock veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen CD
Die Großmeister des heftigen Progrocks haben es erneut getan...upps. Mit neuem Drummer hört es sich auch wieder spannend und fazinierend an. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Andreas Nagel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar