• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dragon Ball, Bd.2, Der Me... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Dragon Ball, Bd.2, Der Meister des Kamehame-Ha Taschenbuch – Oktober 1997


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Oktober 1997
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00
EUR 5,00 EUR 0,96
67 neu ab EUR 5,00 11 gebraucht ab EUR 0,96

Wird oft zusammen gekauft

Dragon Ball, Bd.2, Der Meister des Kamehame-Ha + Dragon Ball, Bd.1, Das Geheimnis der Drachenkugeln + Dragon Ball, Bd.3, Kamesennins Kampfschule
Preis für alle drei: EUR 15,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 189 Seiten
  • Verlag: Carlsen, Hamburg; Auflage: 14 (Oktober 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551732949
  • ISBN-13: 978-3551732941
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 1,7 x 17,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.515 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Robert Rose am 18. August 2011
Band 2 der Saga schließt direkt da an wo Teil 1 aufhörte:

Son Goku und seine Weggefährten haben den Bratpfannenberg erreicht da sie dort einen weiteren Dragonball orten konnten. Doch blöderweise steht das Schloss des allseits gefürchteten Rinderteufels auf diesem Berg. Dieser unliebsame Geselle macht Schatzjäger gerne mal einen Kopf kürzer. Noch hinzu kommt dass das Schloss selbst in Flammen steht und der Dragonball selbst mit Goku's Wolke nicht zu erreichen ist. Und mir nichts-dir nichts steht der Rinderteufel höchstselbst vor der Gruppe. Doch dank Son Goku's Wolke erkennt er schnell das er diese von Muten Roshi, seinem alten Meister, haben muss. So bittet der Rinderteufel Goku einen besonderen Gegenstand von Roshi zu besorgen, welcher möglicherweise das Feuer zum erlöschen bringen könnte... Zum Dank würde er Bulma den Dragonball überlassen... usw, usw...

Band 2 setzt wieder auf den bekannt schrägen Humor, die bekannt schrägen Charaktere und eine gewaltige Portion Selbstironie. Neu hinzu kommt nun ein richtiger Antagonist welchen man allerdings nicht wirklich ernst nehmen kann. Auch kommt der Handlungsstrang um die (erste) Suche nach den Drachenkugeln zu einem Ende. Am Zeichenstil hat sich nichts getan. (was nun nicht allzu sehr verwundern dürfte)
Der Ecchi-Anteil ist ungefähr genauso hoch wie im Vorgängerband.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MGD am 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Eins a Zustand, ich lese es immer wieder gerne durch.
Ich liebe Dragonball einfach ist halt nur schade das die alten Fan Arts nicht mehr mit drinne sind da es neu auflagen sind.
Dafür mehr inhalte und Wissenswertes über Dragonball und Akira
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Mai 2000
Jedes Taschenbuch ist für sich ein kleines Wunderwerk. Für jeden Fan auch ein Muss, ist die TV-Serie auf RTL2. Leider lies RTL2 es sich nicht nehmen, jegliche Art von sexuellen & gewalttätigen Anspielungen, die zu Anfang der Serie im vermehrten Maße auftreten, komplett umzutexten und entsprechende Szenen auch herauszuschneiden. Zum Glück gibt es keinerlei Zensur bei der Taschenbuchserie. Aber nun zum Band 2 der Serie.
Son-Goku, Bulma und Oolong finden heraus, das der Rinderteufel ein Schüler Muten Roshis war. Der Rinderteufel erzählt ihnen, das Muten Roshi bestimmt das Feuer löschen könnte. Son-Goku fliegt per Jindujun auf die Insel des Herrn der Schildkröten. Auf der Insel überzeugen sie Muten Roshi mitzukommen. Am Bratpfannenberg angekommen demonstriert Muten Roshi seine Kräfte löscht das Feuer per Kamehame-ha, eine Art Zauberstrahl. Die Freunde begeben sich nun auf die Suche nach weiteren Dragonballs . In einer Stadt werden sie dann mit der Hasenbande konfrontiert, die ihnen aber keine größeren Probleme macht. Kurz darauf tritt Prinz Pilaw auf, der den Freunden die Dragonballs stiehlt und sie alle einsperrt. Pilaw gelingt es, mit allen 7 Dragonballs Shen Long herbeizurufen, doch bevor er sich die Weltherrschaft wünschen kann, wird dies durch das Eingreifen von Oolong verhindert. Prinz Pilaw ist darüber so sauer, das er sie Freunde gemeinsam in ihrem Gefängnis sterben lassen will. Ihre Flucht gelingt erst, als sich Son-Goku in einer Vollmondnacht in einen Weraffen verwandelt. Die Dragonballs haben sich nach dem Wunsch wieder in alle Himmelsrichtungen verteilt und ihre Kraft vorerst verloren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen