• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dramaturgie made in Holly... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Dramaturgie made in Hollywood. oder: Wie werden Erfolgsfilme gemacht? Taschenbuch – 15. Oktober 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 29,80
EUR 29,80 EUR 15,99
23 neu ab EUR 29,80 3 gebraucht ab EUR 15,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Dramaturgie made in Hollywood. oder: Wie werden Erfolgsfilme gemacht? + Dramaturgie des Films: Wie Hollywood erzählt
Preis für beide: EUR 47,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 328 Seiten
  • Verlag: Books on Demand GmbH; Auflage: 1 (15. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833484993
  • ISBN-13: 978-3833484995
  • Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 1,8 x 12,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.130.268 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jürgen Mohring, Diplom Film-Dramaturg studierte an der Filmhochschule Babelsberg und arbeitet mit namhaften deutschen Produktionsfirmen zusammen.

Er schreibt Film-Fachbücher, die den Leser zu eigener Kreativtät anregen sollen. Seine Bücher helfen, wie man eine Geschichte richtig aufzäumt, aber auch wichtige Plots (Handlungselemente) optimal setzt. Dabei soll das Maximum an Gefühlen in der Geschichte gefunden und der eigene "Kreativitätsmotor" durch das Entdecken von Spielvarianten gestartet werden.

Dramaturgie soll eine offene Matrix für Ideen sein.

Sein erstes Fachbuch "Dramaturgie made in Hollywood" (2007) durchleuchtet das Hollywood-System, und wie es Hollywood immer wieder schafft erfolgreiche Filme nach einer bestimmten, immer wiederkehrenden Dramaturgie zu produzieren. Das Buch legt das Strickmuster vieler erfolgreicher Filme offen und vermittelt ein besseres Verständnis von filmischen Strukturen.

"StoryABC 1" (2008) ist ein Creative-Writing-Buch und gibt Hilfestellungen, wie man eine Filmidee aufzieht, verbessert und dramatisiert. Es beruht auf Erfahrungen, aus der Zeit als Jürgen Mohring Drehbuch-Lektor war, und gibt viele nützliche und praktische Tipps für angehende und selbst für erfahrene Autoren.

Der zweite "StoryABC"-Band (2010) bietet eine klare Unterscheidung zwischen den grundlegenden Strukturen der Tragödie und Komödie. Auf einen Blick kann der Leser erfassen, nach welchen Regeln die beiden dramatischen Grundformen funktionieren. Autoren können ihr Schreiben danach ausrichten und erhalten eine Hilfe für die Konstruktion eines erfolgreichen Drehbuchs.

"StoryABC 3", Jürgen Mohrings letztes Buch, oder "Der Geheimcode der Blockbuster" soll aufzeigen, was hinter Blockbuster-Erfolgen steckt. Welche Themen und Strukturen es sind, die uns Menschen überall auf der Welt bewegen?

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Hinter den Filmdrehbüchern musste eine Erfolgsformel stecken, überlegte Mohring und fing an, eine Systematik fürs Verstehen der Filme zu entwickeln, um damit auch das Schreiben zu optimieren. Mohrings Grundkategorien sind komisch und tragisch , dazu kommt das Drei-Akt-Schema des Filmaufbaus. Zusätzlich gliedert er in Themen wie etwa Liebe, Freundschaft, Beruf oder Familie: Mein Denkansatz sind die Beziehungsmöglichkeiten. Und mit 220 Filmbeispielen erläutert er seine Kategorien. (Wie tickt eigentlich Hollywood? Artikel im Haller Tagblatt, 1. März 2008)

Klappentext

Filme entstehen nicht zufällig, sondern besitzen bestimmte Strukturen. Sinn des Buches ist es, den Aufbau von Filmen besser verständlich zu machen. Dabei ergibt sich, dass der Leser einen Einblick in die Erfolgsmechanismen des Hollywood-Kinos erhält.

Dramaturgie made in Hollywood setzt neue Standards für die Film­dramaturgie, die für jeden verständlich sind. Mit Hilfe von über 200 Filmbeispielen vermittelt das Werk einen einmaligen Überblick über die großen Filmerfolge. Gladiator, Titanic, Forrest Gump und viele andere beliebten Filme öffnen sich dem Leser auf einer tieferen Ebene.

Wer selbst ein Drehbuch schreiben will, sollte es nicht versäumen, dieses Buch vorher zu lesen. Wer einfach nur mehr über Filme wissen will, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Für alle kreativen Filmschaffenden ist dieses Buch Pflichtlektüre und unentbehrliches Nachschlagewerk.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin am 1. November 2007
Format: Taschenbuch
Das Buch macht dem Leser glauben, dass es einen "Plan" gibt, der hinter erfolgreichen Filmen steckt '- eine übergeordnete Struktur. Ich glaube, es gibt grundsätzlich zwei Arten von Autoren. Die einen schreiben, was ihnen gerade einfällt. Die anderen hingegen tüfteln gerne und lange an ihren Ideen herum. Beide Wege führen sicherlich mehr oder weniger erfolgreich ans Ziel. Für diejenigen, die mehr intuitiv Schreiben ist "Dramaturgie made in Hollywood" ein Buch, das gegen ihr Konzept läuft. Alle anderen werden mit dem Buch eine Bibel gefunden haben, in der sie viele Vorlagen und Struktur-Muster für ihre Ideen finden werden. Ob dabei bessere Filme rauskommen? Schön wär''s.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich war sehr gespannt auf das Buch. Erhoffte mir Tiefgang, wenigstens ein bisschen. Aber das Buch erschöpft sich in erweiternden Inhaltsangaben und kommt über dieses Niveau nicht hinaus. Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Creatio am 31. Oktober 2010
Format: Taschenbuch
..der sich an einer Filmhochschule bewerben,
oder einfach nur Geschichten schreiben will,
ein absolutes MUSS!!!
Die vorgegebenen Strukturen für die
verschiedenen Filmtypen sind sehr gut
erklärt.

Ich kann es nnur empfehlen. :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Großstadtbewohner am 16. Oktober 2008
Format: Taschenbuch
Man merkt, dass der Autor Filme liebt. Trotzdem ist dieses Buch leider unbrauchbar. Die prinzipiellen Kategorien sind oft willkürlich, z.T. nicht nachvollziehbar, was zu grotesken Fehlurteilen führt. Der Autor lässt sich von Oberflächlichem blenden und erfasst das Wesentliche oft nicht, so dass sich Filme in völlig falschen Kategorien wieder finden.
Wer ein Buch über Genre und Handlungsmuster sucht, sollte lieber zu Ronald B. Tobias oder zu Wieck/Kinder greifen.
Das Buch von Herrn Mohring ist gut gemeint. Mehr leider nicht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen