1 gebraucht ab EUR 13,90

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Drag me to hell [IT Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Drag me to hell [IT Import]

175 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
1 gebraucht ab EUR 13,90

LOVEFiLM DVD Verleih

Drag Me to Hell auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Alison Lohman, Justin Long, David Paymer, Dileep Rao, Adriana Barraza
  • Regisseur(e): Sam Raimi
  • Format: Import
  • Sprache: Italian (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: WARNER BROS. ENTERTAINMENT ITALIA SPA
  • Erscheinungstermin: 21. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (175 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0041KY330
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 244.735 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Christine Brown liebt ihren Bankjob und ihren Freund. Doch eine einzige Entscheidung macht ihr bisher so glückliches Leben zunichte: Um ihren knallharten Chef zu beeindrucken, verweigert Christine einer scheinbar hilflosen alten Frau die Verlängerung ihres Hypothekenkredits. Doch die mysteriöse Alte weiß sich zu rächen! Sie belegt Christine mit einem grausamen Fluch, der ihr Leben zur Hölle auf Erden werden lässt. Gehetzt von Dämonen und düsteren Horror-Visionen, beginnt Christines Wettlauf gegen die Zeit. Nur noch drei Tage, den Fluch zu brechen oder auf ewig in der Hölle zu leiden. Nur ein Seher weiß den Weg, ihre Seele vor ewiger Verdammnis zu retten. Aber wie weit wird sie gehen um den dunklen Bann zu brechen?

VideoMarkt

Die Bankangestellte Christine Brown ist eine gute Seele, was sich als nachteilig erweist, wenn es um die kritische Vergabe von Krediten geht. Zumindest wird sie von ihrem Chef Mr. Jacks gedrängt, härter mit den Kunden umzugehen. Weshalb Christine entgegen ihrer eigentlichen Überzeugung einer alten Zigeunerin trotz ihres Flehens und Bettelns ein Darlehen verweigert. Die Zigeunerin reagiert mit Hass und schwört Christine, in drei Tagen würde sie zur Hölle fahren. Kurz darauf ereignen sich merkwürdige Ereignisse. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FilmFreund am 8. Dezember 2013
Format: Blu-ray
Zwar nicht der beste Horrorfilm, der je gedreht wurde, aber trotzdem éin sehr guter Vertreter! Stellenweise wirkliche gruselig und atmosphärisch!
Die einzige Stelle, die, wie ich fand, nicht hätte sein müssen, war (Achtung Spoiler!!!) Wo der alten Frau der Amboss auf den Kopf fällt und ihre Augen herausschießen, da konnte ich mir einen Lacher nicht verkneifen :D
Aber ansonsten wirklich Top Horrorfilm der druchaus sehenswert ist!

Story 9/10
Atmosphäre 8/10
Grusel 8,5/10
Schauspieler 9/10
Bild und Ton der BluRay sind super

Tipp für Fans!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sektion 9 am 31. Mai 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer Evil Dead mochte wird hier nicht enttäuscht: Schwarzer Humor, sehr gute (Ekel-)effekte und tolle Charaktere. Nur im Gewaltgrad drastisch heruntergeschraubt (nicht viel Blut, geschweige denn Splatter)!
Toller Film mit Kultstatus!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 20. Februar 2011
Format: DVD
christine wittert die chance in ihrer bank aufzusteigen.
dafür soll sie jedoch stärke und durchsetzungsvermögen zeigen und verwehrt somit einer alten zigeunerin einen zahlungsaufschub.
daraufhin verflucht selbige christine die dieses jedoch nicht ernst nimmt.
das ändert sich nach einer horrorbegegnung im parkhaus und anderen grausigen zwischenfällen.
in ihrer not zieht sie einen zwielichtigen wahrsager zu rat der sie an ein medium vermittelt.
kann christine den fluch nun brechen oder holt sie der grausame dämon in die hölle?

die darsteller machen ihre sache ganz gut. wie schon bei stirb langsam 4.0 hat mich nur justin long gestört der in meinen augen als schauspieler ein schlechter witz ist.
die dialoge sind stimmig, aber nie ganz ernst gemeint.
die story hat einige schöne schockmomente und wendungen, ist spannend und mitreissend.
der soundtrack passt.

diese hommage an die alten grusel und dämonenklassiker der 70er und 80er jahre macht einfach spass.
sam raimi schafft den perfekten twist zwischen comedy und grusel.
sicherlich ist alles mit einem augenzwinkern zu betrachten und so soll es wohl auch sein.
wer also mal wieder einen gelungenen oldschoolhorror sehen will sollte zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von André Stumpf am 27. Februar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich finde, das kaum ein Regisseur es so gut schafft, Ekel, Grusel und Komödie so gut zu vereinen wie er.
Der Film hat gute (aber teilweise absichtlich schlechte ) Effekte, glaubwürdige Charaktere mit denen man mitfiebert und einen tollen Plot. Für mich einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre, auch wenn er ab und zu auflockernd lustig ist. Für mich passt er sehr gut zu dem ersten Tanz der Teufel bzw. schlägt er denselben Ton an. Kann ihn nur wärmstens empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Mad am 2. November 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Mit ein wenig ernst und schwarzem Humor lassen sich meiner Meinung nach
die besten Horrorfilme machen ohne Geschmacklos zu werden.
Drag me to Hell hat alles was ein gut gemachter Horrorfilm haben kann.
Ekeleffekte werden als Teil des Humors verwendet während die Bedrohung eines "Zigeuner"Fluches die
Hauptrolle und den Spannungsbogen erhöhen.
Ein Fluch, Wahrsager,ein fieser Dämon, eine Geisterseance und der Abgrund der Hölle selbst was will man mehr?
Hinzu kommen noch völlig übertriebene Szenen vor wie bei einem Comic, zum Beispiel viel Blut auf den Chef der Bank zu kotzen nachdem er die Hauptfigur dazu gebracht das Haus einer Hexe weg zu nehmen.
Die Blu ray Qualität ist sehr gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von berti2 am 14. Februar 2013
Format: DVD
Christine Brown arbeitet in einer Bank in L.A.. Alles könnte so schön sein, sie hat einen netten Freund (Justin Long als Clay), eine Beförderung im Job steht bevor.

Da taucht eine alte Zigeunerin auf und will eine Verlängerung ihres Hauskredits. Sie fällt sogar vor Christine auf die Knie und bettelt, was sie noch nie getan hätte. Christine aber will vor ihrem Chef angesichts der Beförderung nicht als zu weich erscheinen und verweigert die Verlängerung.
Falsche Entscheidung, denn die Alte belegt sie mit einem Fluch mittels eines Knopfs. Der Besitzer des Knopfs erlebt die Hölle auf Erden Sie schickt Dämonen aus, die Christine das Leben zu eben dieser Hölle machen. Christine muss innerhalb dreier Tage den Knopf loswerden und sie hat auch ganz gute Ideen, z.B. dem karrieregeilen Mitkonkurrenten, der sie betrogen hat, den Knopf abzugeben. Aber es kommen auch noch andere Kandidaten in Frage. Wer das ist und wie das alles ausgeht, wird nicht verraten. Nur soviel. Der Schluss ist absolut top und hat mich völlig überrascht.
Daumen hoch für einen wirklich gelungenen Schocker!

Ich glaube, dass der Ressigeur einmal sinngemäß gesagt haben soll: "Das was mich schockt, das schockt auch Andere". Und da hat er bei mir völlig recht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lanthanium am 1. Januar 2012
Format: DVD
"Drag Me To Hell" ist ein kleiner, aber feiner Gruselfilm von Sam Raimi. Getreu dem im Filmgenre erfolgreichen alten Motto "Quäle die Heldin!" muss die Hauptperson, die Bankangestellte Christine Brown, ein paar wirklich schreckliche Tage voller beängstigender Ereignisse durchleben, nachdem sie während ihrer Arbeit durch eine "harte Entscheidung" eine weitere Fristverlängerung für den Kredit der hochbetagten Sylvia Ganush abgelehnt hat. Diese alte Frau, eine Zigeunerin mit magischen Kräften, nimmt es sehr persönlich, dass sie durch die Ablehnung der Fristverlängerung ihr Haus verliert. Und Christine's Entscheidung rächt sich bitter für sie persönlich, denn sie hat plötzlich nur noch drei Tage Zeit, um dem tödlichen Fluch zu entgehen, mit dem sie belegt wurde. "Drag Me To Hell" hat mir als Horrorfilm zwar nun nicht gerade eine Höllen-Angst eingejagt, aber ich fand den Film durchweg sehr stimmungsvoll, unterhaltsam (teilweise lustig, teilweise richtig eklig!) und weitgehend unberechenbar. Ein wirklich "netter Film" für meine winzige Horrorfilm-Sammlung.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden