Dragon Sin: Roman (Dragon-Reihe, Band 5) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dragon Sin: Roman (Dragon-Reihe, Band 5) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dragon Sin: Roman (Dragon-Reihe, Band 5) [Taschenbuch]

G. A. Aiken , Michael Siefener
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 9 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Piper-Fantasy und ivi Shop
Piper Fantasy und ivi Shop
Entdecken Sie die fantastische Welt der Piper Fantasy im Piper Fantasy und ivi Shop.

Kurzbeschreibung

10. Dezember 2012 Dragon (Buch 26896)
Rhona die Furchtlose ist fürs Kämpfen geboren. Und als erste Tochter einer Familie von Kriegern hat sie für ihr Ansehen hart gearbeitet. Jetzt ist ihr Platz bei ihrer Truppe, dummerweise besteht diese jedoch aus ungebildeten Nordland-Drachen, die glauben, eine Frau sei nur dazu da, Kinder zu bekommen und die Höhle zu hüten. Aber Rhona heißt nicht umsonst die Furchtlose, sie wäscht ihren Jungs gehörig den Feuer speienden Kopf. Und da wäre auch noch dieser Barbar Vigholf der Abscheuliche. Der sollte besser einen großen Bogen um die feurige Drachin machen. Denn es könnte sein, dass sie dem attraktiven Vigholf sonst ordentlich einheizt – und das Spiel nach ihren eigenen Regeln spielt …

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 2 (10. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349226896X
  • ISBN-13: 978-3492268967
  • Originaltitel: The Dragon Who Loved Me
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.557 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

G. A. Aiken ist die New-York-Times-Bestsellerautorin der erfolgreichen Serie um die Drachenwandler. Sie lebt an der Westküste der USA und genießt dort das sonnige Wetter, das gute Essen und die Aussicht auf attraktive Strandbesucher. Beim Piper Verlag veröffentlicht G. A. Aiken neben ihrer Drachenwandler-Saga außerdem die Reihe »Lions« sowie die Serie »Wolf Diaries«.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Prolog
Das Mädchen schlief. Aber nicht tief. Sie hatte keinen tiefen Schlaf mehr und schlief nie ohne Waffe. Zu oft hatte es mitten in der Nacht Angriffe auf das Lager gegeben. Zu oft hatte sie die eigenen Soldaten dabei erwischt, wie sie in ihr Bett schlüpfen und von ihr das bekommen wollten, was sie sich bei den Lagermädchen nicht leisten konnten. Diejenigen Soldaten, die den Versuch überlebt hatten, wurden für gewöhnlich nach Hause geschickt nicht wegen dem, was sie getan hatten, sondern weil wegen der eingebüßten Körperteile in einer Schlacht nicht mehr viel von ihnen zu erwarten war.
Doch sie hatte keine Ahnung, ob es der leichte Schlaf oder ihre geschärften Instinkte waren, die ihr befahlen, aufzuwachen und sich zu erheben. Leise schlich sie an den anderen schlafenden Knappen vorbei, trat hinaus in die Nacht und folgte dem Weg, den ihre Instinkte ihr wiesen, bis zu einem kleinen Wäldchen rechts vor dem Lager. Dort fand sie die Frau. Sie stahl sich gerade ohne ihre Wachen aus dem Lager, ohne Truppen und Pferd, hatte nur einen Reisesack dabei und sich zwei Schwerter auf den Rücken gebunden. Sie ging allein, denn sie war tapfer. Und sie war verzweifelt. Und selbst wenn sie einen guten Tag hatte, war sie mehr als nur ein wenig verrückt.
Ohne ein Wort zu sagen, rannte das Mädchen zurück zu seinem Zelt, holte sein eigenes Reisegepäck, das Schwert und die Streitaxt sowie seine wärmsten Stiefel und den Umhang. Lächelnd kehrte sie an die Seite der Frau zurück.
"Du hast doch nicht geglaubt, ich lasse dich ohne mich davonziehen, oder? Mein Platz ist an deiner Seite."
"Du wirst vermutlich deinen Tod an meiner Seite finden, wenn du mich begleitest. Das kann ich nicht erlauben."
"Wenn du ohne mich gehst, wird das Lager nicht erst innerhalb der nächsten Tage, sondern schon in wenigen Sekunden erfahren, dass du weg bist."
Hellgrüne Augen glitzerten sie an, aber nachdem das Mädchen sie fünf Jahre lang täglich gesehen hatte, zuckte es nicht mehr vor Angst zurück. Während der vielen Jahre, die dieser Krieg nun schon andauerte, hatte es gelernt, wie weit es gehen konnte und wo sich die Grenzen befanden.
"Ich übernehme keine Verantwortung für dich, kleines Mädchen. Und du musst durchhalten."
"Wann tue ich das nicht?", erwiderte das Mädchen barsch.
"Pass auf, was du sagst. Ich bin noch immer deine Königin."
"Und deshalb brauchst du mich. Keine Kriegskönigin kann ohne ihren Knappen sein."
"Knappe? Wann hast du zum letzten Mal mein Pferd gewaschen?"
"Als ich keinen anderen gefunden habe, der das für mich tat."
Die Königin grinste; die Narbe, die sie vor vier Jahren in einer Schlacht erhalten hatte, erstreckte sich über ihr ganzes Gesicht. Sie verlief von der Schläfe über die Stirn, die Nasenwurzel, die Wange und endete schließlich am Hals. Die Klinge hatte keine wichtigen Blutgefäße getroffen, und die Wunde war gut verheilt, nachdem sie mit einigen Stichen genäht worden war. Aber die Narbe war geblieben, und die Königin hatte nichts dagegen unternommen. Für den Feind sah es nun umso mehr danach aus, dass die Gerüchte stimmten, sie sei eine Untote, denn wie konnte jemand einen solchen Schnitt überleben? Und was die Einstellung der Königin zu dieser Narbe anging nun, sie schaute sowieso nicht oft in den Spiegel.
"Dann sollten wir uns davonmachen, Knappe, bevor sie herausfinden, dass wir verschwunden sind."
Sie drangen tiefer in den Wald ein, der das Lager umgab, aber schon nach wenigen Minuten mussten sie stehen bleiben, als sie auf den menschlichen Körper einer jungen Drachin trafen, die bewusstlos vor ihnen lag. Ein Opfer von zu viel Alkohol.
"Was sollen wir mit ihr machen?", fragte die Königin.
"Wir können sie nicht einfach hier liegen lassen. Außerdem wäre es gut, für alle Fälle einen Drachen an unserer Seite zu haben."
"Gutes Argument." Sie hoben die Drachin auf, die sogleich alles erbrach, was sie getrunken hatte, und stützten sie, bis sie allein gehe

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie immer einfach nur zum totlachen ... 8. Dezember 2012
Von Kim Janke
Format:Taschenbuch
Ich habe Dragon Sin im Englischen Orginal bereits vor erscheinen des Deutschen Bandes gelesen, weil ich so gespannt darauf war wie es weiter geht.

Erstmal zum Inhalt:

Nach fünf Jahren stehen die Südland und- Nordlanddrachen immer noch im Krieg mit den Eisen-Drachen. Rhona die Furchtlose und Vigholf der Abscheuliche bekommen bzw. werden gezwungen Rhona's Cousine Keita die Schlange zurück zu den "Dark Plains" begleiten. Dort angekommen werden die beiden sofort wieder auf eine nicht grade ungefährliche, wenn nicht sogar tödliche Mission gesandt ...

Zum Buch:

Das war`s erstmal vom Inhalt, da ich nicht zu viel verraten viel, aber auf jeden Fall ist die Geschichte spannend und actionreich. Wie immer bei G.A.Aiken konnte ich mich teilweise nicht mehr vor Lachen halten und die Story hat wie immer auch ein leicht brutalen Touch. Die Spannung wurde gut aufgebaut und auch erfährt man mehr von den anderen Charaktern.
Leider muss ich trotzdem anmerken, dass es sich langsam teilweise wiederholt und für mich persönlich zu wenig auf Izzy und Eibhear eingegangen wurde. Deshalb auch nur 4 Punkte. Rundrum war das ein sehr gelungener Roman und ich freue mich schon auf den nächsten Roman, indem endlich Eibhear und Izzy behandelt werden. Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, jedoch kann man nicht einfach mit diesem Roman anfangen. Dazu hier die Reihenfolge der Serie:

1. Dragon Kiss Dragon Kiss: Roman
2. Dragon Dream Dragon Dream: Roman
3. Dragon Touch
... Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn Drachen sich auf ihren Lorbeeren ausruhen... 28. Dezember 2012
Von black_Lion TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
... dann wirds irgendwie langweilig, finde ich.

Ich mochte die anderen Teile der Dragon-Reihe eigentlich gern.
Vor allem der erste war etwas Neues und richtig lustig und erotisch auf seine ganz besondere eigene Art.

Aber diesmal habe ich mich richtig durch das Teil gequält.
Ein gutes und spannendes Buch liest man schon mal an 2-3 Abenden durch.
Das hier hatte ich über eine Woche neben meinem Bett liegen.

Die Story ist ganz einfach:
Es ist Krieg und die Drachen und Menschen sind mittendrin.
Diesmal sind es Rhona, die Feuerdrachenkriegerin aus den Südlanden und Vigholf der Blitzdrache aus den Nordländern, die ein Abenteuer bestehen müssen und sich dabei näher kommen.
Und wieder mit dabei natürlich Anwyll und Izzy und alle anderen Protagonisten, zwischen denen hin und her geblendet wird.
Und natürlich sind da Kämpfe, Intrigen und Schlachten an allen Ecken und Enden.
Hier greifen die Eisendrachen an - dort Steppenkrieger.
Warum genau - kann man nicht sagen.
Das haben wohl die Götter in der Hand - die alles wohl eher als Spiel betrachten.
Und dann sind da noch Anwyll's Zwillinge zu Hause.
Die sind noch klein und haben doch schon tolle magische Kräfte.
Viel hilft leider nicht viel!!!

Mich konnte der fünfte Teil nicht so fesseln.
Vieles war schon ein mal da in den anderen Teilen.
Einige Szenen sind eher verwirrend weil plötzlich jemand im Raum ist der vorher nicht da war.
Die Dialoge sind teilweise ziemlich platt und langweilig, als wenn alles sehr schnell geschrieben ist und ohne Herz, Hirn und Seele.
Die Handlung ist auch nicht so spannend und eher durchschaubar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Sonnenblume TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kurz zum Inhalt:

Rhona die Furchtlose ist fürs Kämpfen geboren. Und als erste Tochter einer Familie von Kriegern hat sie für ihr Ansehen hart gearbeitet. Jetzt ist ihr Platz bei ihrer Truppe, dummerweise besteht diese jedoch aus ungebildeten Nordland-Drachen, die glauben, eine Frau sei nur dazu da, Kinder zu bekommen und die Höhle zu hüten. Aber Rhona heißt nicht umsonst die Furchtlose, sie wäscht ihren Jungs gehörig den Feuer speienden Kopf. Und da wäre auch noch dieser Barbar Vigholf der Abscheuliche. Der sollte besser einen großen Bogen um die feurige Drachin machen. Denn es könnte sein, dass sie dem attraktiven Vigholf sonst ordentlich einheizt - und das Spiel nach ihren eigenen Regeln spielt ...

Mein Fazit:

Nachdem man eine gefühlte Ewigkeit auf den nunmehr 5. Teil warten musste & auf den 6. Teil leider wieder.... lag nun endlich Dragon Sin in meinen Händen...

Man muss zwingend die ersten 4 Bände gelesen haben, .... und wer bei denen Feuer gefangen hat, bekommt nicht genug von den Drachen.....

Ich muss jedoch sagen, dass im Vergleich zu den anderen Bänden, dieses Buch das bisher "schwächste" für mich ist.... das liegt aber auch an der Story......

Die Drachen befinden sich im Krieg & da bleibt nicht allzu viel Zeit für ganz viel Humor & Erotik.... wie es in manch anderen Teilen bisher der Fall war.....

Dennoch, ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, G.A. Aikens Stil war wieder zu finden: der derbe Humor & die prickelnde Erotik... dieses mal jedoch in etwas reduzierterer Form...... die Geschichte ist spannend erzählt & mit Rhona & Vigholf hat Frau Aiken ein schönes Paar zusammengeführt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen bewertung
nicht ganz so wie die andern,aber auch gut,weil ich den als letzte gelesen habe ,meine Schuld.die reihenfolge stand aber so im Buch,ich finde die Drachenclans einfach Klasse
Vor 1 Monat von Angelika Geslerski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dragon Sin
Buch war sehr unterhaltsam zu lesen und hat mich amüsiert.
Nette Geschichte mit sympathischen Drachen und Menschen mit übernatürlichen Kräften
Vor 3 Monaten von .Carola Salandi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spitze
Mit diesen Büchern habe ich endlich alle der Reihe. Die Dragon-Reihe von G.A.Aiken habe ich idrekt nach den "Herren der Unterwelt" von Showalter angefangen zu lesen,... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Alexandra Clausnizer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut geschrieben
Spannend und fesseln geschriebener Drachen Roman. Die Handlung schlägt einen in den Bann und das aufhören des lesen ist schwer.
Vor 6 Monaten von G. P. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Chaotisch mit viel Humor
Ich fande das Buch sehr chaotisch und erschlagend vom Aufbau. Es ist schon lange her, dass ich den vierten Band gelesen habe von der Dragon-Reihe, daher fühlte ich mich... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Vee veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ..
bei einer Dragon-Serie dachte ich ja schon an Gestaltwandler..
aber diese Reihe ist sehr kämpferisch.. gut aufgebaut und ein Leben immer an der Grenze ! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Kerstin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Naja, ist gut
Wer die ersten 4 Bände verschlungen hat, wird hier etwas gedämpft.
Natürlich ist er spannend geschrieben und für den Verlauf der Reihe wichtig,
aber... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Ines Kinkeldey veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rhona und Vigholf
Der fünfte Band der Dragon-Saga liest sich sehr gut und alle Drachen befinden sich im Krieg mit den Eisendrachen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Rene D. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spitze
Spannend , Mitreissend, mit allen Drachen die bis her aufgetaucht sind nd nartürlich ein Happy End!!!
Es ging sehr gut ( schnell) zu lesen.
Vor 10 Monaten von Scheffler Jeannnette veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Man muß die Drachenreihe gelesen haben!
Ich bin ja nicht wirklich ein guter Rezensent, aber bei manchen Büchern muß ich mich zwingen etwas zu schreiben, weil ich mir ja auch Gott sei Dank bei den anderen... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von doris leseviel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar